Alles zum Thema Günther Platter

Beiträge zum Thema Günther Platter

Wirtschaft
Das Sonderförderungsprogramm trägt zur Entwicklung der Region bei", so LH Platter.

Sonderförderung des Landes
Finanzielle Unterstützung für die Naturparkregion Lechtal-Reutte

AUSSERFERN (eha). Damit sich die Naturparkregion Lechtal-Reutte auch weiterhin als Tourismus- und Wirtschaftsstandort behaupten kann, stellt die Tiroler Landesregierung über 145.000,- Euro an Fördergeldern zur Verfügung. Konkret werden mit den Geldern neue Gäste- und Personalzimmer errichtet sowie neue Freizeitangebote im Bezirk geschaffen. „Die Menschen vor Ort wissen selbst am besten, was ihre Heimat benötigt. Im Rahmen der Sonderförderungen unterstützen wir Projekte, die die ganzheitliche...

  • 16.01.19
Lokales
In den vergangenen Tagen hat sich das Euregio-Projekt www.lawine.report bewährt. In über 700.000 Zugriffen informierte sich die Bevölkerung über die aktuelle Lawinensituation.

Lawinenreport
Lawinenvorhersage mit über 700.000 Zugriffen

TIROL. Die vergangenen Tage waren geprägt von redkordverdächtigen Neuschneemengen. Dadurch stieg in weiten Teilen Tirols die Lawinengefahr. Viele TirolerInnen nützten daher die Euregio-Lawinenvorhersage für weitere Informationen. 1,74 Millionen Seitenaufrufe von www.lawine.reportEnde November 2018 fiel der Startschuss für die Euregio-Lawinenvorhersage www.lawine.report. "Die ‚Feuertaufe‘ hat die Website in den vergangenen Tage bestanden“, so Landeshauptmann Günther Platter. Seit Jahresbeginn...

  • 16.01.19
Lokales
LH Günther Platter und der Vorstand der Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz, Herbert Walter, bei der Stabssitzung heute im Landhaus in Innsbruck

Schnee Tirol
Erkundungsflüge zur Schneesituation in Tirol

TIROL. Die Lage aufgrund des vielen Neuschnees der vergangenen Tage hat sich etwas entspannt. Nun sind acht Hubschrauber für Erkundungsflüge im Einsatz. Auch die Lawinengefahr geht zurück. Erkundungsflüge helfen bei der Einschätzung der SchneesituationDie Wetterbesserung erlaubt den Einsatz von acht Hubschraubern zu Erkundungsflüge. Dies ermöglicht der Lawinenkommission eine bessere Einschätzung der Schneesituation in Tirol. Insgesamt gibt es 40 Anforderungen der Hubschrauber für diese...

  • 15.01.19
Lokales
LH Günther Platter und der Vorstand der Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz, Herbert Walter, bei der Stabssitzung heute im Landhaus in Innsbruck.
2 Bilder

Winter 2019
Ab Dienstag Rückgang der Lawinengefahr

TIROL. Auch heute, 14.1.2019, fand die Stabssitzung zur aktuellen Schneesituation statt. Derzeit besteht zwar noch große Lawinengefahr, jedoch ist ab morgen mit einer Entspannung zu rechnen. Erweiterte Lawinenwarnstufe 5 in TirolHeute Vormittag wurde die Lawinenwarnstufe 5 auf weitere Teile Tirols ausgedehnt. Aufgrund der großen Lawinengefahr war dies notwendig. „Neben dem Westen Tirols haben wir nun auch in der Glockturmgruppe, im Karwendel, in den Zillertaler Alpen und in der Venedigergruppe...

  • 14.01.19
Lokales
Der "letzte Ritter" wird das Jahr 2019 in Tirol prägen

Maximilianjahr 2019
Erinnern an eine spannende Persönlichkeit

TIROL. Am 12. Jänner 1519 starb Kaiser Maximilian I. Das Jahr 2019 wird aufgrund des 500. Todestages als "Maximilianjahr" bezeichnet. Seinen Todestag nahmen das Land Tirol und die Stadt Innsbruck zum Anlass, seiner feierlich zu gedenken. „Kaiser Maximilian war eine vielfältige und spannende Persönlichkeit: stark und skrupellos als Herrscher, visionär und phantasievoll als Förderer der Wissenschaft und der Künste. Faszinierend ist vor allem auch, dass dieser Kaiser wie kein anderer für seine...

  • 14.01.19
Lokales
Die heutige Stabssitzung im Landhaus in Innsbruck.
2 Bilder

Schneechaos in Tirol
Tirol hat die Schneemengen gut im Griff

TIROL. Der Schneefall in Tirol geht ungehindert weiter. Aber die Experten beruhigen: Siedlungsraum ist nicht in Gefahr. Schneesituation gut im Griff Am 9.1.2019 fand erneut eine Stabssitzung zur aktuellen Schneesituation in Tirol statt. Mit dabei waren Experten des Lawinenwarndienstes, der Landeswarnzentrale, der Leitstelle Tirol und der Innsbrucker Sicherheitsbehörde. Das Fazit der Stabssitzung: Das Land Tirol hat die Lage trotz anhaltender Schneefälle im Griff. „Wir sind auf diese Situation...

  • 09.01.19
Politik
Die Tiroler Landesregierung traf sich in der Neuen Heimat zur Klausur
2 Bilder

Regierung in Klausur
Platter: "Wohn-Reform bricht Tabus" - mit VIDEO

"Die Tiroler Landesregierung hat ein großes Paket in Sachen Wohnen vorgelegt, wo auch Tabus gebrochen werden", erklärte LH Günther Platter nach der Klausur der Tiroler Landesregierung in der Neuen Heimat in Innsbruck. So wird eine Freizeitwohnsitzabgabe für die Gemeinden fixiert, der geförderte Wohnbau wird gestärkt und die Wohnbauförderung wird ausgedehnt. Auch werden bei  Widmungen in Zukunft verpflichtende Vorbehaltsflächen für den sozialen Wohnbau den Gemeinden nach Möglichkeiten...

  • 09.01.19
Lokales
In Tirol steigt die Lawinengefahr weiter an. Möglicherweise wird Lawinenwarnstufe 5 notwendig.

Winter 2019
Tirol ist auf steigende Lawinengefahr gut vorbereitet

TIROL. Tirol bereitet sich auf Lawinenwarnstufe 5 vor: Bereits für Mittwoch sind weitere Schneefälle angesagt. Teilweise kommt noch starker, böiger Wind dazu. Durch diese Wetterbedingungen steigt auch die Lawinengefahr. Vorbereitung auf Lawinenwarnstufe 5 Von Mittwoch auf Donnerstag ist bis zu 120cm Neuschnee zu rechnen. Für das Ende der Woche ist weiterer Schneefall angesagt. „Tirol bereitet sich bestmöglich auf die unterschiedlichen Szenarien vor und trifft entsprechend Vorsorge", so...

  • 07.01.19
Politik
Der Fahrverbotskalender mit den LKW-Fahrverboten an Samstagen beginnt am 5. Jänner.

Transit Tirol
Fahrverbote für LKW an Reisetagen in Tirol

TIROL. Bereits morgen, 5. Jänner 2019, gelten die ersten LKW-Fahrverbote an Reisetagen im Winter. Das Fahrverbot gilt auf der Inntalautobahn A12 und der Brennerautobahn A13. Sie sind der Beginn von mehreren Fahrverboten an starken Reisetagen. LKW-Fahrverbot an verkehrsstarken Tagen Bereits im Sommer 2018 galt in Tirol ein Fahrverbot für LKW mit mehr als 7,5 Tonnen an verkehrsstarken Tagen. Betroffen sind davon LKW mit Fahrtziel Deutschland und Italien. Dieses Fahrverbot würde sich positiv...

  • 04.01.19
  •  1
Politik
LH Günther Platter blickt in seiner Neujahrsansprache zuversichtlich in das Jahr 2019.

Neujahrsansprache
Günther Platter ist zuversichtlich für 2019

TIROL. Landeshauptmann Günther Platter blickt in seiner Neujahrsansprache positiv ins Jahr 2019. Hier seine Neujahrsansprache im Wortlaut. Liebe Tirolerinnen, liebe Tiroler! Ein Jahr mit vielen Herausforderungen ist zu Ende gegangen. Und heute beginnt ein neues Jahr. Auch 2019 wird uns die ein oder andere Frage sicher wieder auf die Probe stellen. Im abgelaufenen Jahr haben wir uns mit wichtigen Eckpunkten unserer Geschichte beschäftigt. Im Mittelpunkt standen die Jahre 1918 und...

  • 02.01.19
Politik
LH Günther Platter zeigt derzeit – auch in der Koalition –, wo es in Tirol politisch langgeht.

Exklusive Umfrage
Günther Platter weiter im Hoch

Günther Platter kann seine Beliebtheit im 11. Amtsjahr ausbauen. Die ÖVP zeigt sich stabil, FPÖ gewinnt dazu. TIROL. 44 Prozent der Stimmen erreichte die ÖVP bei der Landtagswahl am 25. Februar 2018. Wenn am kommenden Sonntag gewählt würde, käme die ÖVP Tirol unter Günther Platter auf über 45 Prozent und wäre damit wieder unangefochten an der Spitze. Platz zwei erreichte damals die SPÖ mit 17 Prozent. Dieser Platz wäre mit ihren 15 Prozent für sie derzeit nicht erreichbar. Trotz Dornauer....

  • 26.12.18
Politik
Jakob Wolf und Gebi Mair vermitteln gute Stimmung in der Schwarz-Grünen Koalition.

Positive Bilanz von Wolf und Mair
"Wir sind keine Koalition der Schauspieler"

ÖVP-Klubobmann Jakob Wolf und der grüne Klubobmann Gebi Mair zogen eine positive Bilanz für 2018. Aber: Es wartet viel Arbeit im kommenden Jahr. "Für die ÖVP-Tirol war es ein hervorragendes Jahr, wir konnten fünf Prozent bei der Landtagswahl zugewinnen, und die Tiroler schätzen den Landeshauptmann sehr", freut sich VP-Klubobmann Jakob Wolf. Auch konnte die Frauenquote im Landtag, im Präsidium und im Bundesrat gesteigert werden und auch vermehrt junge Abgeordnete arbeiten mit. "Ein wichtiger...

  • 20.12.18
  •  2
Lokales
Papst Franziskus empfing die Tiroler Delegation am Mittwoch
12 Bilder

„Stille Nacht“-Wallfahrt
Tiroler Delegation in Rom

Zum 200-Jahr-Jubiläum organisierten die Tiroler Schützen eine Wallfahrt nach Rom. Landeshauptmann Günther, Bischof Hermann Glettler und die Südtiroler Sängerin Anneliese Breitenberger nahmen ebenfalls teil. Am Mittwoch empfing Papst Franziskus die Tiroler Delegation im Vatikan. Sie überreichten ihn als Geschenk eine „Stille Nacht“-Zirbenkiste mit den Noten des Weihnachtslieds, Kerzen, Tee, Keksen und einem Tiroler Zelten. Am Vorabend stimme ein Ensemble aus rund 150 Stimmen ein...

  • 20.12.18
Politik
LH Günther Platter freute sich, die Delegation aus China in Innsbruck zu begrüßen.
3 Bilder

Klima
Delegation aus China in Tirol

Im Anschluss des Weltklimagipfels COP24 in Polen nutzte eine chinesische Delegation die Möglichkeit, Tirol zu besuchen. Sie wurden in Innsbruck herzlichst empfangen. LH Günther Platter empfing die Delegation gemeinsam mit dem Vizebürgermeister der Stadt Innsbruck, Franz X. Gruber, und Honorarkonsul Alois Schranz im Innsbrucker Landhaus. Umweltschonende Energienutzung Im Mittelpunkt der Gespräche standen unter anderem Tirols Anstrengungen hinsichtlich einer effizienten und...

  • 18.12.18
Politik
Günther Platter ist seit über zehn Jahren Landeshauptmann von Tirol

Interview mit Günther Platter
Platter: "Tirol kämpft weiter"

Zum Abschluss unserer Serie trafen wir Landeshauptmann Günther Platter am Rande der Budgetsitzung. Die Opposition hat gerade Ihr Budget für 2019 abgelehnt. Enttäuscht? Günther Platter: "Dass die Opposition hier kritisch agiert, liegt in der Natur der Sache. Das Wesentliche ist, ein gutes Gefühl zu haben, ein Budget zu präsentieren, das absolut in die richtige Richtung geht. Die Eckdaten stimmen, das Budget ist nachhaltig, wir machen keine neuen Schulden und es ist ein Budget für die...

  • 18.12.18
  •  2
  •  1
Politik
Trotz der Ankündigung von Landeshauptmann Günther Platter kommt es beim Budget 2019 zu keiner Entlastung für Gemeinden

Gemeindenfinanzierung
Belastungen für Gemeinden steigen laufend

TIROL. Beim Gemeindetag in Hopfgarten im Juni 2018 kündigte Landeshauptmann Platter an, beim Landesbudget 2019 die Gemeinden stärker zu berücksichtigen. Das Budget für 2019 zeigt jedoch, dass der alte Aufteilungsschlüssel beibehalten wurde. Entlastung der Gemeinden gefordert Die Belastungen für die Gemeinden steigen laufend. Gleichzeitig wurden sie durch die Tiroler Landesregierung dazu angehalten, ausgeglichen zu budgetieren. SPÖ-Vorsitzender Georg Dornauer fordert nun einen ausgeglichenen...

  • 17.12.18
Wirtschaft
1,58 Miollionen Euro werden auf 104 Tiroler Gemeinden aufgeteilt

Gemeinden profitieren
Bund unterstützt 104 Strukturfonds-Gemeinden in Tirol mit zusätzlichen 1,58 Mio. Euro

35 Mio. Euro an nicht ausgeschöpften Anteilen des Kommunalen Investitionsprogrammes werden an Gemeinden für Bewältigung ihrer vielfältigen Aufgaben ausbezahlt. 104 Tiroler Gemeinden stehen davon 1,58 Millionen Euro zur Verfügung.  Das Bundesministerium für Finanzen stellt 60 Mio. Euro jährlich in einem Strukturfonds zur Verfügung, wobei Tirol mit ca. 2,7 Mio. Euro rund 4,5 Prozent davon erhält. Insbesondere jene Gemeinden, die über weniger Finanzkraft verfügen oder in erhöhtem Maß von...

  • 11.12.18
Lokales
Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung in Tirol: LR Bernhard Tilg und LH Günther Platter

200.000 Euro für Palliativ- und Hospizversorgung in Reutte

AUSSERFERN. Wert und Würde des Menschen an seinem Lebensende sind in Tirol nicht nur Schlagworte, sondern gelebte Solidarität“, freut sich LH Günther Platter und weiter: „Der flächendeckende Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung biegt in die Zielgerade ein.“ Die Versorgung von schwer kranken und sterbenden Menschen wird durch Mobile Palliativteams bereits in zwei Dritteln der Bezirke Tirols ermöglicht. „Mit der Implementierung dieser Teams sind der Bedarf und die Nachfrage erheblich...

  • 11.12.18
Lokales
Eugen Stark (Geschäftsführer Industriellenvereinigung Tirol), Herbert Peer (Netzwerkkoordinator „Netzwerk Tirol hilft“), Günther Platter (Tiroler Landeshauptmann) und Fritz Kaltenegger (Sprecher der Geschäftsführung von café+co) bei der Scheckübergabe
3 Bilder

Scheckübergabe an Netzwerk Tirol hilft
Spendenrekord bei der Wirtschaftswanderung

TIROL. Am 10. Dezember 2018 fand in den Kitzbüheler Alpen die Wirtschaftswanderung statt. Unternehmer, Diplomaten und Entscheidungsträger sammelten für das "Netzwerk Tirol hilft". Spendenrekord bei der diesjährigen Wirtschaftswanderung Bei der diesjährigen Wirtschaftswanderung sammelten Tirols UnternehmerInnen 37.793 Euro für das Soforthilfeinitiative „Netzwerk Tirol hilft“ des Tiroler Landeshauptmanns Günther Platter. Mit dieser Summe wurde ein Spendenrekord erzielt. Organisator der...

  • 10.12.18
Politik
LHStv. Ingrid Felipe, LH Günther Platter und LR Johannes Tratter beim Mediengespräch.

Gültig für sechs Jahre bis 31.12.2024
Schwarz-Grüne Einigung bei Seilbahngrundsätzen

Derzeitiges Tiroler Seilbahn- und Skigebietsprogramm wird mit Änderungen vor allem bezüglich der Verkehrsentlastung bis zum 31.12.2024 fortgeschrieben Die Tiroler Landesregierung hat in ihrer heutigen Sitzung das Tiroler Skigebiets- und Seilbahnprogramm (TSSP) nach Maßgabe der politischen Einigungen im Regierungsübereinkommen beschlossen. Dieses Raumordnungsprogramm tritt als Verordnung am 31.12.2018 in Kraft und gilt für sechs Jahre bis 31.12.2024. Das künftige Skigebiets- und...

  • 03.12.18
  •  1
Politik
LH Günther Platter überreicht Altbundespräsident Heinz Fischer den Großen Tiroler Adler Orden.
3 Bilder

Heinz Fischer ist Ehrenbüger Tirols
LH Platter: "Du bist ein Tiroler!" – mit Video!

TIROL. "Es wäre falsch zu sagen, dass mir diese Feierstunde nichts bedeuten würde, ich freue mich sehr über diese hohe Auszeichnung." Das sagte Bundespräsident a.D., Heinz Fischer. Nach einem landesüblichen Empfang mit Ehrensalut der Schützenkompanie Grinzens überreichte LH Günther Platter dem 2016 aus dem Amt geschiedenen Staatsoberhaupt in der Hofburg in Innsbruck den Großen Tiroler Adler Orden. „Mit Bundespräsident Heinz Fischer hatten wir immer einen Staatspolitiker von Rang und Namen,...

  • 29.11.18
  •  1
Wirtschaft
In der heurigen Sommersaison sind 6,1 Millionen Gäste nach Tirol gekommen – viele davon zum Wandern.

Tiroler Bergsommer
Sommersaion - Zahl der Nächtigungen ist weiter gestiegen

TIROL. Der Tiroler Bergsommer schließt die Bilanz der Sommersaison mit einem Plus ab. Rund 6,1 Million Gäste haben ihren Urlaub in Tirol verbracht. Tirol ist führendes Sommerurlaubsland Tirol hat sich im Bundesländervergleich als führendes Sommerurlaubsland positioniert. Die Sommersaison des Tiroler Bergsommers dauerte von Mai bis Oktober 2018. In diesem Zeitraum haben 6,1 Million Gäste ihren Urlaub in Tirol verbracht. Das bedeutet einen Zuwachs von 4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch...

  • 23.11.18
Politik
Kostenlos mit Bus und Bahn quer durch die Europaregion - das ist im Rahmen des Euregio-Mobilitätstages möglich zu welchem (v.li.) LH Arno Kompatscher, LH Günther Platter, LHStvin Ingrid Felipe und Alexander Jug (vorne), Geschäftsführer des VVT, einladen.
2 Bilder

Euregio-Mobilitätstag
1. Dezember 2018 – Kostenlos durch die Euregio

TIROL. Am 1. Dezember 2018 findet der dritte Euregio-Mobilitätstag statt. InhaberInnen eines EuregioFamilyPasses oder eines Langzeittickets des VVT können kostenlos innerhalb der Euregio die Öffis benützen. Die Euregio entdeckenInhaberInnen eines EuregioFamilyPasses, eines gültigen Semester-, Jahres- oder SeniorInnentickets vom Verkehrsverbund Tirol (VVT) können am 1. Dezember kostenlos die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino entdecken. „Wir laden Klein und Groß ein, die drei Euregio-Länder...

  • 23.11.18
Politik
Die TeilnehmerInnen der EUSALP-Generalversammlung mit Mitgliedern des Jugendparlaments der Alpenkonvention.
5 Bilder

Transit und Jugendarbeitslosigkeit
Bilanz des Tiroler EUSALP-Vorsitzes

TIROL. Am 20. und 21. November 2018 findet in Innsbruck das zweitägige Jahresforum der EUSALP (EU-Alpenstrategie) statt. Mit Ende des Jahres endet auch die Präsidentschaft Tirols in der EUSALP. Das Motto des Jahresforums ist  „zukunft.gemeinsam.gestalten. mit der nächsten Generation“ Ergebnisse der Tiroler Präsidentschaft in der EUSALPJugendarbeitslosigkeit Das Tiroler Modell der dualen Ausbildung ist innerhalb der 48 EUSALP-Regionen ein Vorzeigeprojekt. In weiteren Regionen soll dieses...

  • 21.11.18