Rossau

Beiträge zum Thema Rossau

Statistiken über Innsbruck von Wohnbevölkerung bis zu den Beschäftigten.
2

Statistik
Zahlenspiele der Stadtteile

INNSBRUCK. Das Amt für Statistik und Berichtswesen hat ein umfangreiches Werk zu wichtigsten Daten der Stadtteile erstellt. Elisabeth Ammon und Matthias Behmann zeichnen sich für den "Stadtteilspiegel 2020" verantwortlich. Von Stadtteilgröße, Einwohnerzahl, Häuserbestand bis zu den Arbeitsstätten bietet der Stadtteilspiegel viele interessante Fakten. So besteht Innsbruck fast zu einem Drittel aus der Hungerburg und die meisten Menschen leben in Pradl (20.621). Stadtteilgröße20 statistische...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Im Gewerbegebiet Rossau sollen die Verkehrsprobleme gelöst werden.
1

Rossau
Verkehrsproblematik soll gelöst werden

INNSBRUCK. Das Gewerbegebiet Rossau hat dringenden Sanierungsbedarf. Vor allem in Sachen Verkehr bedarf es rascher Maßnahmen. Ein Masterplan soll nun eine Verbesserung bringen. WirtschaftsstandortIm Rahmen der Neuauflage des Masterplans für die (südliche) Rossau wird auch eine Verkehrszählung gemacht. Im Gewerbegebiet Rossau sind aktuell 766 Betriebe angesiedelt und gesamt ca. 9.300 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beschäftigt. "Aufgrund der unbefriedigenden Verkehrssituation für den...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Das neue Corona-Zentrum des Landes wurde im Innsbrucker Alphotel in der Rossau aufgebaut.
24

Coronazentrale im Alphotel in Innsbruck
Der Wintertourismus muss gerettet werden

LH Günter Platter fand klare Worte bei der Vorstellung der neuen Tiroler Coronazentrale, die sich im Alphotel in der Innsbrucker Rossau befindet. "Die Wintersaison muss funktionieren, wir müssen die Corona-Infektionen runterschrauben, sonst wird es dramatisch". Gemeinsam mit Bundesministerin für Landesverteidigung Klaudia Tanner, Einsatzleiter des Coronastabes Elmar Rizzoli und Militärkommandanten Ingo Gstrein, machte er sich ein Bild von der Arbeit der Coronazentrale. INNSBRUCK. Seit 2....

  • Tirol
  • Agnes Czingulszki (acz)
Bei der Firstfeier (v.li.n.re.):  Michael Praxmarer (Alpine Geotechnik GmbH), Statiker Oliver Zangerl, Stefan Melmer, (Wohnbau West GmbH – örtliche Bauaufsicht), Bauleiter Manfred Ungericht , Polier Sandro Pöschl, (AT Thurner Bau GmbH), Bauherr Andreas Gstrein (IVG-Firmengruppe), Architekt Marian Gritsch, Architekt 
Ferdinand Haslwanter
3

Neues Bürogebäude
Firstfeier im Technologie- und Wirtschaftspark

INNSBRUCK. Am Technologie- und Wirtschaftspark Innsbruck (TWI) in der Rossau sind zur Zeit rund 200 Unternehmen aktiv. Da viele Firmen zusätzlichen Raumbedarf haben und sich auch neue Unternehmen ansiedeln wollen wird ein neues Gebäude errichtet. „Hier sollen auf rund 8.000 m2 Nutzfläche ca. 350 Menschen arbeiten“ erklärte Bauherr und TWI-Chef Andreas Gstrein bei der Firstfeier. Das Gebäude wird mit der modernsten Technologie ausgestattet, dabei wird auf hohe Energieeffizienz geachtet. Die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stefan Fügenschuh
Straßen-Instandhaltung: Mehr als eine Million Euro wurde im Budget für die 26 Vorhaben im gesamten Stadtgebiet veranschlagt.

Instandhaltung
Ambitioniertes Bauprogramm mit 1 Mio. für die Straßensanierung

INNSBRUCK. Der Stadtsenat gab einstimmig grünes Licht für die 26 geplante Vorhaben im Rahmen der Straßenisntandhaltung. 26 Vorhaben„Das Bauprogramm in diesem Jahr ist sehr ambitioniert, aber die Maßnahmen sind erforderlich. Mit den Sanierungen und Gestaltungen des Straßenraumes gewährleisten wir die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer“, bekräftigt die zuständige Vizebürgermeisterin, Uschi Schwarzl. Mehr als eine Million Euro wurde im Budget für die 26 Vorhaben im...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
"Nur dringend notwendige Entsorgungen am Recyclinghof durchführen" lautet der Appell von Bürgermeister Georg Willi, Vizebürgermeister Johannes Anzengruber und IKB-Vorstandsdirektor Thomas Pühringer.

Notbetrieb
Nur dringend notwendige Entsorgungen am Recyclinghof durchführen

INNSBRUCK. Der von den Innsbrucker Kommunalbetrieben (IKB) betriebene Recyclinghof sowie die städtische Kompostieranlage in der Rossau bzw. die Grünschnittsammelstelle in Kranebitten sind seit Dienstag, 7. April, im eingeschränkten Ausmaß wieder für BürgerInnen geöffnet. Seit der Öffnung vor knapp zwei Wochen herrschte insbesondere am Recyclinghof viel Betrieb. Um direkte Kontakte zu vermeiden, wird mit einer Art Blockabfertigung gearbeitet. Im Schnitt werden derzeit rund 450 Fahrzeuge pro Tag...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die Screening-Straße Innsbruck  befindet sich jetzt am Parkplatz West der Olympiaworld.

Innsbruck
Screening-Straße mit neuem Standort, Stau beim Recyclinghof

INNSBRUCK. Die stationäre Screening-Straße in Innsbruck ist übersiedelt. Der Ansturm beim im Notbetrieb laufenden Recyclinghof führte zur Staubildung. Neuer StandortDie stationäre Screening-Straßen wurden zur Entlastung von mobilen Screening-Teams errichtet. In diese können Personen, die sich auf das Coronavirus testen lassen müssen und eine entsprechende SMS-Überweisung der Leitstelle Tirol verfügen, mit dem eigenen PKW fahren. Nachdem die Kfz-Werkstätte, in welcher die Screening-Straße...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die Screening-Straße befindet sich an neuem Standort: Sie ist vom Baggersee in eine KFZ-Werkstatt in der Rossau umgezogen.

Corona-Teststation
Screening-Straße ist vom Baggersee in KFZ-Werkstatt umgezogen

Seit 11. März gibt es in Innsbruck ein stationäres Screening Zentrum – dieses war bisher beim Baggersee aufgebaut. Damit die Testungen auf COVID-19 unabhängig von jeder Witterung durchgeführt werden können, übersiedelt diese Screening-Straße vorübergehend ab Dienstag, 24. März, in eine Kfz-Werkstätte in der Roßaugasse 9-11. INNSBRUCK. Am Prozedere ändert sich nichts: Für die Abwicklung arbeitet das Rote Kreuz samt ÄrztInnen mit der Feuerwehr, der Mobilen Überwachungsgruppe Innsbruck und der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Die Polizei bittet nach Sachbeschädigungen um Hinweise.

Rossau
Eingeschlagene PKW-Scheibe, zerstörte Scheibenwischer

INNSBRUCK. Am Grabenweg wurden mindestens 6 PKWs beschädtigt. Die Polizei sucht Zeugen. "In der Nacht zum 16.02.2020 beschädigte eine bisher unbekannte Täterschaft mindestens 6 PKWs, welche entlang des Grabenweges in Innsbruck abgestellt waren. So wurden bei fünf Fahrzeugen die Scheibenwischer abgerissen, bei einem PKW wurde zudem die Frontscheibe eingeschlagen. Zweckdienliche Hinweise zur Ausforschung der Täterschaft werden an die PI Innsbruck-Reichenau erbeten." Weitere Nachrichten aus...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die Bildungseinrichtungen soll mehr für die "kleine" Innsbrucker Wirtschaft genutzt werden.

Wirtschaft
Quo Vadis Wirtschaftsstandort Innsbruck

INNSBRUCK. Die Landeshauptstadt als Wirtschaftstandort kommt immer mehr ins Hintertreffen. Diese Bilanz ziehen sowohl Experten als auch Unternehmer bei einem aktuellen Blick auf die Entwicklungen in den Nachbarregionen und Nachbargemeinden. In der vom Land Tirol 2019 vorgelegten Analyse der Leistungs- und Strukturerhebung 2017 gibt es für den Wirtschaftsstandort Innsbruck unerfreuliche Zahlen: "Es kam mit Ausnahme von Reutte und Innsbruck- Stadt in allen Tiroler Bezirken zu einem Zuwachs...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Johann Margreiter (soft-hard-ware) beim Gatewav am TWI-Gebäude.

Rossau
TWI wird zum Smart City Hub

Das Gewerbegebiet setzt bei den Herausforderungen der modernen Technologie auf Innovationen. INNSBRUCK. Der TWI ist mit seinen Gebäuden, seiner Infrastruktur, 200 ansässigen Unternehmen und rund 2.000 "Einwohnern" eine Stadt in der Stadt und Ausgangspunkt für LoRa.TIROL, um moderne Anwendungen wie IoT (Internet of Things) zu testen. TWI VorreiterLoRa.TIROL ist eine Kooperation der Unternehmen siplan GmbH, Smart Village GmbH und soft-hard-ware, Brixlegg. Die große Bandbreite an...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Die Idylle am Innufer wird durch den vielen Müll getrübt.
1 7

Müll am Innufer
Die Frage nach dem "Besitzer"

Das Innufer ist für viele ein Naherholungsgebiet – doch manche lassen achtlos ihren Müll liegen. Wer im Bereich Reichenau/Roßau auf der einen Innseite und O-Dorf auf der anderen Seite einen ruhigen Ort am Innufer sucht, findet vor allem eins: Müll. Nicht nur liegen Metalldosen, Plastikflaschen, Chips- und Spritzenverpackungen überall verstreut, es ist auch der ein oder andere kuriose Fund zu machen. Im Unterholz und teilweise auch an den Ästen der Bäume hängen Stoff- und Plastikfetzen –...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nilüfer Dag
Bei der Herbsteinsammelaktion werden desolate Fahrräder aus der Stadt entfernt. Sie können bis Ende Oktober am Recyclinghof in der Rossau abgeholt werden.

Herbsteinsammelaktion
Schrottreife Räder werden entfernt

Zur Zeit findet die jährliche städtische Einsammelaktion ungenützter Fahrräder statt. INNSBRUCK. Offensichtlich desolate Fahrräder und jene ohne BesitzerInnen werden von den MitarbeiterInnen des Amtes für Straßenbetrieb noch bis Freitag, 12. Oktober, eingesammelt. Die Fahrräder werden in den städtischen Bauhof geliefert. Sollten die rechtmäßigen BesitzerInnen doch noch Verwendung für sie finden, können sie ihre Räder mit Besitznachweis, wie die Fahrradnummer, ein Foto oder eine detaillierte...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Schon im vergangenen Jahr wurden alle beteiligten Bildungseinrichtungen zum Brainstorming eingeladen.

Alserbach
Die Rossau bekommt ein Bildungsgrätzel

Nach dem Prinzip "Es braucht ein Dorf, um ein Kind zu erziehen" wurde ein neues Bildungsgrätzel errichtet. ALSERGRUND. Was als ambitioniertes Pilotprojekt in Rudolfsheim-Fünfhaus ins Leben gerufen wurde, hält jetzt auch am Alergrund Einzug: das Bildungsgrätzel. Das neue "Bildungsgrätzel Alserbach" wurde nach nur knapp einem Jahr der Planung umgesetzt. Zwar war zu Beginn noch der Name "Bildungsgrätzel Rossau" im Umlauf, doch wurde dieser dann kurzfristig geändert. Der Sinn hinter diesem...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maximilian Spitzauer
Eine Bombendrohung führte zu einer großräumigen Evakuierung in der Roßau.
2

Polizeimeldung
Bombendrohung in der Roßau

In der Nacht auf Samstag musste ein Event-Lokal in der Roßau nach einer Bombendrohung evakuiert werden. Es fand gerade ein bosnisches Rapp-Konzert statt, als eine Bombendrohung übers Telefon ausgesprochen wurde – in einer Stunde wird eine Bombe hochgehen, hieß es. Die Polizei evakuierte die rund 400 KonzertbesucherInnen und startete die Durchsuchung des Gebäudes, fand aber nichts. Derzeit laufen noch die Vermittlungen.

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nilüfer Dag
Rund 170 TeilnehmerInnen stellten sich in den Dienst der guten Sache.
6

Bei sommerlichen Temperaturen haben sich insgesamt 170 TeilnehmerInnen am Baggersee eingefunden
Viel los beim Rote Nasen Lauf

Am Samstag fand beim Baggersee in der Rossau die diesjährige Auflage des Rote Nasen Laufs statt. Es war ein Lauffest, bei dem sich Spitzensportler der Tiroler Laufszene, Hobbyathleten und auch weniger Geübte in den Dienst der guten Sache stellten, indem sie ihre Runden um den See drehten. Aber es war auch ein Fest der Familien, denn sogar die Kleinsten wussten, dass jeder Schritt dem guten Zweck dient. Insgesamt wurden 1.008 km gelaufen, die einen beträchtlichen Betrag an Spendengeldern für die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Kainz
Der Besitzer oder die Besitzerin dieses Audis soll sich an die PI Neu-Arzl wenden.
3

Einem Audi wurden alle vier Reifen geklaut

Vor dem Obi in Innsbruck steht ein Audi ohne Reifen. Dreister Raub in der Rossau. Am Stadlweg in Innsbruck wurde ein Audi aufgebockt und alle vier Räder abmontiert. Die Polizei hinterließ dem Besitzer, der Besitzerin eine Verständigung auf der Windschutzscheibe: Er/Sie soll sich bei der PI Neu-Arzl (059133 7586-100) melden. Offizielle Aussendung der Polizei In der Zeit von 23.08.2018, 22.00 Uhr bis 24.08.2018, 10.00 Uhr, stahlen bisher unbekannte Täter von einem auf einem öffentlichen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
IKB-Vorstandsdirektor Thomas Pühringer (2.v.re.) und Geschäftsbereichsleiter Bernhard Zit (re.) mit den Bürgermeistern der Partnergemeinden in der Kläranlage Roßau.

Bürgermeister-Gipfeltreffen in Kläranlage Rossau

Aus den Nachbargemeinden kamen die Bürgermeister zum "Gipfeltreffen". HALL/IBK. Die IKB-Kläranlage in der Roßau zählt zu den modernsten Anlagen in Europa. Bis zu 145.000 m³ Abwasser werden in der Anlage täglich gereinigt. Darüber hinaus hat die IKB als Betreiber in den letzten Jahren vor Ort massiv in neue und umweltfreundliche Technologien investiert. Davon konnten sich kürzlich die Bürgermeister der Nachbargemeinden überzeugen. Noch effizienter Durch die Erneuerung der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)

TWInside
myTWInside – Ausgabe Juni 2018

Der akutelle Newsletter des TWI – Technologie und Wirtschaftspark Innsbruck MyTWInside – jetzt online lesen! Der Newsletter des Technologie und Wirtschaftspark Innsbruck berichtet über Aktuelles und Interessantes von den Unternehmen in der Eduard-Bodem-Gasse. In der Ausgabe Juni 2018 gibt es einen großen Rückblick auf das TWI-Sommerfest und die "Lange Nacht der Forschung". Außerdem stellen sich Unternehmen am TWI vor.

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Karl Künstner
Ein Kommentar von Agnes Czingulszki
2

Echte Lebensgefahr: Radfahren in der Rossau

#Rossau #Radfahrer #Fußgänger #Unfall INNSBRUCK. Vergangene Woche ereignete sich in der Rossau ein schwerer Unfall. Ein Radfahrer wurde von einem Lkw erfasst und erlitt dabei schwere Verletzungen. Wer das Innsbrucker Industriegebiet kennt, weiß, dass Rad fahren oder zu Fuß gehen in diesem Stadtgebiet alles andere als entspannt ist. Es fehlen Gehsteige, Radwege und Zebrastreifen. Große Lastwägen und nervöse AutofahrerInnen rasen unmittelbar an den "schwächsten" Gliedern des Verkehrsaufkommens...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Der Radfahrer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.
11

Radfahrer von Lkw in der Rossau erfasst

In einem Kreisverkehr im Gewerbegebiet wurde ein Radfahrer von einem Lastkraftwagen erfasst. INNSBRUCK. Am frühen Nachmittag wurde ein Radfahrer am Griesauweg von einem Lkw bei der Ausfahrt eines Kreisverkehres erfasst. Zum Unfallhergang: Der Lkw-Fahrer aus Innsbruck (53 Jahre) wollte vom Kreisverkehr Grabenweg in den Griesauweg einbiegen. Zur gleichen Zeit war ein 51-jähriger Innsbrucker mit seinem E-Bike auf der selben Strecke unterwegs und wollte ebenfalls diesen Ausgang wählen. Beim...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)

TWInside
myTWInside – Ausgabe April 2018

Der akutelle Newsletter des TWI – Technologie und Wirtschaftspark Innsbruck MyTWInside – jetzt online lesen! Der Newsletter des Technologie und Wirtschaftspark Innsbruck berichtet über Aktuelles und Interessantes von den Unternehmen in der Eduard-Bodem-Gasse. In der Ausgabe April 2018 gibt es viele Informationen zur Einführung der Datenschutz-Grundverordnung. Außerdem stellen sich Unternehmen am TWI vor.

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Karl Künstner
Rückseite der Kirche
18

Servitenkirche

Wo: Servitenkirche, Servitengasse, 1090 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Alsergrund
  • Poldi Lembcke
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.