.

Sozialsystem

Beiträge zum Thema Sozialsystem

Die Wirtschaft leidet seit Langem unter akutem Fachkräftemangel.
1

KOMMENTAR
Fachkräftemangel ist hausgemacht

Die Wirtschaft leidet unter einer chronischen Krankheit, die mit Fortdauer wirklich gefährlich werden kann: Fachkräftemangel lautet die Diagnose. Alle bisher angewandten „Therapien“ zeitigen nicht den gewünschten Erfolg. Der Patient Wirtschaft leidet schon ewig darunter. Von einer Aufwertung der Lehrlinge und Facharbeiter ist seit vielen Jahren die Rede. Gesellschaftspolitisch ist das längst noch nicht angekommen. Das wird sich auch mit einem Sichtbarmachen des Meistertitels nicht ändern....

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister

Mehr für Großkonzerne, weniger für die arbeitende Bevölkerung

Max Unterrainer: Durch die Schwarz-Blaue Bundesregierung wird das Kapital von der arbeitenden Bevölkerung zu den Großkonzernen verschoben. Dies zeige sich auch im geplanten Wirtschaftspaket. TIROL. Die Schwarz-Blaue Bundesregierung kündigte an, den Wirtschaftsstandort als Staatsziel in die Verfassung aufnehmen zu wollen. Im Rahmen dessen wurde auch ein Wirtschaftspaket präsentiert. Dies sei aber reine Ankündigungspolitik, so SWV Tirol(Sozialdemokratischer Wirtschaftverband Tirol) Präsident Max...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Salzburger Modell der integrativen psychiatrischen Versorgung.

Welt-Autismus-Tag - noch intensivere Betreuungsangebote

87.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Autismus, leben laut Daten des Dachverbandes in Österreich. Deshalb wird anlässlich des Welt-Autismus-Tages, der Fokus wieder mehr darauf gesetzt, spezielle Unterstützungsangebote zu bieten. SALZBURG (mst). Was ist Autismus und wohin kann man sich wenden, wenn man davon betroffen ist? "Wesentliche Leistungen für Betroffene, werden durch das "Institut für Heilpädagogik" (IHP), welches sich zum Kompetenzzentrum für Autismus entwickelt hat, geboten....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Martina Stabauer
Stift unterstützt Notwohnungsprojekt von Caritas und Stadt in Klosterneuburg mit 12.000 Euro.

Stift unterstützt Notwohnungsprojekt von Caritas und Stadt in Klosterneuburg

Es gibt Schicksalsschläge und Situationen, die Menschen auch in unserem Land vor das schier unlösbare Problem stellen, keine eigene Wohnung (mehr) zu haben. Das Stift Klosterneuburg unterstützt das Projekt 2018 mit 12.000 Euro. KLOSTERNEUBURG (pa). Trotz ausgezeichnetem Sozialsystem gibt es in Klosterneuburg soziale bzw. wirtschaftliche Not zu lindern. Die Stadtgemeinde und das Stift Klosterneuburg machen gemeinsam aus „irgendwo übernachten“ ein Zuhause und helfen in Not geratenen Menschen....

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy

Videos: Tag der offenen Tür

Peter Neissl, Heinz Petrovitsch, Petra Schweitzer, Christoph Knierzinger und Susanne Kreinecker nahmen am Österreich Gespräch in Linz teil.

Eferdinger ÖVP bei "Österreich Gespräch"

BEZIRK, LINZ (fui). Im Rahmen der "Österreich Gespräche" der ÖVP wurden in jedem Bundesland ZukunftsWerkstätten veranstaltet. Ziel der Veranstaltungen war es, am Wahlprogramm der neuen Volkspartei zu feilen. In Linz nahmen die Eferdinge Peter Neissl, Heinz Petrovitsch, Petra Schweitzer, Christoph Knierzinger und Susanne Kreinecker teil. Diskutiert wurde dabei über die Themen Standort, Sozialsystem und Sicherheit.

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Uibner
Sebastian Noggler, snoggler@bezirksblaetter.com
2

KOMMENTAR: Unbezahlbare Freiwillige

Nicht nur ungemein wichtig, sondern eigentlich "unbezahlbar" sind die Leistungen der tausenden Freiwilligen, die sich unentgeldlich für die Allgemeinheit in den Dienst der Guten Sache stellen. Das bekamen nicht nur die zahlreichen Ehrengäste aus Politik und Blaulichtorganisationen jüngst vom Roten Kreuz vor Augen geführt: 755 Ehrenamtliche leisteten dort allein im Jahr 2016 satte 100.511 Freiwilligenstunden. Auch die Feuerwehren im Bezirk kamen im Vorjahr auf einen ähnlichen Wert. Müssten diese...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Mag. Jürgen Gschnell informiert über die Möglichkeiten und Grenzen des Tiroler Sozialsystems. @Innsblick / Vanessa Weingartner

Zuviel des Guten? Möglichkeiten und Grenzen unseres Sozialsystems

Vortrag und Gespräch am 8. Juni, 19:30 Uhr, Flüchtlingsheim St. Gertraudi Vor kurzem wurde im Tiroler Landtag das neue Mindestsicherungsgesetz beschlossen. Das bringt wieder einige Veränderungen mit sich. Der Freundeskreis Flüchtlingsheim St. Gertraudi und die Caritas Tirol laden zu einem Informationsabend am Donnerstag, 8. Juni um 19:30 Uhr ins Flüchtlingsheim St. Gertraudi. Jürgen Gschnell, Bereichsleiter für Rat und Hilfe bei der Caritas Tirol, wird bei seinem Vortrag mit anschießender...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sabine Monthaler-Hechenblaikner

Meinung: Zu lange über unsere Verhältnisse gelebt?

Das österreichische Sozialsystem ist weltweit einzigartig. Jeder, der bei uns lebt, kann sich glücklich schätzen. Und genau da spießt es sich. Nachdem vor allem die öffentliche Hand jahrzehntelang aus dem Vollen geschöpft hat, ungeachtet der Schulden, die sich dabei aufgetürmt haben, heißt es jetzt sparen und genauer hinschauen, was mit unserem Steuergeld eigentlich passiert. In letzter Zeit tauchen immer mehr Ungereimtheiten betreffend die Mittelverwendung auf. Vom Bund, über das Land bis hin...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Funktioniert die Armutsbekämpfung in Österreich?

Armut 4.0

Stehen wir vor einem Paradigmenwechsel in der Sozialpolitik? Die Sozialplattform OÖ lädt am 22. März 2017, 18 Uhr, OÖ Kulturquartier, ein zur Podiumsdiskussion mit Birgit Gerstorfer (SPÖ), Wolfgang Hattmannsdorfer (ÖVP), Michael Gruber (FPÖ), Stefan Kaineder (Die Grünen) und Christa Stelzer-Orthofer (JKU Linz). Die Ausgabslage umreißt die Interessenvertretung so: Das Sozialsystem steht unter Druck - nicht nur finanziell sondern auch politisch - nicht nur in Oberösterreich sondern auch in...

  • Linz
  • Vera Achleitner

Pfotenhilfe gönnt Gänsen was ihnen zusteht

LOCHEN. Während sich in der Gastronomie derzeit traditionell die Tische mit gebratenen Gänsen biegen, genießen die zum Teil über 20 Jahre alten Gänse der Pfotenhilfe Lochen ihr Leben in vollen Zügen. Vor Martini und Weihnachten sind sie sicher – im Gegensatz zu den meisten anderen. „Gänse sind hochintelligente Tiere, die in einem bemerkenswerten Sozialsystem leben", erklärt Pfotenhilfe-Obfrau Johanna Stadler. „Sie auf ein fett- und kalorienreiches Genussmittel zu reduzieren ist für mich nicht...

  • Braunau
  • Lisa Penz
1 1

Mindestsicherung: So geht es nicht weiter!

Fügens Bürgermeister Mainusch spricht das aus, was sich viele Menschen zur Mindestsicherung denken. FÜGEN/BEZIRK (fh). Dominik Mainusch ist Tirols jüngster Bürgermeister und gleichzeitig JVP-Obmann im Bezirk Schwaz. Kürzlich nahm Mainusch zum Thema Mindestsicherung Stellung und schlug Alarm. Die Zahl der Bezieher steige ständig und vor allem die hohe Zahl der Asylsuchenden, welche nach positivem Bescheid von der Grundversorgung in die Mindestsicherung wechseln, bereitet dem jungen Politiker...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun

Meinung: Was können wir für dieses Österreich tun?

„Wer soll das bezahlen, wer hat soviel Geld, wer hat soviel Pinke-Pinke, wer hat das bestellt?“ Dieser bekannte Liedertext bringt es auf den Punkt. Im Staate Österreich gibt es immer mehr Besteller und immer weniger Bezahler. Wer ständig Forderungen stellt, sollte sich auch einmal die Frage stellen, wer für all die gestellten Ansprüche aufkommen soll? Interessiert scheinbar nur wenige der Nutznießer wirklich. Fakt ist, dass immer weniger in den gemeinsamen Steuertopf einzahlen und immer mehr...

  • Stmk
  • Murtal
  • Wolfgang Pfister
Anzeige
Bürgermeister Willi Thomas und LAbg. Bernhard Hirczy besuchten den Vossen Outlet Jennersdorf Shop in Jennersdorf und beschenkten die Mitarbeiterinnen sowie die Kundinnen mit Rosen
1 3

Valentinsblumen für Frauen in Jennersdorf und Güssing

Als kleines Zeichen der Wertschätzung besuchten LAbg. Vbgm. Bernhard Hirczy und LAbg. Bgm. Walter Temmel rund um den Valentinstag Betriebe mit besonders vielen engagierten Frauen. Ob im Gespräch auf der Straße oder in den Büros und Betrieben, das persönliche Gespräch stand im Mittelpunkt. „Wir arbeiten daran, die Einkommens- und damit Lebenssituationen von Frauen laufend zu verbessern. Gerade Frauen müssen in vielen Fällen eine doppelte und dreifache Belastung stemmen: Einerseits in der...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland

Langfristige Absicherung der Gesundheits- und Sozialsysteme

Mag. Martin Schaffenrath: "Europaweit muss bei der frühen Prävention angesetzt werden!" Finanzminister Dr. Hans Jörg Schelling lud vor kurzem zum Dialog ins Finanzministerium mit Dr. Werner Hoyer, Präsident der europäischen Investitionsbank. Die beiden hochkarätigen Spitzenrepräsentanten berichteten über die noch zu wenig bekannte Europäische Investitionsbank (kurz EIB), wobei Finanzminister Schelling auch der Vorsitzende des Rates der Gouverneure der EIB ist. Die EIB – die Bank der EU – hat...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Gerhard Klambauer (Leiter NÖGKK Neunkirchen),  Case-Managerin Monika Haiden und Bürgermeister Günter Moraw.

Der Case Manager als Vermittler

Treffen zwischen Pittens Bürgermeister Dr. Günter Moraw und Vertretern der NÖGKK: Service-Center Leiter Gerhard Klambauer und Case Managerin Monika Haiden stellten vor allem das Case Management der GKK vor. Was ist denn Case? 
Die Case Manager unterstützen bei schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen. Sie beraten, vermitteln, begleiten und führen durch das Gesundheits- und Sozialsystem. Die Anliegen der Versicherten werden vertraulich behandelt.
 Die Grenzen des Case Managers Der Case Manager...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Neues Jahr neues Gück

Das neue Jahr hat erst begonnen und wir wurden von der neuen Bundesregierung schon mit vielen Neujahrsgeschenken belohnt. Wenn es um Steuererhöhungen geht, sind sie sehr einfallsreich. Die Enteignung der Bürger von ihren Ersparnissen und Löhnen macht auch in diesem Jahr nicht halt. Die Arbeitslosenzahlen steigen stetig und die Öffnung des Arbeitsmarktes für Rumänen und Bulgaren mit Jänner, werden dafür sorgen, dass wir die Schallmauer von 500.000 Arbeitslosen in den nächsten 48 Monaten...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Manfred Reindl
nach der Vorstellung

Wir - ein Umstand?! Teil 2 der aktuellen Trilogie von Roland Düringer im Zentrum Feldbach

Wer kennt ihn nicht? Den absoluten Inbegriff eines derben Wiener Vollproleten, um es enttarnt von jeder Schmeichelei, einfach geradeheraus zu sagen. Bekannt als der Rowdy „Joschi“ aus Kaisermühlenblues, als Ing. Breitfuss den Leiter des Amts der MA2412, als zynischer Urlauber in Poppitz, als jammernder Häuslbauer in Hinterholz 8, als kleinbürgerlicher Opa Neugebauer in Muttertag uvm. Als Meister des schwarzen österreichischen Humors und verkörperter Authentizität versteht es Roland Düringer...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Marlene Novak

STEUERZWECKBINDUNG

Für die steigenden kaum mehr leistbaren Wohnungmieten hat man jetzt die Aufhebung der Zweckwidmung bei den Wohnbaugeldern und dadurch bedingten rückläufigen Wohnbau als Schuldigen gefunden. Auch die Einnahmen einer anderen Steuer, nämlich jene der Mineralölsteuer war ursprünglich (für den Straßenbau) zweckgebunden. Ähnlich wie bei der Wohnbauförderung wurde die Zweckbindung dieser Einnahme aufgehoben um andere Budgetlöcher zu stopfen. Ist man heute in Österreich unterwegs, dann fällt immer mehr...

  • Gänserndorf
  • Robert Cvrkal

Bernhofer zu Besuch im Bezirk Linz-Land: "Zivildienst wesentliche Stütze eines solidarischen Sozialsystems"

BEZIRK (ros). Landtagspräsident Friedrich Bernhofer stattete dem Bezirk Linz-Land einen Besuch ab. Auf dem Programm stand im Rahmen dieser Bezirkstour der Besuch der Lebenshilfe Tagesheimstätte Traun, des Bezirksaltenheimes in Neuhofen sowie das Landespflege- und Betreuungszentrum Schloss Gschwendt, wo er sich in persönlichen Gesprächen mit den Mitarbeitern und Zivildienern von derem täglichen Einsatz für ihre Mitmenschen, überzeugte. 13.500 junge Männer, rund 39 Prozent der Wehrpflichtigen,...

  • Linz-Land
  • Roswitha Scheuchl
3

AUCH ROMA SIND EU BÜRGER!

Die in Europa auf 12 bis 14 Millionen geschätzte Volksgruppe der Roma, leidet seit Jahrhunderten unter massiver Diskriminierung und sozialer Ausgrenzung. Grausamer Höhepunkt war ihre systematische Ermordung in den KZ´s der Nazidiktatur. Immer wieder kommt es verstärkt - nicht nur in den neuen Mitgliedstaaten, zu rassistisch motivierten Übergriffen und Zerstörungen ihrer Unterkünfte. Ein Großteil der in der EU lebenden Roma ist bitter arm, die Arbeitslosigkeit steigt meist über 50 bis 80%, die...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Helmut Mayer
„Fachlich alles sauber“ sei in den Pflegeheimen von Wagner, meint Christian Ragger
1

FPK: „Deutschtest für Sozial-Mieter“

Christian Ragger, unter medialem Beschuss geratener FPK-Sozial-Landesrat, kontert jetzt mit Reformideen. Nachdem die Stadtregierung von Wels in Oberösterreich im Frühjahr eine FP-Richtlinie stoppen musste, wonach Deutschtests für Wohnungssuchende verpflichtend werden sollten, startet Kärntens Wohnbau-Landesrat Christian Ragger (FPK) einen Anlauf: „Wer eine Sozialwohnung mieten will, muss Deutschkenntnisse haben.“ Diese würden auch überprüft: In Wels hätte der Nachweis erbracht werden müssen,...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Vanessa Pichler

Finanzforum veranstaltet Vortrag in Flinsbach

DI Ernst Gratz spricht im Gasthof Kaller über die Themenbereiche "Beschluss Basel III", "Silber, das Edelmetall mit 50%-igem Kurspotential" und "Sozialsystem 2010". Am kommenden Freitag informiert ein Vortrag von DI Ernst Gratz vom Finanzforum über folgende Schwerpunkte: -) Beschluss Basel III - Anhebung der Eigenkapitalquote: Aktuelle Informationen, Auswirkungen auf die Banken und Konsequenzen für den Endkunden (Zinsanstieg, ...) -) Silber, das Edelmetall mit 50%-igem Kurspotential:...

  • Lilienfeld
  • Bezirksblätter St. Pölten

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.