Philipp Wiatschka

Beiträge zum Thema Philipp Wiatschka

Die Zahl von schweren Verletzungen bei Kindern stieg an.

Welttag der Ersten Hilfe
Rotes Kreuz Eferding startet flächendeckende Kurse

Das Rote Kreuz Eferding startet ab 08. September flächendeckend Erste-Hilfe-Kurse an den Dienststellen. Mit diesem Beitrag will man einen wesentlichen Beitrag für die Sicherheit in der Gesellschaft leisten. BEZIRK. In 99 Prozent der Fälle passiert nichts. Was aber, wenn doch? Ersthelfer-Kurse und spezielle Kindernotfallkurse helfen, im Ernstfall Leben zu retten. Darauf macht das Rote Kreuz Eferding zum Welttag der Ersten Hilfe am 11. September aufmerksam. Tatendrang und Forschergeist prägen die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Valentin Berghammer
NEOS Gmunden stellen mit einer 16 Personen umfassenden Liste die größte NEOS Ortsgruppe Oberösterreichs.
2

16-köpfiges Team formiert
NEOS Gmunden präsentieren 9,5 Punkte-Plan

NEOS Gmunden wollen mit einem 9,5 Punkte-Plan die Traunseestadt, ihre Bürger und Gmundens Betriebe nach vorne bringen. Die Liste umfasst 16 Gemeinderats-Kandidaten, Spitzenkandidat Philipp Wiatschka stellt sich zudem der Bürgermeisterwahl.  GMUNDEN. Eine Politik einer neuen Generation, ohne Korruption und Freunderlwirtschaft. Eine Politik ohne Blabla und ohne Stillstand – unter diesem Motto stellen sich NEOS der Gemeinderatswahl. „Transparenz, mehr Bürgerbeteiligung, einen Masterplan für...

  • Salzkammergut
  • Andrea Krapf
3

Team aus Fachexperten
Neos Gmunden stellen sich neu auf

GMUNDEN. Das Team Neos Gmunden hat sich für die kommende Gemeinderatswahl im September viel vorgenommen. Allen voran das klar formulierte Wahlziel der 10 Prozent-Hürde, die man mit einem aus acht Punkten bestehenden Maßnahmenplan für ein neues Gmunden erreichen möchte. "Aktuell besteht unser Team aus 13 engagierten Frauen und Männern, die intensiv an den Feinheiten des spannenden und zukunftsträchtigen Wahlprogramm der Neos Gmunden feilen", freut sich Philipp Wiatschka, Sprecher der Neos...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
Eine Ausbildung als Rettungssanitäter beim Roten Kreuz bringt viele Vorteile.

Rettungssani-Ausbildung
Rotes Kreuz Eferding startet Sommerakademie

Am 12. Juli startet das Rote Kreuz Eferding die nächste Ausbildung zum Rettungssanitäter für all jene, die gerne in die „passende Jacke“ schlüpfen möchten. BEZIRK EFERDING. Beim Sommerkurs im Juli kann innerhalb von drei Wochen die theoretische Ausbildung zum Rettungssanitäter absolviert werden. Rettungssanitäter retten Leben, geben perfekte Hilfestellung, betreuen und begleiten Menschen beim Weg ins Krankenhaus oder wirken bei einer Veranstaltung beim Ambulanzdienst mit. Diese Tätigkeiten...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Freiwillige Mitarbeiter sammeln Warenspenden.

Rotkreuz-Märkte in der Pandemie
"Unsere Lager sind gut gefüllt"

Zu Weihnachten haben wieder vermehrt Menschen, denen es finanziell nicht so gut geht, in den Rotkreuz-Märkten der Region eingekauft. Auch jetzt sind die Lager alles andere als leer. Die Marktleiter rufen dazu auf, das Angebot zum kostengünstigen Einkauf zu nutzen und verraten, bei welchen Produkten Knappheit herrscht.  EFERDING. Auch wenn die Rotkreuz-Märkte zu den Feiertagen gut frequentiert waren, sind ihre Lager im neuen Jahr nicht leer. Die November-Sammelaktionen waren erfolgreich. "Wir...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Eingeteilt zum Weihnachtsdienst: Susanne Hofinger, Jan Hoffmann, Thomas Memersheimer, Severin Fuchs, Jürgen Spitzenberger.
2

Einsatzkräfte stehen jederzeit bereit
Stille Helden am Heiligen Abend

Notfälle und Betreuung machen zu Weihnachten keine Pause. Sanitäter und Pfleger auch nicht. BEZIRKE. So sicher wie auf den jährlichen Christkindbesuch kann man sich auch auf den unermüdlichen, vielfach ehrenamtlichen Einsatz Tausender Einsatz- und Pflegekräfte am Heiligen Abend verlassen. Die stillen Helden der Weihnachtszeit verdienen Respekt und Dankbarkeit. Philipp Wiatschka, Bezirksgeschäftsleiter des Roten Kreuzes Eferding, kann sich auch zu Weihnachten auf sein Team verlassen: "Die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Die Ankunft acht neuer Asylsuchender im Quartier in Eferding bezeichnet die FPÖ als "illegale Migration".

Acht neue Asylwerber
FPÖ Eferding ortet neuen "Flüchtlingszustrom"

Für Wirbel sorgen die Freiheitlichen in Eferding. Sie fordern, das Asylquartier neben dem Friedhof 2021 endgültig zu schließen. EFERDING. Das Rote Kreuz Eferding betreut die 48 Bewohner des Containerquartiers seit 2015. Philipp Wiatschka, Bezirksgeschäftsleiter des Roten Kreuzes, berichtet: "Es herrscht ein reger Wechsel. Regelmäßig reisen Personen nach Abschluss ihrer Asylverfahren ab. Das Land Oberösterreich teilt uns dann gleich viele neue Asylsuchende zu." "Illegale Flüchtlingszuströme"Die...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Bezirksrundschau Grieskirchen & Eferding
Bezirksstellenleiterin Michaela Schwinghammer-Hausleithner, Karl Eckmayr vom Rotkreuz-Markt und Bezirksgeschäftsleiter Philipp Wiatschkabedankten sich beim Jubilar Wolfgang Meyrhuber für diese einzigartige Idee.

Geburtstagsfeier auf Etappen
Stroheimerhof sammelte für Rotes Kreuz

Anlässlich seines 80. Geburtstags veranstaltete der Seniorchef des Gasthofs Stroheimerhof eine mehrtägige Feier. Jeden Tag kamen ein paar Gäste zum Gratulieren und spendeten insgesamt 780 Euro für das Rote Kreuz Eferding. STROHEIM. Wolfgang Meyrhuber, Seniorchef des Gasthof Stroheimerhof, feierte kürzlich seinen 80. Geburtstag. Nachdem die aktuellen Corona-Richtlinien keine großen Feierlichkeiten zuließen, lud er im Oktober Freunde, Familie und Bekannte über mehrere Tage hinweg und auf Etappen...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Michaela Klinger
Philipp Wiatschka bei der universitären Feier.

Erster Krisenmanager aus dem Salzkammergut

GMUNDEN (km). 2015 hat Univ.-Prof. Thomas Glade den Master-Universitätslehrgang für Risikoprävention und Katastrophenmanagement an der Uni Wien ins Leben gerufen. Das Masterprogramm richtet sich an Personen, die im Bereich Bevölkerungsschutz sowie in der Risikoprävention und dem Katastrophenmanagement tätig sind. Nun konnten die ersten Absolventen ihre Zeugnisse entgegen nehmen. Darunter auch ein Vertreter aus dem Salzkammergut: Philipp Wiatschka aus Gmunden schloss den ersten Lehrgang...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.