NEST

Beiträge zum Thema NEST

Freizeit

Nest
: Ein Projekt von Verena Mayrhofer im Arthur Schnitzler-Park

BADEN. Der Arthur Schnitzler Park beim Bahnhof Baden wird wieder zur Kunstmeile. Am Freitag, dem 19. Juli, um 19 Uhr findet die Vernissage zu einem Projekt von Verena Mayrhofer im Rahmen des Viertelfestivals NÖ statt. Projektpartner dabei ist der Kunstverein Baden. Was ist "Nest"?Nest ist eine Audioinstallation welche sich mit den trennenden, primär aber mit den verbindenden Aspekten der Kulturtechnik Sprache auseinandersetzt. Dass nicht weit verreist werden muss, um sich fremd zu fühlen...

  • 15.07.19
Lokales

Romans Cartoon der Woche
Ostern und Hasen im Farbenrausch ...

Ein langes Osterwochenende steht vor der Türe und das Wetter wird dem Fest hoffentlich keinen Strich durch die Rechnung machen. Lassen wir uns überraschen. Für einen überraschenden Moment sorgt auch Cartoonist Roman Ritscher und sein Osterhase, der wohl zu viel Lackfarbe abbekommen hat ...

  • 17.04.19
Lokales
Beide Störche sitzen im Nest und "arbeiten" daran.
2 Bilder

Störche in Köflach
Ende gut, alles gut - Nest bezogen

Seit Wochen hält ein Storchenpaar die Köflacher inklusive Stadtregierung in Atem, seit das alte Nest am Dach der Schutzengel-Apotheke weichen musste. Dank Bauhof und Franz Kerschbaumer wurde auf Anleitung der Stadtregierung ein neuer Mast - rund 15 Meter hinter dem Haus - installiert, wo das Nest draufgesetzt wurde. Und dann hieß es Zittern, weil erstens Papa Storch um zwei Wochen zu früh kam und kein Nest fand, zweitens Mama Storch sich zierte das neue Nest zu beziehen und drittens beide...

  • 04.04.19
Lokales
Der Storch thront nun über dem Gemeindeamt von Wettmannstätten.
5 Bilder

Wettmannstätten
Wie zwei Störche in nur vier Tagen ein neues Zuhause fanden

WETTMANNSTÄTTEN. Ein Storchennest mag nicht das bedeutendste Thema in einer Gemeinde sein. Dennoch zeigt das Beispiel aus Wettmannstätten, wie man zusammen etwas bewegen kann – vor allem wie schnell. Neues Nest gesuchtDabei begann alles schon im Jahr 2017. „Schon damals machte sich die Pfarre Gedanken über einen neuen Standort“, verrät Bgm. Peter Neger. Das Nest der Störche, die seit Jahrzehnten immer wieder nach Wettmannstätten kommen, war seit 1986 am Pfarrheim befestigt. Aus dem...

  • 02.04.19
Lokales
Seit vier Jahren sitzt er immer auf dem Schornstein gegenüber der Feuerwehr. Jetzt soll der Storch endlich einen Namen bekommen und Sie können auf Facebook mitentscheiden!
2 Bilder

Die Community hat gewählt
Loosdorfs Storch heißt ab jetzt "Joschi"

LOOSDORF. Er ist wieder da: Ähhhhhhh, aber wer ist "er"? Zunächst dachten viele, der in Loosdorf gelandete Storch sei der "Bertl" aus Kilb. Umgezogen. Nach vielen vielen Jahren. Doch dem ist nicht so. Also: Wie soll der Loosdorfer Zuzügler nun heißen? Sie haben entscheiden! UPDATE: Letzte Woche riefen die BEZIRKSBLÄTTER Melk auf ihrer Facebook-Seite dazu auf, zwischen zwei potenziellen Namen für den Loosdorfer Storch zu voten. 135 User beteiligten sich bei der Umfrage "Lois oder Joschi"....

  • 04.03.19
  •  2
  •  2
Lokales
Dauergäste: drei Störche verbringen auch den Winter im Rust und warten auf die Ankunft ihrer „Kollegen“
19 Bilder

Storchenverein rückt aus
Rust ist bereit für Adebars Ankunft

RUST. Zwei bis drei Storchenpaare waren es vor der Gründung des Storchenvereins nur noch, die im Früjahr ihren Weg nach Rust fanden. Das war vor rund 25 Jahren. Ein viertel Jahrhundert danach sind die Dächer der Stadt wieder gut besucht – dank des Ruster Storchenvereins. Rust ohne Storch: undenkbar „Gut möglich, dass es ohne den Verein in Rust keine Störche mehr geben würde“, so der Obmann Josef Karassowitsch, der auf die Bedeutung des Vogels hinweist: „Rust ist die Stadt der Störche und...

  • 26.02.19
Lokales
Michael Peterschinek, Lukas Golavcnik und Christian Osojnik sind Teil des Wespenbekämpfungsteams und rücken im Ernstfall aus
2 Bilder

Eisenkappler Florianis im Wespen-Einsatz

Wenn Gefahr im Verzug ist, rücken die Eisenkappler Florianis aus und beseitigen das Wespennest. EISENKAPPEL-VELLACH. Normalerweise rücken die Feuerwehren zu Brandeinsätzen, Verkehrsunfällen oder Umweltkatastrophen aus. Doch im Spätsommer sind es die Wespen, die die Florianis auf Trab halten. Auch einige Kameraden der Feuerwehr Bad Eisenkappel sind im Gemeindegebiet im Einsatz, wenn sich Wespen in unmittelbarer Nähe von Wohnhäusern oder Garagen eingenistet haben und eine Gefahr für die Bewohner...

  • 21.08.18
Lokales
In der Größe unterscheiden sich die Geschlechter der Turmfalken kaum, allerdings ist das Männchen bunter gefärbt. Das Bild zeigt ein Männchenim Rüttelflug .
4 Bilder

Greifvögel brüten in Meidling

Wien ist europäische Hauptstadt der Turmfalken. Sie sind auch in dichtbesiedelten Grätzeln zu finden. MEIDLING. Über nistende Turmfalken freuten sich Anrainer der Schönbrunner Straße 289. Vor zwei Monaten machte sich ein Pärchen der artgeschützten Vögel einen einstigen Krähenbrutplatz auf einer Pinie zu eigen. Vergangene Woche versetzten Baumschneidearbeiten wegen Borkenkäfern die Anrainer in Aufruhr. Sie fürchteten eine Freilegung des Nistplatzes, was den Nachwuchs angreifbar für Witterung...

  • 10.06.18
  •  1
Leute

Guten Morgen!

Auf einmal sind sie da und husch wieder weg. So viele Amseln waren in unserem Garten noch nie und ab Mittag gibt es einen Gesang vom feinsten. Immer wieder kommen noch kleine dazu, die Eltern dürften sehr fleißig sein. Ja genau die Vogelwelt ist heuer außer Rand und Band, es wird gebrütet was das Zeug bzw. Nest hält!!!!

  • 08.05.18
  •  5
Lokales
Ein Storch sitzt auf dem neuen Nest.
3 Bilder

Ärger um Storchennest in Pamhagen

Die Redaktion haben in der Vorwoche einige Anrufe wegen der Verlegung eines Storchennestes in Pamhagen erreicht. PAMHAGEN. In der Gemeinde Pamhagen gibt es ein Storchennest und es gab auch ein Storchenpaar. "Vor vier Jahren hat man dort das Weibchen angeschossen. Es ist damals in die Greifvogelstation Haringsee gebracht worden, aber nicht mehr nach Pamhagen zurückgekehrt", weiß Karl Wirthner, Vogelbeobachter aus Leidenschaft. Heuer hat sich nun der männliche Storch wieder eine Partnerin...

  • 23.04.18
  •  1
  •  1
Lokales
Schwanennest im Wien-Fluss: drei Eier sind zu sehen!
2 Bilder

Drei Eier im Nest der Schwäne im Wien-Fluss-Bett gesichtet

Wie berichtet nistet ein Schwanen-Paar auch heuer  wieder im Bett des Wien-Flusses. Die Schwäne haben sich dieses Jahr für das rechte Ufer entschieden - auf Höhe der Vorderen Zollamtsstraße 11. Mein langes Warten hat sich gelohnt: als der brütende Schwan sich erhob, konnte ich ein Gelege von drei Eiern sehen! Wir dürfen gespannt sein!

  • 12.04.18
  •  4
  •  2
Lokales
6 Bilder

Schwanenpaar brütet wieder im Wienfluss

Wie schon in den vergangenen Jahren begann ein Schwanenpaar pünktlich im April im Bett des Wien-Flusses nahe bei der Kleinen Marxerbrücke im 1. Bezirk mit dem Nestbau. Zum Schutz vor Hochwasser hat die MA 45 auch heuer wieder im Bereich des Nestes einen Damm errichtet. Die Schwäne haben den Dammbau vom Wasser aus beobachtet. Als die Baufahrzeuge abgefahren waren, schwammen die Schwäne sofort ans Ufer und ließen sich im nun gut geschützten Nest nieder. Im Vorjahr hat das Paar sieben Küken...

  • 04.04.18
  •  4
Politik
Erich Stekovics übergibt nach zehn Jahren seine Namensliste an Mag. Karin Hild.

Stekovics übergibt sein NESt

Nach zehn Jahren als Gemeinde- und Stadtrat von Frauenkirchen zieht sich Erich Stekovics aus der Politik zurück. FRAUENKIRCHEN. Seine Namensliste "NESt" übergibt er an Mag. Karin Hild. Auslöser für sein Engagement im Jahr 2007 war die Unzufriedenheit mit der absolut regierenden SPÖ – daran hat sich bis heute nichts geändert. Hild übernimmt Mag. Karin Hild, Apothekerin im Ort und seit fünf Jahren im Gemeinderat, übernimmt nun die Leitung der Namensliste: von „NESt – Namensliste Erich...

  • 11.07.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.