Goldschakal

Beiträge zum Thema Goldschakal

Lokales
Im Osttiroler Pustertal wurde Ende Mai erstmals in Tirol ein Goldschakal nachgewiesen.

Erstmals Goldschakal in Osttirol nachgewiesen

OSTTIROL. Im Osttiroler Pustertal wurde Ende Mai erstmals in Tirol ein Goldschakal nachgewiesen. Der Goldschakal „Canis aureus“ gehört zur Überfamilie der Hundeartigen und ist mit einer durchschnittlichen Schulterhöhe von 44 bis 50 Zentimeter etwas größer als ein Fuchs. Goldschakale werden zehn bis 15 Kilo schwer. „Der dämmerungs- und nachtaktive Goldschakal ist bei uns ursprünglich nicht heimisch. Seit 1987 gibt es jedoch Nachweise von Goldschakalen in Österreich. Sie breiten sich vom...

  • 04.06.19
  •  1
  •  4
Lokales
Bezirksjägermeister Hannes Krinner zieht Bilanz über das abgelaufene Jagdjahr und verweist auf aktuelle Entwicklungen.

Bezirksjägertag in Eibiswald
Goldschakal-Hinweise rufen Jäger auf den Plan

Jäger des Bezirks blicken auf ein erfolgreiches Jahr. Sorgen bereiten u.a. Veränderungen im Raubwildbestand. Am kommenden Wochenende findet im Festsaal Eibiswald der traditionelle Bezirksjägertag des Jagdbezirks Deutschlandsberg statt. Mit dem Fachvortrag "Wolf, Fischotter und Biber als Wiederkehrer in die Kulturlandschaft" lenkt man den Blick auf ein Thema, das auch im Bezirk zunehmend an Brisanz gewinnt. Goldschakal-Sichtungen Auch die Rückkehr des Goldschakals sorgt in Jagdkreisen...

  • 06.03.19
Lokales
An zwei Tagen präsentierten die Jäger des Bezirks ihre Trophäen in Dobl-Zwaring.
33 Bilder

In Dobl-Zwaring traf sich die Jägerschaft

Von St. Radegund bis Wundschuh und von Nestelbach bis St. Bartholomä zeigten die Jäger des Bezirks Graz-Umgebung Süd ihre Trophäen des Vorjahres. 1.128 Exponate, vorwiegend Rehbock-Krickerl, waren in Dobl-Zwaring zu bestaunen. Bezirksjägermeister Harald Schönbacher ließ in seiner Festrede in die Reviere blicken und zeigte auf, dass auch Birk- und Auerhähne wieder vermehrt in GU-Wäldern beheimatet sind. Mit Sorge beobachten die Jäger im Schöcklgebiet hingegen die Zunahme der Population von...

  • 06.03.19
Lokales
14 Bilder

Bezirksjägertag 2019
Josef Brandmayr: "Dort, wo es möglich ist, zu überschießen, ja, da schießt's halt drüber"

Bezirksjägermeister Martin Eisschiel wurde einstimmig wiedergewählt, der Abschussplan wurde mehr als erfüllt.  BEZIRK (anh). Weil die Bezirkssporthalle derzeit renoviert wird und später ausschließlich für sportliche Veranstaltung genutzt werden soll, wichen die Jäger heuer für den Bezirksjägertag erstmals ins Centro aus und werden dies künftig wohl noch öfter tun. Bezirksjägermeister Martin Eisschiel, der das Amt seit zwei Jahren ausübt, wurde bei den Wahlen einstimmig für die nächste...

  • 23.02.19
Lokales
Karin Wallner ist mit der Jagd groß geworden

"Schalldämpfer hat durchaus Vorteile"

Zwei passionierte Jäger erzählen, was sie vom Einsatz von Schalldämpfern halten. BEZIRK. Auch die beiden passionierten Jäger Stefan Ferlitsch und Karin Wallner befürworten grundsätzlich die Erlaubnis zur Benützung eines Schalldämpfers. Schutz für Mensch und Tier "Ich bin seit 30 Jahren Jägerin und benutze auch manchmal Ohrenstöpsel, aber wenn dieser Schalldämpfer Vorteile für Mensch, Wild und Jagdhund hat, bin ich dafür", sagt Wallner. Wichtig für sie ist aber vor allem, dass der Schall...

  • 05.07.17
Lokales
Schalldämpfer und Goldschakale: Bezirksjägermeister Bruno Maurer (li.) spricht darüber, am Bild mit Vinzenz Rauscher

Was die Jägerschaft derzeit beschäftigt

Landesjägertag: Die WOCHE hat Bezirksjägermeister Bruno Maurer zu aktuellen Themen interviewt. BEZIRK. Vor kurzem fand der 69. Kärntner Landesjägertag statt. Besprochen wurde hier auch die zukünftige Jagdgesetznovelle. Sie soll auch die Erlaubnis zur Verwendung von Schalldämpfern beinhalten. Zudem wurde über den Goldschakal und seine mögliche Ausbreitung diskutiert. Die WOCHE hat nun den Gailtaler Bezirksjägermeister Bruno Maurer zu diesen Themen interviewt: WOCHE: Ein Thema beim...

  • 05.07.17
Freizeit

Jagd in Tirol
Jagd in Tirol – Ausgabe Jänner 2016

Die "Jagd in Tirol" – modern, umfangreich und mit viel Service. Blättern Sie gleich durch die neue Online-Ausgabe von Jagd in Tirol, Ausgabe Jänner 2016 – Das Magazin für die Tiroler Jägerinnen und Jäger Kinder auf der Pirsch ist das Kindermagazin des Tiroler Jägerverbandes. Viel Spaß beim Lesen! Nähere Informationen unter: Bezirksblätter Sonderprodukte Eduard-Bodem-Gasse 6, 6020 Innsbruck Tel.: 0512/320-4111 <a target="_blank" rel="nofollow"...

  • 11.01.16
Lokales
Goldschakale sind wolfsähnliche, scheue Tiere, die sich von Mäusen und anderen Kleintieren ernähren.
2 Bilder

Jäger erlegt einen Goldschakal

Einen Goldschakal bekam ein Jäger im Großraum Steyr vor die Flinte. Der Abschuss ist legal, doch regt sich bereits Kritik. BEZIRK. Ein Goldschakal in unseren Breiten gilt als Sensation. Die wolfsähnlichen Tiere sind in Afrika und Asien heimisch und kamen über Osteuropa bis an den Neusiedlersee. Vor kurzem hat erstmals ein Jäger aus Stadt Haag beim Reviergang ein Rudel gesichtet und eines der Tiere erlegt. Jagdleiter Leopold Pfeiffer von der Jagdgesellschaft Haag bestätigt den Vorfall. „Uns...

  • 04.10.12
Lokales
Goldschakale sind wolfsähnliche, scheue Tiere, die sich von Kleintieren ernähren.

Haag: Jäger erlegte Schakal

Einen Goldschakal bekam ein Jäger vor die Flinte. Der Abschuss ist legal, doch regt sich Kritik. HAAG. (sth). Ein Goldschakal in unseren Breiten gilt als Sensation. Die wolfsähnlichen Tiere sind in Afrika und Asien heimisch und kamen über Osteuropa bis an den Neusiedlersee. Vor kurzem hat erstmals ein Jäger aus Stadt Haag ein Rudel gesichtet und eines der Tiere erlegt. Jagdleiter Leopold Pfeiffer von der Jagdgesellschaft Haag bestätigt das. Kritische Stimmen „Uns fehlen die Worte über...

  • 03.10.12
  •  2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.