Kages

Beiträge zum Thema Kages

Lokales
Fürstenfelds Bürgermeister Franz Jost, die Kages-Vorstände Ernst Fartek und Karlheinz Tscheliessnigg, Primararzt Walter Prager, Pflegedirektor Manfred Kaufmann, Betriebsdirektor Christian Rath, Ärztlicher Direktor Peter Krippl und Feldbachs Bürgermeister Josef Ober (v.l.).
3 Bilder

Gesundheit
Das LKH ist "hoffentlich" bald Baustelle

Das LKH ist mit 960 Mitarbeitern am Standort Feldbach der größte Arbeitgeber im Bezirk Südoststeiermark, im Verbund mit Fürstenfeld sind es sogar knapp 1.300. Und auch wenn die Leistungsbilanz des abgelaufenen Jahres makellos ist, vermag sie die Sorgenfalten auf der Stirn von Betriebsdirektor Christian Rath nicht zu kaschieren. Die Zahlen sprechen für sich: 18.517 stationäre Behandlungen, insgesamt 96.237 Aufenthaltstage, 146.497 ambulante Besuche – die Leistungen im LKH Feldbach-Fürstenfeld...

  • 22.01.20
Gesundheit
Karlheinz Tscheliessnigg, Betriebsdirektorin Caroline Buchmann-Hirschmann, Monika Pisleritsch, der ärztliche Direktor Othmar Grabner und Ernst Fartek (v.l.).

LKH Südsteiermark
Pflegedienst unter neuer Führung

Seit Jahresbeginn fungiert Monika Pisleritsch als Pflegedirektorin am LKH Südsteiermark und am Pflegezentrum Bad Radkersburg.  Am Standort Bad Radkersburg des LKH Südsteiermark wurde nun offiziell die neue Pflegedienstleiterin Monika Pisleritsch vorgestellt. Sie hat mit Jahreswechsel die Funktion von Walter Lerchbacher, er hat den Ruhestand angetreten, übernommen. Pisleritsch zeichnet somit für den gesamten Pflegebereich im LKH Südsteiermark, heißt die Standorte Bad Radkersburg und Wagna,...

  • 21.01.20
Lokales
85 Prozent: Christian Fürntrath und Manuela Leitgeb haben gut lachen.

LKH Feldbach
Historischer Wahlsieg im größten Betrieb des jüngsten Bezirks

Die Betriebsratswahlen im LKH Feldbach sind geschlagen. Mehr als 85 Prozent der 904 Wahlberechtigten gaben dem Team von Christian Fürntrath ihre Stimme. Umgerechnet sind das elf von insgesamt 13 Mandaten, was einem Plus von drei entspricht. Das Team von Maria Schmidt kommt auf nicht ganz 15 Prozent. Das Ergebnis bedeutet für die Liste 2 einen Verlust der Hälfte der Mandate, sie hält jetzt bei zwei. 2016 war es Christian Fürntrath gelungen, mit seiner Liste "FSG und Unabhängige" erstmals die...

  • 15.01.20
Gesundheit
Nach der (Ultraschall-)Untersuchung gleich OP-Termin vereinbaren – das ist dank Kages-Portal möglich.

Digitales Spital
OP-Termine für den "Grauen Star" gibt es in der Steiermark auf Knopfdruck

Immer mehr Steirerinnen und Steirer müssen sich einer so genannten Katarakt-Operation (besser bekannt als "Grauer Star") unterziehen, fast 10.000 Patienten waren dies im vorigen Jahr. Klar, dass solche Dimensionen immer wieder von Engpässen und Wartezeiten begleitet werden. OP-Termin direkt und digital Genau hier wollen die steirischen Krankenanstalten (Kages) jetzt Abhilfe schaffen. In Abstimmung mit den steirischen Augenärzten hat man eine Erweiterung des Kages-Medizin-Portals im Web...

  • 06.01.20
Lokales
Peter Krippl ist ärztlicher Direktor im LKH Feldbach-Fürstenfeld.

Rundum gesund
Ein Fan von Effizienz und Händereichen

Peter Krippl, der neue ärztliche Direktor im LKH Feldbach-Fürstenfeld, stellt sich neuen Herausforderungen. WOCHE: Im Zuge der Präsentation als neuer ärztlicher Leiter des LKH Feldbach-Fürstenfeld vor zwei Monaten haben Sie gesagt, dass große Herausforderungen anstehen. Welche im Konkreten? PETER KRIPPL: Ich sehe zwei Herausforderungen, auf die wir adäquat reagieren sollten – einerseits das Arbeitszeitgesetz und Ruhezeitgesetz für angestellte Ärzte, andererseits die Änderungen im...

  • 25.03.19
Gesundheit
Neue Führungskräfte: Primarius Kurt Resetarits, Primarius Peter Krippl, Dir. Christian Rath und Dir. Gerhard Halbwirth (v.l.)
2 Bilder

LKH Feldbach-Fürstenfeld
Neuer ärztlicher Direktor im LKH

Betriebsdirektor Christian Rath oblag die Begrüßung und Vorstellung der seit Jahresbeginn im LKH Feldbach-Fürstenfeld tätigen Nachfolger von Primarius Hannes Hoffmann. Die Primarien Peter Krippl und Kurt Resetarits gewährten bei ihrer Präsentation Einblicke in zukünftige Schwerpunkte und Ziele, offenbarten aber auch Privates. Rückkehr und ehrgeizige PläneFür Resetarits ist es nach 15 Jahren ein Zurückkommen nach Feldbach. Er möchte in Zukunft einen partizipativen Führungsstil vorleben, um...

  • 01.02.19
Leute
Primar Hannes Hofmann (3.v.l.) mit Vertretern des LKH Feldbach-Fürstenfeld und der Kages bei seiner Verabschiedungsfeier.

Verabschiedungsfeier
Hannes Hofmann zieht sich mit Jahresende in die Pension zurück

Hannes Hofmann, ärztlicher Direktor des Spital-Verbundes Feldbach-Fürstenfeld und seit 1991 Leiter der geburtshilflichen Abteilung in Feldbach, geht mit Jahresende in Pension. Jahrzehntelang war Hofmann promovierter Mediziner, Facharzt und Primarius. Nach ein paar extra Jährchen, Hofmann wurde als erste Mediziner der Kages über sein Pensionsalter hinaus verlängert, ist es für ihn nun endgültig Zeit sich mit Jahresende in den Ruhestand zu verabschieden. „Mein Lebensinhalt ist es Menschen zu...

  • 18.12.18
Politik
2 Bilder

Landesrat Christopher Drexler: "Wenn wir nichts tun, fahren wir gegen die Wand"

Landesrat Christopher Drexler im großen WOCHE-Interview zum Thema Gesundheit Von A wie Ambulanz bis Zigaretten – wir haben dem steirischen Gesundheitslandesrat Christopher Drexler auf den Zahn gefühlt: Wie geht es weiter mit der Spitalsreform, was fehlt dem "Patienten Steiermark"? Eigentlich wirkt er ja sehr gesund, der "Patient Steiermark". Warum lassen wir nicht alles, wie es ist? Das kann man eben nicht, weil sich einige Rahmenbedingungen so rasant verändern, dass verantwortungsvolle...

  • 27.03.18
Leute
Das wird das Neujahrsbaby 2018

Das österreichische Neujahrsbaby 2018 kommt aus der Steiermark

Die Statistik hatte unrecht. Zwischen Walzer und Feuerwerk, kam die kleine Julia Marie in Leoben zur Welt. Somit kommt das Neujahrsbaby 2018 aus der Steiermark. 2017 kamen in der grünen Mark 11.143 Babys zur Welt. Auch wenn es selbst nicht wirklich viel davon mitbekommt, fällt die meiste mediale Aufmerksamkeit jedes Jahr auf das Neujahrsbaby, welches zwischen Feuerwerk und Donauwalzer das Licht der Welt erblickt. Anhand der Statistiken der letzten Jahre sagt die Steiermärkische...

  • 29.12.17
  •  3
  •  8
Lokales
Eine "EVA" für die "EBA" fordert Mediziner Karlheinz Kornhäusl

Praktisch: eine Ambulanz für kleine medizinische Wehwehchen

Grazer Arzt fordert eine zentrale, allgemeinmedizinische Anlaufstelle Eines darf vorweg festgehalten werden: Um die medizinische Versorgung ist es in Graz recht gut bestellt. Universitätsklinikum, LKH Südwest, Privatspitäler, rund 1.000 niedergelassene Ärzte, 60 Apotheken – das klingt schon recht sicher. Überlastete Ambulanzen Ein Problem ist dennoch nicht in den Griff zu bekommen: die heillos überlasteten Ambulanzen an den Grazer Spitälern. Und die Überlastung hat einen wesentlichen Grund,...

  • 26.09.17
Lokales
Reform-Quartett: Christopher Drexler, GKK-Obfrau Verena Nussbaum, Landesrätin Ursula Lackner, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer

Nächster Schritt für die steirische Spitalsreform

Landesrat Christopher Drexler präsentierte konkrete Umsetzungen. „Mehr Nähe. Bessere Qualität. Mehr Beteiligung.“ Unter diesem Motto will der Steirische Gesundheitsplan 2035 die Gesundheitsversorgung in der Steiermark qualitativ stärken. Bereits im Vorjahr wurden regionale Diskussions- und Informationsveranstaltungen durchgeführt, die Ergebnisse wurden in konkrete Planungs- und Entwicklungsschritte im RSG Steiermark (Regionaler Strukturplan Gesundheit Steiermark) bis 2025 übersetzt. Bei der...

  • 16.06.17
  •  3
Lokales
Die Anstaltsleitung des LKH Südsteiermark mit dem ärztlichen Leiter Othmar Grabner, Betriebsdirektorin Karoline Buchmann-Hirschmann und Pflegedirektor Walter Lerchbacher (v.l.).

Bad Radkersburg ist fit für die Spitalsreform

Die Spitäler Bad Radkersburg und Wagna sind zum LKH Südsteiermark verschmolzen. Mehr als zwei Monate ist der offizielle Startschuss zur steirischen Spitalsreform her. Nicht nur zeitlich davon unabhängig ist es mit 1. Jänner nach intensiver Vorbereitung zu zwei Spitalsverbünden gekommen. Die KAGes hat die Landeskrankenhäuser Bad Radkersburg und Wagna zum LKH Südsteiermark zusammengeführt. Die Standorte Deutschlandsberg und Voitsberg wurden zum LKH Weststeiermark. Von Verbünden auf medizinischer...

  • 29.12.16
Lokales
Stolz auf Investitionen von 129 Millionen Euro: Karlheinz Tscheliessnigg und Ernst Fartek (r.)

KAGes: Positive Bilanz für steirische Spitäler

Vorstände Karlheinz Tscheliessnigg und Ernst Fartek freuen sich über Investitionen von 129 Millionen und Sicherung der Qualität. Unzweifelhaft ist die Steiermärkische Krankenanstaltengesellschaft (KAGes) das volkswirtschaftlich bedeutendste steirische Unternehmen: Mit seinen Zentren ist es der Eckpfeiler der medizinischen Versorgung und zugleich größter Arbeitgeber. Versorgung gesichert Trotz schwierigster Prämissen wie dem Ärztinnen- und Ärztearbeitszeitgesetz ziehen die KAGes-Spitäler...

  • 15.07.16
  •  1
Lokales
Beim Spatenstich: Vertreter des Landespflegezentrums, der Politik und der Kages.

Ortsreportage Bad Radkersburg: Zukunftssicherung mit Umbau

Landespflegezentrum Bad Radkersburg kann nach Umbau Standards erfüllen und weiteren Betrieb gewährleisten. Das Landespflegezentrum Bad Radkersburg, das seit 2013 der Kages untersteht, hat eine lange Geschichte. 1964 zogen die ersten Bewohner in das Landesfürsorgeheim, wie das Zentrum damals noch hieß, ein. 2002 erfolgte mit dem Umbau des Osttraktes eine wesentliche Qualitätsoffensive. In eine sichere Zukunft Die Zukunft des Hauses mit derzeit 64 Mitarbeitern und 90 Bewohnern ist mit dem nun...

  • 09.05.16
Lokales
Landesrat Christopher Drexler präsentiert Spitalsplan Ende Juni.

Viele Debatten rund um die steirischen Spitäler

Landesrat Christopher Drexler nimmt Stellung zu Finanzen und zu Standorten. Viel wird derzeit über die Zukunft der steirischen Spitäler gerätselt, ebenso viele Gerüchte und ebenso viel Nonsens wird darüber verbreitet. Fix ist – dass noch nichts fix ist. "Ich werde Ende des zweiten Quartals 2016 einen kraftvollen Vorschlag präsentieren. Dann beginnt der Diskussionsprozess, bei dem ich möglichst viele Partner mitnehmen will", sagt daher der steirische Spitalsreferent Christopher Drexler....

  • 25.03.16
  •  2
Wirtschaft
Offizielle Inbetriebnahme des Anschlusses des LKH Bad Radkersburg an das Biomasseheizwerk der Bad Radkersburger Quellen GesmbH.                                                                     Foto: KK

LKH Bad Radkersburg ein Vorbild im Klimaschutz

Die Anbindung des LKH Bad Radkersburg an das Nahwärmenetz ist ein Beitrag zum Klimaschutz. walter.schmidbauer@aon.at Vor drei Jahren wurde im LKH Bad Radkersburg die Solaranlage zur thermischen Warmwasserbereitung in Betrieb genommen. Im Rahmen des Um- und Ausbaues des Krankenhauses mit dem kürzlich in Betrieb genommenen neuen Rezeptions- und Aufnahmebereich, Modernisierung der Radiologie und einem neuen Sonderklassen-Bettentrakt der internen Abteilung wurde auch die bisher betriebene...

  • 01.03.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.