Alles zum Thema Signa Holding

Beiträge zum Thema Signa Holding

Politik
17 Bilder

Wien Museen
Otto Wagners PSK und die gute Nachricht

Es ist kein Museum, aber museal und zwar Weltspitze. Ich habe hier vor einigen Tagen Bildchen von der PSK auf der Ringstraße, Georg Coch-Platz, präsentiert. 1906 fertig gestellt, ein Hauptwerk Otto Wagners, bis zu den Sesseln im Kellergeschoß durchgestylt. Nun konnten wir an einer professionellen Führung teilnehmen und so auch in sonst verschlossene Räumlichkeiten - etwa in die ehemaligen Direktionsräume - hinein schauen. Die gute Nachricht: Angeblich ist der Signa Holding bewusst, welcher...

  • 07.04.19
Lokales
15 Bilder

Wien Museen
Wiener Postsparkasse Otto Wagners

Der PSK-Bau auf dem Georg-Coch-Platz ist ein Werk Otto Wagners. Er wurde 1906 fertiggestellt und gilt bis heute nicht nur als Architekturjuwel, sondern auch als Vorbild für moderne Büro- und Bankbauten. Auffallend ist der Mix von edlem Marmor und industriellem Aluminium an der Fassade und bei der Innengestaltung. - In den letzten Jahren war das Gebäude offen und dann wieder zu. Bis 20.April kann man dank einer Fotoausstellung darin gratis hinein gehen und die bahnbrechende Architektur...

  • 02.04.19
  •  1
Wirtschaft
So soll das Quartier Belvedere nach der Fertigstellung 2017 aussehen.

340 Wohnungen ab 2017

Hauptbahnhof: Beim Quartier Belvedere entstehen Appartments und ein neues Hotel. von Peter Ehrenberger Derzeit liegt das 10.000 Quadrameter große, dreieckige Grundstück bei der Karl Popper Straße noch brach. Das wird sich ab kommendem Jahr ändern. Gegenüber vom Schloss Belvedere entstehen acht neue Gebäude. Baubeginn im Frühjahr 2015 340 Wohnungen und Penthäuser sind in Planung, außerdem 300 Zimmer in einem 4-Sterne Hotel. "Der unmittelbar an den neuen Stadtteil angrenzende Schweizer...

  • 02.06.14
Lokales
Das Hochhaus grenzt an den Bahnhof. Insgesamt gibt es 81.000 Quadratmeter Bürofläche zu vermieten.

Hochhaus nur mit Büros

Entwarnung: Kein zweites Einkaufszentrum beim Hauptbahnhof. Die geplanten Türme beim Hauptbahnhof sorgten für Aufregung. "Im Unter-, Erd- und Obergeschoß wird es überwiegend Geschäftslokale geben", befürchtete Walter Papst von der Bürgerinitiative Bahnhof Wien. Dadurch würdenzusätzlich ein 20.000 Quadratmeter großes Einkaufszentrum entstehen. "Die Geschäfte auf der Favoritenstraße und das Columbus Center sind in Gefahr", befürchtet Papst. Entwarnung gibt Daniela Steurer von Signa Holding, die...

  • 23.03.14
  •  1
  •  4
Lokales

Hotelbau Am Hof: Alte Malerei entdeckt

Bei der Sanierung des Hauses legten Arbeiter im zukünftigen Park Hyatt Originalfarben frei. (INNERE STADT). Für Kunst- und Architekturhistoriker eine kleine Sensation: Bei den Renovierungsarbeiten für das Gebäude der ehemaligen Länderbank Am Hof 2 entdeckte man nun Originalmalereien von der Zeit der Erbauung 1913-1915. "Daran sieht man, wie die Architekten Ernst Gotthilf und Alexander Neumann das Bankgebäude als Gesamtkunstwerk planten", erklärt Ludger Wälken, Projektleiter von der IC...

  • 24.06.13
Lokales
Projektleiter Ludger Wälken vor dem wieder errichteten Kamin in der Prunketage. Wie beim Original stammt der Marmor aus Siena, "vermutlich sogar aus dem gleichen Steinbruch".
10 Bilder

Park Hyatt: Kampf ums richtige Material

20 Restauratoren arbeiten daran, den Originalzustand des Hauses Am Hof wiederherzustellen. (INNERE STADT). 21.700 m² müssen die Experten auf Vordermann bringen, jedes Detail soll aussehen wie im Original. Der Aufwand ist enorm: "Den Marmor für den Kamin haben wir extra aus Siena (Italien) angeschafft", so Projektleiter Ludger Wälken. "Vermutlich stammt das Original auch von dort." Damit alles originalgetreu aussieht, werden Handwerksverfahren aus der Zeit der Errichtung des Hauses...

  • 03.04.13
Wirtschaft
Heinz Neumann erhielt als erfahrener Architekt (u. a. UNIQUA-Tower) den Auftrag zur Gestaltung des Hotels Am Hof.

„Das Grätzel Am Hof ist ein ungehobener Schatz“

Architekt Heinz Neumann, Planer des künftigen Luxus-Hotels Am Hof, kann bereits einige spannende Details zum Mega-Projekt verraten. „Dass mit der Gruppe ‚Park Hyatt‘ eine der am höchsten bewerteten Hotelketten der Welt den Zuschlag bekommen hat, ist ein Gewinn für Wien“, freut sich Neumann. Mit rund 50 Quadratmetern durchschnittlicher Zimmergröße wird das „Hyatt“ in der absoluten Oberliga mitspielen. Dabei wird bei der Planung höchster Wert auf einen respektvollen Umgang mit der historischen...

  • 12.10.11