Reichtum

Beiträge zum Thema Reichtum

Leute

Hans im Glück... ein Märchen zum Nachdenken?

in diesem Märchen der Gebrüder Grimm erhält der Hans einen Goldklumpen als Dank von seinem Dienstgeber. Er tauscht ihn aber gegen ein Pferd, das gegen eine Kuh, die gegen ein Schwein, das Schwein gegen eine Gans, die gegen einen Schleifstein, der ihm zerbrach.. Er tauscht wohl Alles ein weil ihm bald Alles lästig ist, zum Schluß ist er glücklich obwohl er nichts Materielles mehr hat.. Vielleicht sollte man manchmal darüber nachdenken was wirklich wichtig ist zum Glücklichsein und sich nicht...

  • 11.08.19
  •  34
  •  29
Leute

Über das Leben und Miteinander ...

„Sinnfindende Verbindungen“ Hinterfragst du mal den Sinn des Lebens, wird selten direkt es die Antwort dir, auf deinen eigenen Sinn dazu wohl geben. Weil im Großen, Ganzen, Mittendrinn, der kleinen Rädchen, sinnvoll Sinn, nicht wirklich gut ersichtlich ist, auch wenn ein Jedes dafür spürbar wichtig ist. Und weil des Jeden einzeln Sinn, in seine Welt, daß Leben bringt, daß andere Sinne inspiriert, was dann zum großen Ganzen führt. Darum such den Sinn in deiner Welt, nicht...

  • 25.04.18
  •  2
  •  5
Lokales
Markus Waghubinger
5 Bilder

Nervenkitzel mit Bitcoins

Hochspekulative, digitale Anlageform soll den schnellen Reichtum bringen. Experten warnen davor. BEZIRK (sta). Bitcoin, sinngemäß „digitale Münze“, ist eine Währung ohne Münzen und Scheine. Banken oder Regierungen haben auf dieses innovative Zahlungsmittel keinen Einfluss. Vielmehr ist es ein von seinen Nutzern verwaltetes offenes Netzwerk. Über die Vertriebsstrukturen, mit denen heute Käufer für Bitcoins geworben werden ist noch wenig bekannt. Der gebürtige Kirchdorfer Markus Waghubinger hat...

  • 13.10.17
  •  1
Lokales
Josefine Rehatschek (87): "Hab Gänse und Schweine gezüchtet. Ich habe alles gemacht, um mir etwas zu schaffen. Mit der Arbeit hab ich immer Glück gehabt, nur mit den Männern nicht." (lachend)

Graselwirtin-Mutter: "Wir waren bitterarm"

Sie war die Wirtin von Maria Dreieichen. Es war ein harter Weg. "Ich habe alles gemacht, um zu Geld zu kommen." MOLD. Josefine Rehatschek (87), die Wirtin von Maria Dreieichen war jahrzehntelang bis zum 1. Juni 2017 ein wichtiges Teammitglied der Küche bei der Graselwirtin Anni, ihrer Tochter (in Mörtersdorf). Im Herbst wird sie ein Buch über ihr Leben schreiben, den BEZIRKSBLÄTTERN hat sie schon ein wenig über ihre Erlebnisse berichtet. Sie ist eine hübsche, sanfte und sehr positive Frau. Sie...

  • 13.06.17
  •  1
Politik

DER GROSSE AUSVERKAUF . . . IST WOHNRAUM NOCH BEZAHLBAR????

Die Tiroler Arbeiterzeitung vom Februar 2017 titelt "Der große Ausverkauf" und der AK-Präsident Erwin Zangerl kommentiert gleich nebenan in seiner berüchtigten Kolumne, das passt irgendwie gut zusammen . . . das Leben läuft wieder einmal zur Höchstform auf . . . wie Unschuldige beklagen sie jetzt alle die Zustände, die Umstände, und überhaupt sei das nicht mehr zu dulden, nicht mehr auszuhalten, wenn die aufdringlichen Spekulanten aus dem In- und Ausland sich die Tortenstücke besorgen, und...

  • 14.02.17
  •  1
Wirtschaft
Georg Kovarik referierte darüber, ob wir uns die Reichen noch leisten können in Heidenreichstein.

Können wir uns die Reichen noch leisten?

HEIDENREICHSTEIN. Zu diesem Thema war Georg Kovarik von der Volkswirtschaftlichen Abteilung des ÖGB seitens der Betriebsseelsorge am Abend des 20. Jänner ins Pfarrzentrum Heidenreichstein eingeladen. In einer von vielen Interessierten besuchten Informations-Diskussionsveranstaltung machte er deutlich, dass den Großteil der Steuerlast die unteren und mittleren Einkommensschichten leisten. Während dem Staat viel Geld durch Steuervermeidung von Konzernen entgeht, wird die Frage nach der...

  • 23.01.17
Freizeit

Die Auslagerung der Probleme

BUCH-TIPP: Stephan Lessenich – "Neben uns die Sintflut" Wir leben über die Verhältnisse der anderen. Das mulmige Gefühl, dass es uns nur so gut geht, weil es anderen schlecht geht, beschleicht zunehmend mehr Menschen. Und das ist nicht nur ein Gefühl: Durch Auslagerung der Produktion in dritte-Welt-Länder und Abbau von Ressourcen werden Menschen ausgebeutet und Gefahren ausgesetzt. Stephan Lessenich ist einer der führenden deutschen Soziologen und gibt einen Überblick über die unverantwortliche...

  • 18.01.17
Leute

Über das Leben ...

„Ihr … JA IHR“ Ihr, die ihr den Frieden sterben lassen wollt, aufgrund der Gier nach Öl, nach Macht, nach Gold … Ihr, denen es egal zu zuseh‘n, wenn Menschen deshalb sterben geh‘n … Ihr, die ihre Hälse voll nie kriegen, denen’s ist egal, wenn hinter ihnen Tote liegen … Ihr, ihr werdet es wohl nie begreifen, was ein Miteinander könnte leisten und welche Kraft sich dabei bündeln tät, wenn ein Mensch, für einen andern steht … Was...

  • 22.12.16
  •  1
Leute

eine Geschichte über Armut und Reichtum

Eines Tages nahm die Mutter einer wohlhabenden Familie ihre Tochter mit zu einem Ausflug aufs Land, um ihr zu zeigen, wie arme Leute leben. Sie verbrachten einige Tage und Nächte auf dem Bauernhof einer in ärmlichen Verhältnissen lebenden Familie. Als sie von ihrem Ausflug wiederkamen, fragte die Mutter ihre Tochter: „Wie gefiel dir der Ausflug?“ „Es war toll, Mama.“ „Hast du einen Eindruck davon bekommen können, wie arme Familie leben?“, fragte die Mutter. „Und ob“, antwortete die...

  • 13.08.16
  •  1
  •  7
Lokales
Kurto Wendt las am 30. Juli im Wiener Rhiz aus seinem neu erschienenen Buch "Das Ende der Jagd".
18 Bilder

"Das Ende der Jagd" – Einer Erbschaft geht's an den Kragen

Von den Themen Erbschaft, Grundsicherung und Verteilungsgerechtigkeit handelt "Das Ende der Jagd", der vierte Roman des Alsergrunder Autors Kurto Wendt. Erschienen ist das Buch beim Leopoldstädter Zaglossus-Verlag. ALSERGRUND. Kurto Wendts vierter Roman spielt an Plätzen, die unterschiedlicher nicht sein könnten: New York, Wien und Göllersdorf im Weinviertel. Die Handlung: Inspiriert von seinem Professor auf der Columbia-University entschließt sich der Erbe eines österreichischen...

  • 02.08.16
  •  1
Politik
EL AN REA

12.05.2016: Vortrag von EL AN REA - "Manipulation - Wir schauen hinter die Kulissen der Weltordnung!"

Liebe Lichtarbeiter! Kurzfristig aber doch hat EL AN REA wieder einen spannenden Vortrag für Sie. Donnerstag, 12.05.2016 um 19.30 Uhr "Manipulation - Wir schauen hinter die Kulissen der Weltordung!" In dieser Zeit der Umbrüche ist es von großer Wichtigkeit die Zusammenhänge zu begreifen! Unsere weltweite Führung - die Illuminati - sind dabei wie immer ihre Pläne zu verwirklichen. Mittels der Weltbank werden wir, das Sklavenvolk, weiter konditioniert,...

  • 07.05.16
Leute

Der evolutionäre Stand einer Gesellschaft

aus "Gespräche mit Gott" Schauen wir uns das einmal an: Würde es nicht, wenn die Grundbedürfnisse jeder Person auf dem Planeten abgedeckt wären – wenn die Masse der Menschen in Würde leben könnte und nicht mehr nur ums schiere Überleben kämpfen müsste -, für die ganze Menschheit den Weg frei machen, sich nobleren Bestrebungen und Beschäftigungen zu widmen? Würde die Größe und Bedeutsamkeit des Individuums tatsächlich eine Unterdrückung erfahren, wenn das Überleben des einzelnen...

  • 21.01.16
  •  4
  •  13
Lokales

Den Reichtum eines Menschen...

Den Reichtum eines Menschen misst man an den Dingen, die er entbehren kann, ohne seine gute Laune zu verlieren. (H. D. Thoreau) Welcher Reichtum für uns wertvoll sein könnte, erklärt hier die 6-jährige Tana! In diesem Video ‚coacht‘ sie ihre Mama in puncto Frieden und Liebe. Unglaublich, welche Weisheit hier aus Kindermund kommt, klar, weise und berührend.. Tana zu ihrer Mutter : „Versuche nicht, etwas Besseres sein, wenn du mit ihm (deinem Partner) befreundet sein...

  • 06.12.15
  •  17
Wirtschaft

2. Volksuniversität Andreas Schrembser

Am 11.9.2015 findet im Sparkassensaal in Waidhofen/Thaya die 2. Volksuni zum Thema: 'Zum Mythos der Chancengleichheit Reichtum und Armut in Österreich' statt. Moderiert wird der Abend von Mag. Karl Immervoll, die Einleitung über Reich und Arm gestaltet DDr. Josef Baum und Ao. Univ. Prof. Wilfried Altzinger ist Hauptsprecher an diesem interessanten Abend. Wann: 11.09.2015 19:00:00 Wo: Sparkassensaal, ...

  • 12.08.15
Lokales

Was ist Reichtum?

In einer Klasse hält ein Lehrer einen 20€ Schein in die Luft und fragt : "Wer will ihn haben?" Natürlich erheben alle Schüler die Hand. Dann zerknittert der Lehrer den Schein und fragt : "Wollt ihr den immer noch?" Wieder heben alle die Hände. Der Lehrer wirft den zerknüllten Schein auf den Boden, trampelt darauf und fragt : "Wollt ihr ihn denn jetzt immer noch?" Und wieder heben alle Schüler die Hände. Dann sagt der Lehrer : "Ihr habt heute eine wichtige Lektion gelernt! Egal was ich...

  • 08.07.15
  •  5
  •  6
Bauen & Wohnen
Obernbergersee
4 Bilder

NATUR erleben !

Blumen sind die Sterne des Tages Wo Blumen blühen da lächelt die Welt In ruhiger LANDSCHAFT in der Weite am Horizont erblickt der Mensch etwas das so schön ist wie seine eigene NATUR ! ( Ralph Emerson )

  • 14.06.15
  •  2
Lokales

Reich werden, reich bleiben, noch reicher werden!

Die ewig gültigen Gesetze von Wohlstand, Fülle und Reichtum. Kann man reich werden überhaupt erlernen? Was unterscheidet reiche von armen Leuten? Warum ist nicht jeder Millionär? Was muss man tun, um sein Traumhaus, sein Traumauto, seinen Traumurlaub zu realisieren? Was muss man tun für die eigene finanzielle Sicherheit und Unabhängigkeit? Offensichtlich machen Reiche ja etwas richtig! Wir sprechen nicht von den Zufallsreichen, die im Lotto gewonnen haben, Kind reicher Eltern sind oder...

  • 27.01.15
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.