Alles zum Thema Rotenturmstraße

Beiträge zum Thema Rotenturmstraße

Lokales
Baustart in der Rotenturmstraße: Die Vorarbeiten für die Begegnungszone sind in vollem Gange.
2 Bilder

Rotenturmstraße
Bis November wird umgebaut

Die Arbeiten in der Rotenturmstraße haben begonnen. 11 Millionen Euro wird der Umbau kosten. INNERE STADT. Die Bagger rollen schon, denn die Rotenturmstraße wird zur Begegnungszone. Begonnen wird nun mit den ersten Vorarbeiten: Rohre werden verlegt und Leitungen getauscht. Das ist bei solchen Bauvorhaben Usus, denn nach der Fertigstellung kann die Straße nicht mehr aufgegraben werden. "Wir nutzen die Gelegenheit, vor der Oberflächengestaltung alte Leitungen zu tauschen und auf den neuesten...

  • 20.03.19
Lokales
Am Neuen Markt wird derzeit auf Hochtouren gebaut. Bis 2022 soll der Platz ein neues Aussehen haben.

Großbaustelle
Der Baustellensommer wartet schon auf die City

von Marie Salzmann Von der Begegnungszone bis zum Luxus-Hotel: Drei Großbaustellen warten schon auf die Innere Stadt. INNERE STADT. Große Projekte gibt es in der Innenstadt eher selten und wenn sie einmal umgesetzt werden, verschlingen sie Unsummen. So zum Beispiel der Umbau des Stephansplatzes, der nach langer Planung vergangenes Jahr verwirklicht wurde. Wieder andere Projekte geben alten Bürogebäuden eine neue Funktion und – glücklicherweise – den bröckelnden Fassaden einen neuen Anstrich,...

  • 19.02.19
Lokales
Bei Info-Abenden konnten sich die Bürger der City ein Bild von den Plänen machen und ihre Anmerkungen hinterlassen.

Zweite Planungsphase
Rotenturmstraße wird zur Begegnungszone

Im März sollen schon die Bauarbeiten für die Rotenturmstraße beginnen. Geplant ist, sie zu einer Begegnungszone umzubauen. Die Wünsche der Anrainer fließen dabei in die Planungen ein. INNERE STADT. Die Rotenturmstraße soll zur Begegnungszone werden. Dieses Vorhaben wurde relativ plötzlich von Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou angekündigt, allerdings nicht ohne Aufruhr in der City. Jetzt ging es Schlag auf Schlag und die Bauarbeiten sollen bereits im März starten. Das zuständige...

  • 05.12.18
  •  1
  •  1
Lokales
Seit Samstag erstrahlt die Wiener Innenstadt in weihnachtlichem Glanz.
8 Bilder

Chöre & Beleuchtung
Wiener Innenstadt erstrahlt im Weihnachtsglanz (mit VIDEO)

Mit Gesang und Glanz startet in Wien die Vorweihnachtszeit. Auch viele Christkindlmärkte haben am 16. November ihre Tore geöffnet. WIEN. Touristen und Wiener staunten gleichermaßen, als ein Chor, bestehend aus jungen Weihnachtsmännern und - frauen um Punkt 17 Uhr zu singen begannen. Gleichzeitig mit der Weihnachtbeleuchtung wurde so die Vorweihnachtszeit in Wien eingeläutet.  Weihnachtsbeleuchtung wurde eingeschaltenAm Graben, dem Kohlmarkt, im Palais- und Franziskanerviertel, am...

  • 17.11.18
Lokales
Die Demonstranten treffen sich jede Woche an einem anderen Ausgangspunkt. Letzte Woche fanden sich Tausende vor der ÖVP-Zentrale ein.

Demonstration
Straßensperren zwischen Stephansplatz, Praterstern und Vorgartenstraße

Autofahrer in Wien brauchen am Donnerstag, 18. Oktober, starke Nerven: Eine kilometerlange Ölspur sorgte ab Mittag für eine Sperre des Rings bis 17 Uhr und Staus. Zu dem Abendverkehr kommen ab 18.30 Uhr Sperren aufgrund einer Demonstration in der Wiener Innenstadt. WIEN. Ein Lkw, der am späten Vormittag kilometerlang Öl verlor sorgte für ein Verkehrschaos und Staus in Wien. Und während die Feuerwehr und die MA 48 am späten Nachmittag noch mit den Aufräumarbeiten auf der Ringstraße...

  • 18.10.18
Lokales
Was soll jetzt aus der Rotenturmstraße werden? Maria Vassilakou und die MA 19 suchen Vorschläge.

Rotenturmstraße: Stadt sucht Vorschläge der Bewohner

Die Anrainer und Wirtschaftstreibenden sollen sich bei der Umgestaltung der Rotenturmstraße einbringen. Am 20. September startet der erste Diskussionsabend. INNERE STADT. Jetzt sind die Anrainer am Wort: Die Magistratsabteilung 19 (Architektur und Stadtgestaltung) veranstaltet am 20. September zusammen mit dem Büro von Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou einen Diskussionsabend zum Thema Rotenturmstraße. Keinesfalls soll es hier nur um Information gehen. Die Bürger sollen sich hier aktiv...

  • 17.09.18
Lokales
Über den Dächern der City: Markus Figl behält die Innere Stadt auch von oben im Auge.

Von Fiaker bis Rotenturmstraße: City-Chef Markus Figl im Interview

Sommerpause hat es für den Bezirkschef keine gegeben: Die Fiaker sind in aller Munde, der Startschuss für die Rotenturmstraße ist gefallen und der Ring war eine Veranstaltungsmeile. INNERE STADT. bz: Die Fiaker sind momentan in aller Munde. Es wird hitzefrei gefordert, sie schaden dem Budget. Was wäre Ihr Plan für die Fiaker? Markus Figl: Für uns ist als Bezirk eines klar: Wir sind rechtlich verpflichtet, gewisse Rahmenbedingungen zu erfüllen und Standplätze zu stellen. Am Stephansplatz ist...

  • 10.09.18
Lokales
Die Rotenturmstraße soll zur Begegnungszone werden. Der Bezirk will dabei mitreden.

"Rotenturmstraße neu": Innere Stadt stellt Forderungen

Die Bezirksvorstehung der Inneren Stadt will bei der Begegnungszone Rotenturmstraße mitreden und wartet mit zehn Forderungen auf. Diese werden allerdings nicht weitergeleitet, City-Chef Markus Figl appeliert direkt an die Teilnehmer. INNERE STADT. Die Innere Stadt fordert ihr Mitspracherecht bei der Rotenturmstraße ein. Diese soll ja zu einer Begegnungszone umgestaltet werden und das Projekt wurde bereits ausgeschrieben. Die Bezirksentwicklungs- und Wirtschaftskommission Innere Stadt – in der...

  • 08.08.18
  •  1
  •  1
Lokales
„Ich finde Begegnungszonen grundsätzlich super. Man sieht bei der Mariahilfer Straße, wie gut das eine Straße beleben kann. Eine Fußgängerzone wäre noch besser", Peter, Reporter
6 Bilder

Soll die Rotenturmstraße zur Begegnungszone werden?

Bereits 2019 könnte die Rotenturmstraße zur Begegnungszone umgebaut werden. Der Bezirksvorsteher der Inneren Stadt, Markus Figl, will die Bürger und Geschäftsleute in die Entscheidung miteinbeziehen. Die bz war vor Ort, um sich umzuhören, was man sich auf der Rotenturmstraße wünscht. INNERE STADT. Was soll mit der Rotenturmstraße passieren? Diese Frage ist schon längst zum Streitthema zwischen Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou (Grüne) und Bezirksvorsteher Markus Figl (ÖVP) geworden. Im Juli...

  • 30.07.18
  •  1
Lokales
Günter Emberger mit der Originalstudie, die bereits vor rund 50 Jahren Fußgängerzonen empfahl.

Emberger: "Eine autofreie City wäre gut für alle"

Die Diskussion über die Rotenturmstraße ist keine neue. Bereits 1967 gab es eine fertige Studie dazu. Günter Emberger von der TU Wien würde eine autofreie City für sinnvoll halten. INNERE STADT. Citymaut, Begegnungszone, Einfahrtsverbot oder doch eine Fußgängerzone? Die Ideen für die Gestaltung des öffentlichen Raums in der Inneren Stadt sind vielfältig. Für Günter Emberger, Forschungsbereichsleiter am Institut für Verkehrswissenschaften an der TU Wien, wäre es durchaus sinnvoll, den...

  • 23.07.18
Lokales
Die Begegnungszone Rotenturmstraße rückt langsam in greifbare Nähe.

Ausschreibung für Begegnungszone Rotenturmstraße gestartet

Die Magistratsabteilung 19 (Architektur und Stadtgestaltung) hat die Ausschreibung für die Umgestaltung der Rotenturmstraße gestartet. City-Chef Markus Figl ortet erneut mangelnde Absprache mit der Bezirksvorstehung. INNERE STADT. Die Rotenturmstraße soll zur Begegnungszone werden und jetzt wird es ernst. Vergangene Woche wurde von der Magistratsabteilung 19 (Architektur und Stadtgestaltung) die Ausschreibung für das Umgestaltungsverfahren ausgeschickt. Laut dieser soll die gesamte...

  • 10.07.18
  •  1
Lokales
3 Bilder

Aus meinen Stadtspaziergängen - Innenstadt Residenzpalast

Unterwegs in 1010 Wien, Rotenturmstraße 20 - Kammerspiele Baujahr 1909 Früher Residenzpalast Architekt Arthur Baron Nummer 20 (Fleischmarkt 1): Zum goldenen Hirschen, Reiner Hof. Hier befand sich 1883-1989 die erste Rettungsstation (Rettungswesen, sub 4). Geburtshaus von Franz Schalk (Gedenktafel am Neubau, 1963); Wohnhaus von Adele Sandrock. Residenzpalast (erbaut 1909/1910), Warenhaus Orendi, Kammerspiele (ehemals Residenztheater). Kammerspiele (1, Rotenturmstraße 20), begründet...

  • 02.06.18
  •  11
  •  11
Lokales
60.000 Fußgänger gegen 3.000 Autos: Die Rotenturmstraße könnte zur Begegnungszone werden.

Rotenturmstraße: Fußgängerzone statt Begegnungszone?

Die Rotenturmstraße soll zur Begegnungszone werden. Harald Frey von der TU Wien ist für eine Fußgängerzone. Eine Variante, die in dieser Form noch nicht besprochen wurde. INNERE STADT. Wenn es nach Stadträtin Maria Vassilakou (Grüne) geht, soll die Rotenturmstraße zur Begegnungszone werden. Im Zuge der Umbauarbeiten am Schwedenplatz soll dieser Punkt gleich in einem Schwung miterledigt werden. Fußgänger, Radfahrer und Autos wären damit gleichberechtigt. Eine Niveauangleichung von Straße und...

  • 18.05.18
  •  1
Lokales
Die Arbeiten erfordern viel Körpereinsatz.
8 Bilder

Die wahren Helden des Advents

Die roten Kugeln in der Rotenturmstraße sind Kult. Doch dahinter stehen nächtliche Arbeit und viel Einsatz. INNERE STADT. Seit fünf Jahren betreut die Firma Eqos die roten Kugeln in der Rotenturmstraße. Sie schmücken die Verbindung zwischen Schwedenplatz und Stephansplatz. Der Aufbau dauert insgesamt vier Tage, von 21. bis 24. November. Die Elektriker sind während dieser Zeit täglich von 20 bis 4 Uhr mit dem Zusammensetzen und dem Aufhängen der leuchtenden Schmuckstücke beschäftigt. Mit...

  • 29.11.16
Lokales
Die Rotenturmstraße ist bei Touristen beliebt - über eine Umwandlung zur Begegnungszone könnte nachgedacht werden.
5 Bilder

Geschäftesterben in der City: Mythos oder Wahrheit?

Der Leerstand in der Inneren Stadt kann nach einem Lokalaugenschein der bz nicht bestätigt werden. INNERE STADT. An schönen Tagen wimmelt es im ersten Bezirk nur so von Menschen. Gerade Kärntner Straße und Graben sind beliebte Anziehungspunkte für Touristen und Bewohner. Abseits dieser Shoping-Meilen soll es aber weniger rosig für den Handel zugehen. Das Schlagwort "Geschäftesterben" wird gerne verwendet. In den Einkaufsstraßen Wollzeile und Rotenturmstraße ist davon aber nichts zu bemerken....

  • 30.05.16
Politik
Kaum wiederzuerkennen: So sieht die grüne Vision für die Rotenturmstraße aus.

Rotenturmstraße: Viele Ideen für eine Veränderung

Verkehr als Wahlkampfthema: Für die Rotenturmstraße gibt es unterschiedliche Vorstellungen. INNERE STADT. Die Rotenturmstraße ist eine wichtige Verkehrsader durch den Bezirk – für Autos, Fußgänger, Touristen und den Citybus. Alle Bezirkspolitker sind sich einig, dass man die Situation verbessern könnte, natürlich aber nicht darüber, wie genau. Konsens: Taxistand weg Bezirksvorsteherin Ursula Stenzel betont, dass ein Viertel des Verkehrs im Bezirk durch die Straße beeinflusst werde, man also...

  • 26.08.15
WirtschaftBezahlte Anzeige
ab.ag hat auch schon Auszeichnungen für die einzigartigen Produkte erhalten
12 Bilder

Handgefertigte Taschen und Accessoirs aus Recyclingmaterialien in 1020 Wien Leopoldstadt: Neue Taschen aus alten Stoffen

So praktisch kann Recycling sein: Im Shop ab.ag in der Rotensterngasse 13 finden Sie stylische Taschen, die aus alten Gebrauchsgegenständen gefertigt wurde. Aus Schläuche werden Taschen Margit Böck und Eusebio Arsene hatten gemeinsam die Idee, Material nicht wegzuwerfen, sondern sinnvoll wieder zu verwerten. Am Anfang stand der Fahrradschlauch. Aus ihm bastelte das Paar die erste Tasche. In der Folge experimetierten die beiden weiter und perfektionierten ihre Methode. Heute können die...

  • 03.07.15
  • 1
  • 2