mitgestalten

Beiträge zum Thema mitgestalten

Der Brunnen vor dem Amtshaus am Karl Borromäus Platz. Im Bezirksamt werden die Entscheidungen für die Landstraße getroffen.

Wien-Wahl
Gestalten Sie die Landstraße mit

Wie soll die Zukunft des 3. Bezirks aussehen? Das entscheiden Sie am 11. Oktober mit Ihrer Stimme. LANDSTRASSE. Die Landstraße: Mit Sicherheit der schönste Bezirk für seine Bewohner. Und dennoch gibt es da und dort noch Bereiche, wo der Schuh drückt. Vielleicht beim Thema Grünraum, vielleicht beim Verkehr oder aber auch im Bereich Gesundheit. In den vergangenen Wochen, Monaten und Jahren gab es zahlreiche Themen, die heiß diskutiert wurden. Sei es die seit Langem von mehreren Seiten...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Wie es in Zukunft weitergeht, entscheidet sich bei der Wien-Wahl am 11. Oktober im Amtshaus Ottakring.
2

Wien-Wahl 2020
Ottakrings Zukunft mitgestalten

Am 11. Oktober wird gewählt. Wir haben die Themen, die das Grätzel bewegen. Sie haben die Antworten. OTTAKRING. Ottakring ist traditionell ein Arbeiter- und Industriebezirk. Heute ist der 16. Bezirk auch für seine Multikulturalität und Vielfalt bekannt. Die Revitalisierung öffentlicher Plätze und ganzer Straßenzüge stand in den vergangenen Jahren im Fokus der Bezirkspolitik. Außerdem ist Ottakring für sein abwechslungsreiches Kulturleben bekannt. Aufgrund der Lage zwischen dem...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Tulln setzt auf partizipative Stadtentwicklung.

Stadtgemeinde Tulln
Partizipative Stadtentwicklung

Städte sind heutzutage mit Themen wie Zuwanderung, Integration, Klimawandel konfrontiert. In Tulln stellt man sich diesen Herausforderungen für das Zusammenleben und den Arbeitsmarkt im Rahmen eines partizipativen Prozesses. TULLN (pa). Unter dem Motto „Stadt des Miteinanders“ wird die Zukunft der Stadt diskutiert, geplant und organisiert. Wirtschafts- und Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav ist begeistert: „Die Identifikation mit dem Wohnort ist dort besonders groß, wo man auch echte...

  • Tulln
  • Katharina Gollner

Neue Webseite zur Ideensammlung in Favoriten

Auf idee.agendafavoriten.at kannst du ab jetzt deine Inspirationen für ein besseres Leben im Bezirk auch online abgeben! Du hast eine Idee wie Favoriten noch lebenswerter wird? Gemeinsam mit Politik und Verwaltung prüfen wir deine Idee auf Umsetzbarkeit und unterstützen dich bei der Umsetzung. Mehr Infos hier: Agenda Favoriten

  • Wien
  • Favoriten
  • Agenda Favoriten
Mit der Plattform "RH5H mitgestalten" möchte Artjom Grigorjan Rudolfsheim-Fünfhaus besser machen.

Initiative RH5H Mitgestalten
Klimaschutz und Zusammenhalt im 15. Bezirk

Rudolfsheim und Fünfhaus verbinden und damit das Klima verbessern: Davon träumt Artjom Grigorjan. RUDOLFSHEIM. Manchen schießen die Ideen dazu, wie sie ihr Umfeld verbessern und ihre Nachbarschaft schöner gestalten könnten, nur so durch den Kopf. Aber nur die wenigsten von ihnen wagen den entscheidenden Schritt und machen sich auch an die Umsetzung ihrer Ideen. Artjom Grigorjan ist einer von ihnen. Er lebt in Rudolfsheim und hat die Initiative "RH5H mitgestalten" ins Leben gerufen. "Die...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Nachbarschaftstag: 2008 organisierte die Lokale Agenda 21 mit dem 5er-Haus ein generationenübergreifendes Fest im Bezirk.
1

Lokale Agenda 21
Margaretner gestalten ihren Bezirk

Neben dem Partizipativen Budget gibt es für Margaretner bald eine weitere Möglichkeit, den Bezirk zu gestalten. MARGARETEN. Die Lokale Agenda 21 Wien ist ein Programm, mit dem Bürger gemeinsam ihren Bezirk gestalten können. Die Lokale Agenda bietet zahlreiche Möglichkeiten, Ideen, die das Grätzel lebenswerter machen, umzusetzen. Dabei steht die nachhaltige Stadtentwicklung im Vordergrund. Viele Bezirke Wiens haben Agendabüros – auch Margareten wird nun ein Agendabezirk. Zweite RundeDie...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Die Fairnesszone am Donaukanal ist vielen Alsergrundern offensichtlich zu schmal.
2

Mitgestalten am Alsergrund
Das sind die beliebtesten Vorschläge beim Mitmach-Budget

Letzter Schritt beim Mitmach-Budget: Die Alsergrunder wurden zur Wahl gebeten. Diese Vorschläge haben am meisten polarisiert.  ALSERGRUND. Das Alsergrunder Mitmach-Budget geht in die letzte Runde. Nachdem alle Vorschläge, für die der Bezirk gar nicht zuständig ist, aussortiert worden waren, konnte über die verbliebenen Ideen abgestimmt werden. Nun ist wieder der Bezirk an der Reihe. Die am besten bewerteten Vorschläge werden in den Ausschüssen und Kommissionen der Bezirksvertretung...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maximilian Spitzauer
Was macht das Glück der Wiedner aus? Die Agenda Wieden begibt sich auf die Suche nach Antworten.
2

Agenda Wieden
Die Suche nach dem Glück

Die Agenda Wieden will von den Bezirksbewohnern wissen, was Glück für sie ausmacht. WIEDEN. Was macht das Glück der Wieden aus? Ist es die gute Lage oder liegt es an den aktiven Menschen? Sind es die vielfältigen Grätzel, die kühlen Gassen oder das bunte Straßenleben? Das Team der Agenda Wieden will das herausfinden. Glücksmobil unterwegs im Bezirk Bis Sonntag, 19. Mai, ist das Glücksmobil der Agenda Wieden im Bezirk unterwegs. „Wir suchen Lösungen für das Thema Hitze in der Stadt. Wir...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster

Neusiedler reden mit

NEUSIEDL AM SEE. Auf Antrag der Grünen und mit einstimmigem Beschluss bei der letzten Gemeinderatssitzung wird es einen intensiven BürgerInnen-Beteiligungsproszess bei der Erstellung des STEP (Stadtentwicklungsprogramm) für Neusiedl geben. Die Bevölkerung kann sich dadurch bereits bei der Ideenfindung einbringen und im gesamten Erstellungsverlauf mitgestalten. " Das ist für Neusiedl ein neuer Ansatz in der BürgerInnenbeteiligung und ein mutiger, innovativer Schritt in die richtige Richtung."...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Der Hundsturmpark ist in warmen Monaten stark frequentiert. Zuletzt wünschten sich die Bürger ein Bocciafeld.

Bezirksbudget
Jetzt können Margaretner mitentscheiden

Zum dritten Mal können Margaretner mitbestimmen, wofür das Bezirksbudget verwendet wird. MARGARETEN. Als Bürger mitbestimmen, wofür die Mittel des Bezirksbudget aufgewendet werden? Ja, das geht. Diese Form der aktiven Bürgerbeteiligung wird als "partizipatives Budget" bezeichnet. Margaretner erhalten damit die Chance, ihre eigenen Ideen einzubringen und den Bezirk aktiv mitzugestalten. Im Vordergrund steht einerseits die Transparenz bei der Budgetplanung. Andererseits soll dadurch der...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Projekte für den sechsten Bezirk kann man bei der Ideenwerkstatt gemeinsam entwickeln.
1 2

Ideenwerkstatt: Gestalten Sie Mariahilf mit!

Wie kann man die Nachbarschaft im sechsten Bezirk verbessern? Mitmachen kann man bei der Ideenwerkstatt am 20. September! MARIAHILF. Können Sie sich noch erinnern? Am 22. Juni stand heuer mitten in der Hirschengasse eine riesige Tafel, an der unter freiem Himmel gemeinsam gegessen und getrunken wurde. Beim "Langen Tisch in der Hirschengasse" rückten die Grätzelbewohner – sprichwörtlich – enger zusammen. Entstanden ist die Idee dafür im Zuge der Initiative "HALLO NACHBARiN". Nun geht das...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Andrea Peetz
SP-Bezirksparteichefin Petra Mairinger lädt zu einem Diskussionsabend am 12. April 2018 mit Martin Oppenauer, Programmkoordinator in der SPÖ, beim Stadtwirt in Schärding.

Diskussionsabend: Jeder kann das SPÖ-Parteiprogramm mitgestalten

Schärdings SPÖ-Bezirkschefin Petra Mairinger lädt zur Diskussion ein am Donnerstag, 12. April 2018 beim Stadtwirt in Schärding. SCHÄRDING. „Ich freue mich darauf, mit SPÖ-Mitgliedern, unseren Gast-Mitgliedern und mit interessierten Menschen einen Beitrag zum künftigen SPÖ-Programm leisten zu können“, lädt Bezirksparteivorsitzende Petra Mairinger zum Parteiprogramm-Diskussionsabend mit Martin Oppenauer, Programmkoordinator in der SPÖ, ein. Diese Veranstaltung findet am Donnerstag, 12. April...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Mehr als 100 Neubauer waren beim Auftakttreffen der Agenda im vergangenen Jahr dabei.
1

Agenda Neubau: Gestalten Sie den Bezirk mit!

Von Radl-Konflikten bis zur Planung eines neuen Grätzelfestes: Bei den jüngsten Treffen der Agenda Neubau wurde viel diskutiert. NEUBAU. Gemeinsam den Bezirk gestalten: Das ist das Ziel der Agenda Neubau. In offenen Treffen können Bewohner Ideen austauschen, kleine und größere Projekte entwickeln. 100 Neubauer waren beim Auftakt 2017 dabei. Jetzt haben zwei weitere Treffen stattgefunden: diesmal zu den Themen Mobilität und Freiraum. "Die Abende waren gut besucht von vielen engagierten...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Das Leben für Ältere auf allen Ebenen verbessern: das ist das Ziel des Projekts "Mobilitäts-Scouts".
1 2

Mobilitäts-Scouts gesucht: Besseres Leben für Senioren

Von fehlenden Bankerln zum Ausrasten bis zur Barrierefreiheit: Das Projekt "Mobilitäts-Scouts" will das Leben von Älteren verbessern. Wer mitmachen will, ist herzlich willkommen! WIEN. Die Einkaufssackerl werden zu schwer, eine einfache Öffi-Fahrt wird zur Herausforderung: Im Alter den Alltag zu meistern, ist oft mühsam. Hier setzt das Projekt "Mobilitäts-Scouts" an. Das Ziel: das Leben für Ältere auf allen Ebenen verbessern. Für Wien werden noch Freiwillige gesucht, die das Unterfangen...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Das Agendateam lädt herzlich zur Projektwerkstatt ein: Katja Arzberger, Hans Emrich, Sandra Löcker-Herschkowitz, Hermine Steinbach-Buchinger
2

Projekte schmieden mit der Agenda Favoriten

Seit Herbst 2013 ist die Lokale Agenda 21 in Favoriten aktiv. In dieser Zeit sind viele interessante und vielfältige Projekte entstanden. Engagierte FavoritnerInnen und BesucherInnen haben sich aktiv an der Gestaltung Ihres Bezirks beteiligt. Viele Ideen konnten bereits umgesetzt und unterstützt werden. All diese Erfolge werden bei der Projektwerkstatt mit Agenda-Fest am 1. Februar gezeigt. Nach dem Motto Gestern - Heute - Morgen lassen wir Projekte, Erfolge und Agenda Aktive sprechen und...

  • Wien
  • Favoriten
  • Agenda Favoriten
Papst Fanziskus will wissen, wie die Jugend tickt. Was ist „dringend verbesserungsfähig“ an der Katholischen Kirche? Das und noch viel mehr will der Fragebogen ergründen, der auf die kommende Bischofssynode vorbereitet

Wie hast du’s mit der Religion?

Der Papst will wissen was Jugendliche denken, fühlen und wo sie umgehen--- Papst Franziskus sorgt sich um die Zukunft der Menschen und um die Zukunft der Kirche. Darum sollen die Bischöfe sich mit der Wirklichkeit der Jugend und deren Zukunft beschäftigen. Dazu braucht der Vatikan ehrliche Antworten und deutliche Fragen junger Menschen aus der ganzen Welt. Heißer Draht zum Vatikan - geöffnet bis 31.12. Ein Fragebogen will dabei helfen. Noch bis Ende Dezember kann er per Internet abgerufen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Martin Frank Riederer OPraem

www.joinsmart.city die Bürger-Beteiligungsplattform

BERNSTEIN stellt seit kurzem Ihre Bürger/innen in den Mittelpunkt der Kommunikation. Die Gemeinde nutzt die Kraft der Bürger/innen, Einbindung der Bürger/innen in die Gemeinde / Stadtentwicklung Diese Applikation ist auch für Gewerbetriebe zu verwenden - Firmenvernetzung & Werbung für Firmen Für Events, Veranstaltungen kann KOSTENLOS geworben werden. Jede Firma kann sich präsentieren Gutscheine können online verteilt werden Der Bürger/in wird bei gewissen Themen um seine/ihre Meinung...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Günter Gutmayer

10-Jahres Jubiläum "Begegnung im Freihausviertel"

Die Bezirksvorstehung Wieden und die Agenda-Gruppe laden zu einer feierlichen Begegnung mit allen Freundinnen und Freunden auf der Wieden ein! Wie die Zeit vergeht, man glaubt es kaum... die engagierten Mitglieder der Agenda-Gruppe „Begegnung im Freihausviertel“ lassen Sie mit vielen Bildern und ganz persönlichen Anekdoten am letzten Jahrzehnt aktiver Mitgestaltung auf der Wieden teilhaben. Begleiten Sie uns durch die Zeit! Der Eintritt ist frei. Anmeldungen bitte bis 14.11.2017 im...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Agenda Wieden
Brunnenthals Bürgermeister Roland Wohlmuth.

Ideen für ein lebenswertes Brunnenthal?

BRUNNENTHAL. Die Gemeinde Brunnenthal und der Verein "Kulturvisionen Brunnenthal" laden am Dienstag, 5. September, zum Informationsabend zur lebens- und liebenswerten Gestaltung der Gemeinde. Alle Interessierten sind eingeladen, um 19:30 Uhr im Seminarraum der Volksschule Brunnenthal, einen Beitrag zur Dorfentwicklung zu leisten. "Wir suchen interessierte Mitgestalter, Ideenbringer, Meinungsbildner aus der Bevölkerung, die mitgestalten möchten, was Freiräume, Siedlungsentwicklung und...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Anzeige
1

Nordbahnhof: Flapsige Interpretation des UVP-Gesetzes schließt Bürger_innen bewusst von Verfahren aus

Die Wiener Landesregierung hat binnen kurzer Zeit eine Reihe von negativen Feststellungsbescheiden zu Städtebauvorhaben beschlossen, nämlich die Projekte „Berresgasse“, „Coca-Cola Areal“, „Hausfeld“ und „Wohnallee mit Campus Nordbahnhof“. Rot-Grün beruft sich dabei auf ein Schreiben des Umweltministeriums. Nach der kreativen Interpretation der Stadt müssen Städtebauvorhaben nur dann einer UVP unterzogen werden, wenn sie eine Versorgungseinrichtung mit „Magnetwirkung“ und eine...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Christian Moritz
Karin Pscheidl engagiert sich für die Grünen in Nickelsdorf.

Grüne in Nickelsdorf wieder aktiv

Bei der vergangenen Gemeinderatswahl traten die Grünen in Nickelsdorf nicht an, jetzt sind sie wieder aktiv. NICKELSDORF. Drei Leute aus der alten Riege und Karin Pscheidl - das sind im Moment die Grünen in Nickelsdorf. "Ich habe mich bei der Van der Bellen Wahl engagiert, Regina Petrik kenne ich von früher und habe sie durch den Wahlkampf für Van der Bellen wiedergetroffen. Grün-Wählerin war ich schon immer, so hat es sich einfach ergeben", schildert Pscheidl. Ihr Ziel: "Wir wollen die Grünen...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Bezirksblätter Neusiedl
Hoben "Mitmischen vor Ort" auf die Gemeindeebene (v. l.): Andreas Kühberger (Bürgermeister Mautern), Daniela Köck (Geschäftsführerin beteiligung.st), Ursula Lackner (Jugendlandesrätin), Mario Abl (BürgermeisterTrofaiach)

Wer mitmischt, zeigt Verantwortung: "Unser Skaterpark geht uns was an"

Das Beteiligungsprojekt "Mitmischen" des Landes erobert die nächste Ebene: Nun soll die Jugend die Gemeindepolitik mitbestimmen. "Warum soll ich wählen, wenn sich eh nichts ändert?" oder "Wieso sollte ich mich engagieren, wenn mich ohnehin niemand ernst nimmt?" Diese und ähnliche Haltungen der Jugend hört man leider allzu oft und sie sollten die Politik zum Handeln zwingen, sind die Kinder und Jugendlichen von heute doch die Entscheidungsträger von morgen. Die steirische Landespolitik hat...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Im Nachbarbezirk Margareten gibt es bereits seit 1999 ein Kinder- und Jugendparlament.

Keine Macht den Kindern in Mariahilf

In fast allen Bezirken gibt es ein Kinderparlament, im 6. Bezirk nicht. Das will die ÖVP ändern. MARIAHILF. Mitreden und mitbestimmen, was im Bezirk passiert: In fast allen Wiener Bezirken gehört das Kinder- und Jugendparlament längst zur politischen Realität. In Maria-hilf ist das Modell aber noch nicht angekommen. „Völlig unverständlich“, sagt Bernadett Thaler von der ÖVP Mariahilf. „Wir haben so viele Kinder im Bezirk. Sie sollen endlich die Chance haben, ihre Wünsche zu äußern und den...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Anna-Claudia Anderer
FH Day, Gesundheit & Soziales“ am Standort Feldkirchen: 15. Januar 2016 von 9 bis 15 Uhr

Gesundheit & Soziales in Zukunft mitgestalten

FELDKIRCHEN. Am 15. Januar 2016 findet der FH Day im Studienbereich Gesundheit & Soziales statt und lädt alle Interessierten dazu ein, die gesundheitswissenschaftlichen Studiengänge an der Fachhochschule Kärnten näher kennenzulernen. Lehrende, Mitarbeiter und Studierende geben Einblicke in den Studienalltag und stehen Rede und Antwort auf Fragen zum Studium. Umgang mit Menschen Gleich für welches Studium im Bereich Gesundheit & Soziales sich Besucher am FH Day interessieren, im Vordergrund...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.