Alles zum Thema Regionalverband Lungau

Beiträge zum Thema Regionalverband Lungau

Politik
„Für mich ist die Entscheidung der Lungauer Bürgermeister ein gutes Signal, weil es keine Absage an die Windenergie bedeutet", sagt Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn (Archivfoto), der als Salzburger Mitglied der Landesregierung für Energie und Klimaschutz ressortzuständig ist. Die heutige Entscheidung interpretiert er als "'Jain' zu Wind".

Windenergie in Salzburg
Schellhorn: Gutes Signal aus dem Lungau

„Ich werte die Entscheidung des Lungauer Regionalverbandes als positiv“, kommentiert Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn das Ergebnis der Lungauer Regionalverbandssitzung bezüglich der Zukunft von Windkraftprojekten im Lungau. SALZBURG, LUNGAU. „Für mich ist die Entscheidung der Lungauer Bürgermeister ein gutes Signal, weil es keine Absage an die Windenergie bedeutet", sagt Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn, der als Salzburger Mitglied der Landesregierung für...

  • 15.06.19
Politik
V. li.: Regionalverband-Lungau-Geschäftsführer Josef Fanninger und der Vorstand des Regionalverbandes, der das Abstimmungsergebnis präsentierte – Bürgermeister Andreas Kaiser, Bürgermeister Herbert Eßl, RV-Obmann Bürgermeister Landtagsabgeordneter Manfred Sampl, RV-Obmann-Stellvertreter Bürgermeister Georg Gappmayer, Bürgermeister Peter Perner, Bürgermeister Reinhard Radebner.
3 Bilder

Windenergie im Lungau
Zwölf der 15 Bürgermeister sind für eine Evaluierungsphase – MIT VIDEO

Die 15 Bürgermeister des Regionalverbandes stimmten bei ihrer Sitzung am Samstag über den Umgang mit möglichen zukünftigen Windpark-Projekte im Lungau ab. Das Ergebnis: Der Regionalverband spricht sich für eine Vorbereitungs- und Evaluierungsphase von zehn Jahren aus. Außerdem fordert der Regionalverband die Salzburger Landesregierung auf, ein bundeslandweites, ausgewogenes Energiekonzept für erneuerbare Energieformen zu entwickeln. LUNGAU, SALZBURG. Die Lungauer Bürgermeisterkonferenz hat...

  • 15.06.19
Politik

Windenergie im Lungau
Diese letzte Debatte wird die wichtigste

Zur Abstimmung im Regionalverband Lungau über die Zukunft der Windenergie im Lungau. LUNGAU. Wenn der Regionalverband Lungau die emotional geführten Debatten der Vergangenheit rund um Windkraftprojekte im Bezirk nun endgültig beenden möchte, dann sollte ein neutraler Beobachter just diese letzte Debatte, die am Vormittag des 15. Juni geführt werden wird, nicht unnötig anheizen. Allerdings sollte er, sofern er ein Freund demokratisch geführter Entscheidungsfindungen ist, vorausblickend alle...

  • 13.06.19
Politik
Am liebsten ist den Lungauern Strom, der mittels Sonnenkraftwerken produziert wird.

Windenergie in Salzburg
Wohin die Lungauer tendieren

Wie 200 vom „Institut für statistische Analysen Jaksch und Partner GmbH“ befragte Lungauerinnen und Lungauer zur Windkraft im Bundesland Salzburg stehen. LUNGAU, SALZBURG. Auf die Frage „Soll die Windkraft auch in Ihrem Bundesland zukünftig ausgebaut werden, um den Energiebedarf mit heimischen erneuerbaren Quellen decken zu können?“ sprechen sich 71 Prozent von 200 befragten Lungauern mit „Ja“ aus, 29 Prozent mit „Nein“. Das ist eines der Erkenntnisse einer repräsentativen Befragung, welche...

  • 12.06.19
  •  4
  •  1
Politik
Energielandesrat Heinrich Schellhorn: "Windkraft haben oder nicht haben, wird einen Domino-Effekt nach sich ziehen."
3 Bilder

Windenergie im Lungau
"Lungaus Abstimmungsergebnis ist ein Signal für ganz Salzburg"

Lungaus Ortschefs stimmen über Windkraft im Bezirk ab. Energielandesrat Schellhorn wittert Präzedenzfall. LUNGAU, SALZBURG. Am 15. Juni stimmt der Regionalverband Lungau bzw. die 15 Bürgermeister über die Zukunft der Windkraft im Bezirk ab. Eine Entscheidung ist für 15 Jahre verbindlich. Der Abstimmung werden Expertengespräche und Diskussionen vorausgehen. Energielandesrat und Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn (die Grünen) wird ebenfalls anwesend sein, darf aber nicht...

  • 10.06.19
  •  1
Politik
Windkraft im Lungau – ja, nein, oder ein anderer Beschluss? Der 15. Juni 2019 soll jedenfalls ein Entscheidungstag innerhalb des Lungaus werden. (Symbolfoto)
2 Bilder

Windenergie im Lungau
Was genau passiert am 15. Juni 2019?

Was konkret am Samstag, dem 15. Juni 2019, in den Räumlichkeiten der Neuen Mittelschule (NMS) Tamsweg, bei der Abstimmung über die Zukunft der Windenergie im Lungau passieren wird, haben wir beim Regionalverbandsobmann Manfred Sampl (ÖVP) nachgefragt. LUNGAU. Eingeladen zur Zusammenkunft am 15. Juni 2019, wo über die Windergie-Zukunft im Lungau entschieden werden soll, wurden sämtliche 191 Gemeindevertreterinnen und Vertreter des Bezirks Tamsweg (Lungau). Die Veranstaltung ist ausschließlich...

  • 04.06.19
  •  4
  •  1
Politik
Regionalverbandsobmann Manfred Sampl (ÖVP): "Die Vorgangsweise wurde einstimmig, also auch mit der Stimme von SPÖ-Bürgermeister Günther Pagitsch, gewählt. Alle 191 Gemeindevertreter wurden bereits vor Wochen eingeladen und für die Entscheidungsfindung nehmen wir uns insgesamt fünf Stunden Zeit. Zusätzlich ziehen wir Experten aus den Bereichen Umwelt, Energie sowie aus dem technischen Bereich hinzu."

Windenergie im Lungau
Sampl: "Diese Kritik weise ich zurück"

Regionalverbandsobmann Manfred Sampl: "Diese Kritik weise ich im Namen der 15 Lungauer Bürgermeister zurück." LUNGAU. Nachdem wir gestern über die Kritik des Lungauer SPÖ-Chefs Franz Doppler an der Vorgehensweise des Lungauer Regionalverbandes bezüglich der geplanten Abstimmung über die Windenergie im Lungau berichtet hatten, reagierte Regionalverbands-(RV)-Obmann Manfred Sampl heute darauf. Sampl: "SPÖ hat mitgestimmt" "Ich schätze Bürgermeister a. D. Franz Doppler persönlich und achte...

  • 04.06.19
Politik
„Gerade weil diese Entscheidung zur Windkraft über das Regionalprogramm 15 Jahre gültig sein soll, dürfen die Gemeindevertretungen erst Recht nicht übergangen werden“, betont SPÖ-Bezirkschef Franz Doppler.
2 Bilder

Windenergie im Lungau
SPÖ ortet Demokratiedefizit und Intransparenz

„Die geplante Abstimmung im Rahmen der Infoveranstaltung am 15 Juni degradiert gewählte Gemeindevertreterinnen und Gemeindvertreter zum beratenden Organ“, sagt der Lungauer SPÖ-Bezirksvorsitzende Franz Doppler. LUNGAU. Am Samstag, dem 15. Juni 2019, soll es in Räumlichkeiten der Neuen Mittelschule (NMS) Tamsweg,  zur Abstimmung der 15 Lungauer Gemeinden – vertreten durch ihre kommunalpolitischen Volksvertreter – über die Zukunft der Windenergie im Lungau kommen. Die Bezirksblätter hatten...

  • 03.06.19
Politik
(Symbolfoto) Ein Leserbrief zur geplanten Abstimmung des Regionalverbandes Lungau über Windkraft im Lungau erreichte die Bezirksblätter.

Leserbrief
Der Regionalverband und Kickl'sches Rechtsverständnis

Folgender Leserbrief von Arnold Pritz aus Mariapfarr zur geplanten Abstimmung des Regionalverbandes Lungau über Windkraft im Lungau erreichte die Bezirksblätter per E-Mail. Der Regionalverband und Kickl'sches Rechtsverständnis. Der Regionalverband als neue rechtsgebende Gebietskörperschaft auf Bezirksebene? Interessant – so kann man die Instrumente der direkten Demokratie gegen sich selbst einsetzen. Etwas passt jemandem nicht? Machen wir halt eine schnelle Abstimmung (siehe Brexit) und das...

  • 26.02.19
Lokales
Markus Schaflechner, Miriam Kreitner (beide vom Biosphärenparkmanagement), Anna Bauer, Anita Fritzenwallner, Dir. Klaus Mittendorfer (alle vom MultiAugustinum), LAbg. Manfred Sampl (Obmann Regionalverband Lungau).

Bildung
"MultiAugustinum" ist Biosphärenparkschule

SANKT MARGAREHTEN. Die Schule "MultiAugustinum" in Sankt Margarethen im Lungau bekam den Titel „Biosphärenparkschule“ vom Regionalverband Lungau am 20. November verliehen. Am MultiAugustinum setze man schon lange auf Nachhaltigkeit und Regionalität, heißt es von Seiten der Schulleitung. In diesem Zusammenhang bekomme die Schule im kommenden Frühjahr ein schuleigenes Glashaus, in welchem die Samen von alten Pflanzensorten aufgezogen werden könnten. Somit erfülle man ein weiteres Ziel des...

  • 28.11.18
Politik
Manfred Sampl, Obmann des Regionalverbandes Lungau.

Öffentlicher Verkehr
Regionalverband Lungau verlängert das Ein-Euro-Ticket

Mit der Lungau-Karte fährt man bis zum 30. April 2019 um einen Euro Bus. LUNGAU. Mit 1. Juni 2018 führte der Regionalverband das Ein-Euro-Ticket, das bei Vorweisen der kostenlosen "Lungau-Karte" galt, für den öffentlichen Verkehr (kurz: Öffi) im Lungau ein. Ende Oktober lief dieser Pilotversuch, der über den Sommer durchgeführt wurde, aus. Über 10.000 Fahrten seither "Deutlich über 10.000 Fahrten wurden seit dem 1. Juni mit der Einheimischen-Lungau-Karte absolviert", berichtet...

  • 21.11.18
Politik
Regionalverbandsobmann LAbg. Bgm. Manfred Sampl über das weitere Vorgehen mit Windenergie-Projekten im Lungau: "Das Ergebnis der Mehrheit der 15 Lungauer Gemeindevertretungen wird in das regionale Entwicklungsprogramm des Lungaus aufgenommen werden und hat damit in Folge bindenden Charakter für den gesamten Bezirk."

Windenergie
Alle 15 Gemeinden werden über "Windenergie im Lungau" abstimmen

Das Ergebnis der Mehrheit aller 15 Lungauer Gemeindevertretung wird ins regionale Entwicklungsprogramm kommen und damit dann für den gesamten Lungau bindend sein. LUNGAU (pjw). Die Lungauer Bürgermeisterkonferenz ist in der Entscheidungsfindung, wie mit Windparkprojekten im Lungau umzugehen sein soll einen Schritt weitergekommen. „Wir einigten uns darauf, dass alle 15 Lungauer Gemeindevertretungen darüber abstimmen sollen“, berichtete Regionalverbandsobmann ÖPV-LAbg. Manfred Sampl den...

  • 04.10.18
Politik
V. li.: Josef Fanninger (GF Regionalverband), Herbert Eßl (Bürgermeister Mauterndorf) und Taxiunternehmer Hermann Maier.

Regionalverband verlängert Nachttaxi-Vertrag mit Maier

Das Lungauer Nachttaxi ist damit bis Ende 2020 gesichert. "Wir wollen dieses Angebot jetzt noch bekannter machen", sagt RV-GF Josef Fanninger. LUNGAU. Der Regionalverband Lungau bleibt am Thema "Mobilität für die Lungauerinnen und Lungauer" dran. Nachdem erst Anfang Sommer das Ein-Euro-Öffi-Ticket in Kombination mit der Lungau-Karte eingeführt worden war, konnte nun ein weiterer Erfolg verbucht werden: das Lungauer Nachttaxi ist bis Ende 2020 gesichert, der Regionalverband konnte den Vertrag...

  • 16.08.18
  •  1
Politik
14 der 15 Lungauer Bürgermeister. Ein Punkt ihres Beschlusses: "Aufgrund der Komplexität des Projektes sind weitere Abstimmungsgespräche mit Behörden, Tourismus und der Unesco notwendig."

Windpark Weißpriach: Lungauer Bürgermeister legten weiteres Vorgehen fest

Der Regionalverband sieht das Projekt derzeit ergebnisoffen und will es ganzheitlich diskutieren. LUNGAU. Gestern, am 5. Juli, fand eine Vollversammlung des Regionalverbandes Lungau statt. Obmann Manfred Sampl hat das geplante Windpark-Projekt in Weißpriach auf die Tagesordnung gesetzt, um dieses Thema so auf Bezirksebene zu heben. Neben Vertretern der Gemeinde Weißpriach waren auch die Projektentwickler, die Betreiber, die Salzburg Netz GmbH und die Salzburg AG eingeladen. "Ziel war es, alle...

  • 06.07.18
  •  1
Politik
Wolfgang Eder.

Eder war 27 Jahre im Bürgermeister-Amt

Der Mauterndorfer Langzeitbürgermeister ist gestern in den "politischen Ruhestand" getreten. MAUTERNDORF. Wolfgang Eder war 27 Jahre lang Bürgermeister von Mauterndorf; nun ist er zurückgetreten und hat das Amt in jüngere Hände gelegt. Zudem führte Eder 22 Jahre lang als Obmann die Geschicke des Regionalverbandes Lungau. Bereits vor einigen Wochen hat diese Agenden Manfred Sampl (Bürgermeister und Landtagsabgeordneter aus Sankt Michael) übernommen. Eder wurde von seinen Lungauer...

  • 24.05.18
  •  1
Lokales
Josef Fanninger, GF Regionalverband: „Einsteigen, die Lungau-Karte vorweisen, einen Euro zahlen und los geht es.“

VIDEO Um einen Euro per "Öffi" von A nach B

VIDEO Mit der Lungau-Karte um einen Euro im Bezirk reisen und diverse Rabatte genießen. LUNGAU. Im Lungau kommt das Ein-Euro-Bus-Ticket. Wann? JOSEF FANNINGER: „Die Karte gilt ab 1. Juni bis 31. Oktober, täglich ab 8:30 Uhr bis Betriebsschluss.“ In die Arbeit fahren geht also nicht!? FANNINGER: „Stimmt. Unsere Zielgruppe ist der Freizeitverkehr. Für Berufstätige gibt es im Vergleich zum Privatauto sehr günstige Saison- beziehungsweise Pendlerkarten.“ Wo gilt dieses...

  • 15.05.18
Politik
Der neue Regionalverbandsobmann Manfred Sampl, sein Vorgänger und nunmehrige Ehrenobmann Wolfgang Eder und der neue Sprecher der Lungauer Bürgermeisterkonferenz, Georg Gappmayer.

Manfred Sampl ist neuer Obmann des Lungauer Regionalverbandes

Georg Gappmayer (Tamsweg) wird Sprecher der Lungauer Bürgermeisterkonferenz. LUNGAU. Der St. Michaeler Bürgermeister und Landtagsabgeordnete Manfred Sampl (ÖVP) wurde zum neuen Obmann des Lungauer Regionalverbandes gewählt. Sampl übernimmt damit auch die Agenden des Unesco-Biosphärenparkes. Sampl folgt in dieser Funktion Langzeitbürgermeister Wolfgang Eder aus Mauterndorf nach. Eder stand 22 Jahre lang dem Regionalverband vor und wird künftig Ehrenobmann sein. Als neuer Sprecher der...

  • 04.04.18
Politik
Josef Fanninger, Geschäftsführer des Regionalverband Lungau – hier unterwegs mit der Murtalbahn im Rahmen einer Veranstaltung.

"Muss es stets das eigene Auto sein?"

"Wir wollen Denkanstöße liefern, über Neues informieren und auch Werbung für die Öffis machen." LUNGAU (pjw). Warum wird im Lungau erstmals ein eigener Mobilitätstag (Freitag, 12. Mai, 9:30 bis 16 Uhr, Festhalle Sankt Michael) veranstaltet? JOSEF FANNINGER: "Der Lungau ist seit heuer auch eine sogenannte Klima- und Energiemodellregion (kurz KEM), welche beim Regionalverband angesiedelt ist. Ein logischer weiterer Schritt zur Ergänzung des UNESCO-Prädikats Biosphärenpark, war der Entschluss der...

  • 10.05.17
  •  1
Politik
Josef Fanninger, Geschäftsführer des Regionalverbandes Lungau.

Lungauer Mobilitätstag: Keine Verkaufsmesse, sondern eine Informationsveranstaltung

1. Lungauer Mobilitätstag, am Freitag, den 12. Mai 2017, von 9.30 Uhr bis 16 Uhr, Festhalle St. Michael. LUNGAU. Der Lungauer Mobilitätstag sei als reine Informationsveranstaltung gedacht und auch als solche konzipiert. Darauf weist Josef Fanninger, Geschäftsführer des Regionalverbandes Lungau, hin. Eine Verkaufsmesse ist dieser Tag nicht. "Wir sind sehr froh so viele attraktive Aussteller und Vortragende gewonnen zu haben" freut sich Fanninger. Verlosung von 20 Preisen Fanninger macht...

  • 04.05.17
Politik
Die Autorin der Lesermeinung: Liesi Löcker, Biobäuerin aus. St. Margarethen im Lungau.

Leserbrief zum Thema "Regionale Entwicklung und Leader – im Lungau leider keine Chance für die lokale Aktion"

Lesermeinung von Liesi Löcker, Biobäuerin aus. St. Margarethen im Lungau. Das Programm "Leader" zur regionalen Entwicklung benachteiligter Regionen ist ein tolles Instrument Entwicklungen durch Projekte in einer Region zu unterstützen und zu fördern. Dabei ist ein wesentlicher Teil, dass innovative lokaler Akteure/innen in Aktion kommen, das heißt Menschen mit gute Ideen sollen unterstützt und gefördert werden. Nicht so im Lungau, hier sind in der LAG (Lokale Aktionsgruppe) ein Drittel...

  • 30.08.16
  •  2
Wirtschaft

Gemeinden des Lungaus unterstützen die BIB

LUNGAU (pjw). Josef Fanninger, GF des Regionalverbandes Lungau: "Die Berufsinfobörse Lungau, die seit nunmehr vier Jahren im Haus für Wirtschaft, Arbeit und Bildung jährlich stattfindet, ist ein sehr wichtiger Baustein in der so oft schwierigen Orientierungsphase von jungen Menschen. Es ist wohl eine der prägendsten Entscheidungen im Leben von Jugendlichen seinen Weg zwischen 15 und 19 Jahren festzulegen, und hierbei braucht es jede Unterstützung die es geben kann. Hierbei leistet die BIB einen...

  • 20.10.15
Lokales

Gemeinsamer BürgerInnen-Rat geplant

Dieser soll zielgruppen-orientiertere Bildungsangebote im Lungau und Pongau ermöglichen. LUNGAU, PONGAU (pjw). Im Bereich der Erwachsenenbildung wollen Pongauer und der Lungauer Einrichtungen zukünftig enger zusammenarbeiten. Man will nämlich gemeinsam Leader-Fördergelder abholen. Um die Entwicklung von Projektideen für die neue Leader-Periode voranzutreiben fand man sich am vergangenen Donnerstag zum Projektfindungsworkshop unter dem Titel „Erwachsenenbildung in der Leader-Periode 2014-2020“...

  • 05.10.15
  •  1
Lokales
Regionalmanager im Lungau, Josef Fanninger.

"Der Regionalitätspreis brachte mehr Aufmerksamkeit!"

Regionalitätspreis 2010 für den Biosphärenpark Lungau – wir blicken fünf Jahre zurück! LUNGAU (pjw). Im Jahr 2010 hat der Regionalverband Lungau für sein Projekt "Biosphärenpark" den Regionalitätspreis der Bezirksblätter Salzburg in der Kategorie "Umwelt/erneuerbare Energie" bekommen. "Der Preis war zu dem Zeitpunkt sehr wichtig, da es eine Bestätigung für den eingeschlagenen Weg bedeutete", sagt Regionalmanager Josef Fanninger heute. Er fährt fort: "Es war ein zusätzlicher Impuls diesen Weg...

  • 30.09.15
  •  1
Lokales
Der Workshop-Initiator, Stephan Maurer (Regionalmanagement Pongau).

Pongauer und Lungauer suchen nach Synergien

Im Bereich der Erwachsenenbildung will man gemeinsam Leader-Fördergelder abholen. LUNGAU, PONGAU (pjw). Bei der Entwicklung von Projektideen für die neue Leader-Periode im Bereich der Erwachsenenbildung wollen der Lungau und der Pongau versuchen Synergien zu bilden. Die Arbeitsgemeinschaft Salzburger Erwachsenenbildung (ARGE SEB) als Zusammenschluss der gemeinnützigen Weiterbildungseinrichtungen inklusive der öffentlichen Bibliotheken, lädt in Abstimmung mit dem Regionalmanagement Lungau, dem...

  • 17.09.15
  • 1
  • 2