Alles zum Thema Thomas Neuhold

Beiträge zum Thema Thomas Neuhold

Sport
Die Rinnerhütte: Ein gemütliches Platzerl im lichten Lärchenwald.
8 Bilder

Bergauf & Bergab
Die grüne Seite des Toten Gebirge: Zum Rinnerstüberl

SALZBURG/EBENSEE (neu/2019). Wie „tot“ ist eigentlich das Tote Gebirge? Ziemlich, wenn man sich die Karstwüste im Osten zwischen Priel, Spitzmauer und Schermberg vor Augen führt. Überhaupt nicht, denkt man an den wassereichen Nordwesten zwischen Ischl und Ebensee. Hier zeugt der Offensee im Tal und der Wildensee oben am Plateau vom Wasserreichtum; hier grünt und blüht es in für ein Karstgebirge erstaunlichem Ausmaß und hier finden sich mit dem Hochkogelhaus (1558 m) und der Rinnerhütte zwei...

  • 18.07.19
  •  1
Sport
Berg mit See: Der Twenger Almsee mit dem Großen Gurpitscheck.
8 Bilder

Bergauf & Bergab
Berg mit See: Das Große Gurpitscheck

SALZBURG/TWENG (neu/2019). Der Twenger Almsee ist ein Bergsee wie aus dem Bilderbuch. Das entsprechende Wetter vorausgesetzt präsentiert sich der Almsee in tiefem Blau – ein wahrlich lohnendes Photomotiv und auch eine gute Gelegenheit sich an einem heißen Sommertag ein wenig zu erfrischen. Der Almsee ist sicher der optische Höhepunkt am Weg zum Großen Gurpitscheck – ein mit 2526 Meter Seehöhe typischer Berg in den Niederen Tauern: Weite grüne Almmatten, darüber ein mehr oder weniger kühner...

  • 11.07.19
  •  2
Sport
"Der frühe Vogel fängt den Wurm": Tiefblick aus dem Brennerriesensteig auf den Attersee. In der Bildmitte der Schafberg.
6 Bilder

Bergauf & Bergab
Hoch über dem Attersee: Der Brennerriesensteig

SALZBURG/WEISSENBACH (neu/2019). Für Franz Hauzenberger, schon zu Lebzeiten legendärer Erschließer im Höllengebirge, ist der Brennerriesensteig "einer der landschaftlich schönsten Anstiege des Höllengebirges". Und wer könnte das besser beurteilen als er? In der Früh lange im Schatten, herrliche Tiefblicke auf Österreichs schönsten See, eine abwechslungsreiche Rundtour im Abstieg und nach der Tour auf einen Schwumm in den Attersee: besser geht es kaum. Österreichs größten See immer im...

  • 04.07.19
  •  2
Sport
Anstieg Richtung Hochkranz-Ostgrat knapp vor der Abzweigung des Normalweges.
5 Bilder

Bergauf & Bergab
Luftiges am Hochkranz-Ostgrat

SALZBURG/WEISSBACH (neu/2019). Einsam steht der Hochkranz zwischen Hochkalterstock, Steinernem Meer sowie dem Saalachtal und den Leoganger Steinbergen über den grünen Almweiden der Kallbrunnalm. Obwohl nur 1953 Meter hoch, ist der Hochkranz auch am Normalweg kein ganz einfacher Berg. Die Hochkranz-Runde mit dem Anstieg über den Ostgrat und dem Abstieg über den Normalweg ist dann schon richtig alpin und bietet routinierten Alpinisten luftiges, freies Klettern im II. Schwierigkeitsgrad. Eine...

  • 27.06.19
  •  2
Sport
Die formschöne Pyramide des Hochstaufen - hier von der Westseite (Zenokopf) aus gesehen. Der Weg durch die Nordflanke ist bei genauem Hinsehen gut erkennbar.
6 Bilder

Bergauf & Bergab
Eine Nordrunde über den Hochstaufen

SALZBURG (neu/2019). Neben dem seilbahnerschlossenen Predigtstuhl ist der Staufen der zweite Stadtberg von Bad Reichenhall. Aber auch viele Stadt-Salzburger bezeichnen den Staufen gerne als Hausberg. Kein Wunder, ist doch die formschöne, pyramidenförmige Silhouette des Staufen mit prägend für das Salzburger Stadt-Panorama. Die Allermeisten gehen von der Reichenhaller-Seite auf den Staufen – entweder über den nicht allzu schwierigen Normalweg, die etwas anspruchsvolleren Steinernen Jäger oder...

  • 20.06.19
  •  1
  •  1
Sport
Blick vom Schrankogel-Ostgrat in die Stubaier Alpen.
7 Bilder

Bergauf & Bergab
Felstour auf den zweithöchsten der Stubaier Alpen: Schrankogel

SALZBURG/GRIES (neu/2019). Haben Sie wieder einmal Lust auf einen richtig fetten Dreitausender? Dann wollen wir an dieser Stelle den Schrankogel empfehlen – mit 3497 Meter der zweithöchste in den Stubaier Alpen. Bei günstigen Bedingungen ist der Schrankogel auch für ambitionierte Hochgebirgswanderer machbar, da die Tour keine Gletschererfahrung voraussetzt. Trotzdem bedarf ein Schrankogel-Wochenende etwas an logistischer Vorbereitung, weshalb die Tour auf den Felsriesen hier schon im Juni zu...

  • 13.06.19
  •  3
Sport
Das malerische Franziskischlössl war einst eine wuchtige Befestigungsanlage zur Verteidigung der Stadt Salzburg.
7 Bilder

Bergauf & Bergab
Stefan-Zweig-Wanderung über den Kapuzinerberg

SALZBURG (neu/2019). Seit einigen Monaten ist der ehemalige Reitsamer-Platz in der rechten Altstadt in Stefan-Zweig-Platz umbenannt. Eine späte Ehrung für den großen Schriftsteller, der einige Zeit im Paschingerschlössl am Kapuzinerberg lebte, bevor er 1933 – die Zeichen des aufkommenden Faschismus rechtzeitig erkennend – aus Österreich flüchtete. Vielleicht ein guter Anlass wieder einmal über den Kapuzinerberg zu wandern und die Aussicht über die Stadt und ihre Umgebung zu genießen. Bei der...

  • 06.06.19
  •  3
Sport
Der Sonne entgegen: Am Alpenhauptkamm nach Osten Richtung Modereck.
8 Bilder

Bergauf & Bergab
Willkommen im Juni-Schnee: Modereck und Weißenbachrinne

SALZBURG/BRUCK (neu, 2019). Klingt komisch, ist aber so: Auch wenn der meteorologische Sommer gerade beginnt, die Skitourensaison ist noch lange nicht zu Ende. Vor allem nach diesem schneereichen Frühjahr. Wer also die Ski noch nicht endgültig eingesommert hat, kann sich noch einmal dem Firnrausch hingeben. Einfach in der Weißenbachrinne am Alpenhauptkamm direkt von der Glocknerstraße weg oder ein bisserl steiler auf den Fast-Dreitausender Modereck. Sommerfirn: Sehr früh starten! ...

  • 30.05.19
  •  1
Sport
Zur schönen Aussicht: Das Ellmausteinkreuz direkt über dem Fuschlsee.
5 Bilder

Bergauf & Bergab
Bella Vista am Fuschlsee: Der Ellmaustein

SALZBURG/FUSCHL (neu/2019). Auch wenn der Ellmaustein südlich von Fuschl am See ein wenig unscheinbar wirken mag: Er ist der Aussichtsberg am Fuschlsee schlechthin: Steil über dem Ort ragt der schroffe, licht bewaldete Fels auf und bietet einen fantastischen Tiefblick auf den gesamten See. Neben dem Aussichtspunkt sollte man aber auch einen Abstecher auf den selten besuchten Hauptgipfel machen. Hierher verirren sich nur selten Wanderer und der Blick reicht erstaunlich weit hinein in die...

  • 23.05.19
  •  2
Sport
Abstieg vom höchsten Punkt des Arnoweges, dem Rauriser Sonnblick.
7 Bilder

Bergauf & Bergab
Am Arnoweg ganz Salzburg erwandern

SALZBURG (neu/2019). Das Land Salzburg zu Fuß erwandern? Ganz Salzburg? Ja, ganz Salzburg – das geht. 1998 wurde zum 1200-Jahre-Jubiläum der Erzdiözese Salzburg der nach dem ersten Salzburger Erzbischof Arno benannte Salzburger Weit- und Rundwanderweg geschaffen. Er führt durch alle Salzburger Gebirgsgruppen, alle Vegetationszonen aber auch zu vielen Naturschönheiten wie beispielsweise zu den Krimmler Wasserfällen. Auch die Wirtschafts- und Kulturgeschichte des Landes kommt nicht zu kurz –...

  • 16.05.19
  •  1
Sport
Feines Rastplatzerl: Jagdhütte unter dem Strumberggipfel.
5 Bilder

Bergauf & Bergab
Auf den Spuren eines Mordes: Am Metzgersteig

SALZBURG (neu/2019). Glaubt man der Legende dann hat hier einst ein junger Metzger seine schwangere Geliebte in die Strubklamm gestoßen. Als sie um Hilfe bat, schnitt er ihr auch noch den rettenden Ast ab. Eine schaurige Geschichte. Heute bietet der Metzgersteig eine Wanderung mit spektakulären Tiefblicken samt Ausflug in die Geschichte der Salzburger Energiewirtschaft beim inzwischen verlandeten Strubklamm-Stausee. Hängt man noch den 981 Meter hohen Strumberg hintendran, entsteht eine...

  • 09.05.19
  •  2
Sport
Am Braunedlgipfel mit Blick auf Schmalztrager, Gamsfeld, Gosaukamm und Dachsteinstock.
5 Bilder

Bergauf & Bergab
Logenplatz über den Almen: Braunedlkogel

SALZBURG/STROBL (neu/2019). Der Braunedlkogel liegt hoch über der Rinnbergalm im Südosten und der Postalm im Westen. Derart eingerahmt zwischen zwei großen Almen ist der 1894 Meter hohe Gipfel ein echter Logenplatz über den saftigen Sommerweiden. Start der Tour ist auf der Postalm – mit 42 Quadratkilometer das größte Almgebiet Österreichs. Ein Highlight dieser einfachen Wanderung ist der lange Übergang vom Braunedlkogel zum Moosbergriedel immer exakt am Gratrücken. Aber auch der Abstieg durch...

  • 02.05.19
  •  2
Sport
Gedenkkreuz im Gipfelbereich des Spielmann.
7 Bilder

Bergauf & Bergab
Saisonabschluss in der Glocknergruppe: Spielmann

SALZBURG/HEILIGENBLUT (neu/2019). Es war ein toller Winter – viel Schnee und über lange Zeit ziemlich ideale Bedingungen, die oft Skitouren ermöglichten, die nur „alle heiligen Zeiten“ machbar sind. Wir feiern an dieser Stelle das Saisonende am 3027 Meter Hohen Spielmann in der Glocknergruppe. Ein kleiner Dreitausender, der sich für eine Vormittagstour ideal eignet, weil an der Glocknerstraße gelegen. Der Frühling ist freilich schon weit fortgeschritten und man muss sehr zeitig auf den Skiern...

  • 25.04.19
  •  1
Sport
Blick in die Nordflanke des Großen Keil (Standort Kleiner Pleißlingkeil).
5 Bilder

Bergauf & Bergab
Frühjahrsskitour in den Radstädter Tauern: Am großen Keil

SALZBURG/UNTERTAUERN (neu/2019). All jene die sich nicht scheuen, ihre Ski auch einmal eine Stunde bis zum Schnee zu tragen, denen sei in der zweiten April- und ersten Maihälfte die Nordseite der Radstädter Tauern ans Herz gelegt. Hier findet man noch jede Menge Firntouren. Allesamt nicht von der einfachen Ausgabe, aber mit ein paar besonderen Zuckerln für ambitionierte Skibergsteiger. So auch der doppelgipfelige Große Pleißlingkeil, mit 2501 Metern der höchste am Alpenhauptkamm zwischen...

  • 18.04.19
  •  1
Sport
Frecher Zacken über dem Traunsee: Der Kleine Schönberg.
6 Bilder

Bergauf & Bergab
Schönberg: Frühling am Mini-Traunstein

Salzburg/Gmunden (neu/2019). Der 1691 Meter hohe Traunstein gehört zu den bekanntesten Bergen der Ostalpen. Der „Wächter des Salzkammergutes“ ist das Wahrzeichen einer ganzen Region. Unmittelbar neben ihm – auf der anderen Seite des Lainaubaches – steht der Kleine Schönberg. Mit 895 Metern Seehöhe ein Zwerg im Vergleich mit seinem berühmten Nachbarn. Der Felszacken steht freilich direkt über dem Traunseeufer und so wird der Schönberg zu einer Art Mini-Traunstein für eine kurze Frühjahrs- oder...

  • 11.04.19
  •  2
  •  2
Sport
Am Gipfel der Hohen Fürleg öffnet sich der Blick ins Herz der Hohen Tauern vom Hocheiser (links) bis zur Hohen Riffl (ganz rechts).
5 Bilder

Bergauf & Bergab
Osterfirn auf der Hohen Fürleg

Salzburg/Uttendorf (neu/2019). Bis 28. April fährt die Weißsee-Gletscherbahn vom Enzinger-Boden hinauf zur Rudolfshütte auf 2315 Meter Seehöhe. Eine gute Gelegenheit den Traumwinter 2018/19 mit einer Osterfirntour im hochalpinen Ambiente der Granatspitzgruppe und abschließend ein paar Pistenschwüngen ausklingen zu lassen. Unser Tipp ist die Hohe Fürleg: Mit 2943 Meter Seehöhe etwas unter der magischen Dreitausender-Marke und weit weniger oft besucht als der benachbarte Stubacher Sonnblick –...

  • 04.04.19
  •  3
Sport
Der namensgebende Bildstock in der Taferlscharte. Rechts im Hintergrund die Hochspannungsleitung, die über die Taferlscharte und das Windsfeld führt.
6 Bilder

Bergauf & Bergab
Taferlnock: Eine Pongau-Lungau Skitouren-Schaukel

Vor dem Bau des Tauerntunnels war die Taferlscharte der direkte Übergang vom Lungauer Zederhaustal in den Pongau. Der namensgebende Bildstock zeugt heute noch von der Bedeutung dieses Weges. Heute ist der auf 2236 Meter hohe Übergang nur noch für die Energiewirtschaft mit einer 220 KV-Leitung sowie für Wanderer und Tourengeher von Interesse. Skitourengeher können über die Taferlscharte eine Pongau-Lungau-Schaukel genießen. Vorher wird man aber wohl noch auf den 2375 Meter hohen Taferlnock...

  • 28.03.19
  •  1
Sport
Edelweißerhütte und Mittleres Streitmandl.
7 Bilder

Bergauf & Bergab
Firnklassiker im Tennengebirge: Griesscharte - Streitmandl

Salzburg/Pfarrwerfen (neu/2019). Das 2360 Meter hohe Mittlere Streitmandl ist einer der zentralen, wenn nicht überhaupt der zentrale, Gipfel im mittleren Teil des weitläufigen Plateaus des Tennengebirges. Von hier bekommt man ein Gefühl für die Weite. Zehn Meter unter dem Gipfel steht auch die kleine, nicht bewirtschaftete Edelweißerhütte, die Hütte des Edelweißclub Salzburg. Die Tour erfordert Skitechnik und ein Gefühl für den richtigen Abfahrtszeitpunkt. Anforderung: Anspruchsvolle...

  • 21.03.19
  •  1
Sport
Anstieg zum Schober. Der Sandkogel verleiht dem Szenarion einen ziemlich alpinen Charakter.
7 Bilder

Bergauf & Bergab
Ein prächtiges Nordkar über St. Johann: das Tennalmkar

Salzburg/St. Johann (neu/2019). Fast jeder, fast jede kennt den Anblick vom Tal aus: Südlich von St. Johann im Pongau leuchtet im Winter ein großes, schon von der Ferne als steil erkennbares, schneegefülltes Kar ins Tal herunter. Das prächtige Nordkar zwischen Tennkogel und Heukareck ist ein „Must“ für jeden Skibergsteiger. Steil, lange im Schatten, pulververdächtig. Allerdings Obacht: Die letzten Hänge unter der Oberen Tennalm verlangen absolut stabile Verhältnisse und auch oben soll man sich...

  • 07.03.19
  •  3
Sport
Der Talsschluss des Großkesseltals, etwa in der Bildmitte die Rettenwand.
5 Bilder

Bergauf & Bergab
Firn-Leckerbissen in Zederhaus: Die Rettenwand

Salzburg/Zederhaus (neu/2019). Die Rettenwand im Zederhauser Tourendorado Großkesseltal markiert den Talschluss des Großkesseltales. Auf den Karten ist der Grenzgipfel zwischen dem Lungau und dem Pongau mit 2364 Meter eingezeichnet, wobei die schroffe Kalkzacke so gut wie nie erklettert wird. Die Skitour endet einfach auf der Schneide links neben dem Gipfel. Dass es keinen „echten“ Gipfel gibt, mindert die Qualität dieser kurzen Tour aber keinesfalls. Der nach Süden ausgerichtete Hang...

  • 01.03.19
  •  2
Sport
Den Mooslahnerkopf ziert ein geschmiedetes Kreuz. Dahinter die Watzfrau.
6 Bilder

Bergauf & Bergab
Logenplatz über dem Königssee: Mooslahnerkopf

SALZBURG/SCHÖNAU (neu/2019). An schönen Touren-Wochenenden bevölkern oft Skitourengeher sonder Zahl das Watzmannkar. Verständlich: Das Kar gehört landschaftlich zu den beeindruckendsten Plätzen der Berchtesgadener Alpen. Wer dem Trubel entkommen will, weicht auf den 1815 m hohen Mooslahnerkopf aus. Der neben dem Watzmann klein und unscheinbar wirkende Mooslahner bietet nicht nur einen schönen Gipfelhang, der Gipfel selbst schwebt wie eine Aussichtsplattform direkt über dem Königssee. Der...

  • 28.02.19
  •  2
Sport
Der Törlkopf schaut abweisend aus, ist aber ein feiner Tourenberg.
5 Bilder

Bergauf & Bergab
Der Winter-Berg bei Bischofswiesen: Am Törlkopf.

SALZBURG/BISCHOFSWIESEN (neu/2019). Zu Besuch bei unseren bayerischen Nachbarn. Das Lattengebirge südlich von Bad Reichenhall bietet ja einige bekannte Skitouren. Darunter auch Klassiker wie die Alpgartenrinne. So heftig wie diese Rinne ist der 1704 Meter hohe Törlkopf im Süden des Lattengebirges freilich nicht. Es handelt sich um eine eher gemütliche Skitour – mit einer kurzen Steilstufe. Im Sommer ist der von Latschen überwucherte Törlkopf als Gipfelziel weniger lohnendAnforderung: Einfache...

  • 21.02.19
  •  2
  •  5
Sport
Frische Spur am Vorderen Labeneck. Ein Wintermärchen.
6 Bilder

Bergauf & Bergab
Ein gut versteckter Hochwinterberg: Das Vordere Labeneck

SALZBURG/UNTERTAUERN (neu/2019). Überlaufen? Nein, wirklich nicht. Das Vordere Labeneck am Bergrücken zwischen Zauchensee und Untertauern wird von den Skitourengehern gerne übersehen. Scheinbar zu viel Wald, mit nur 1832 Metern scheinbar zu unspektakulär und schnell rauscht man mit dem Auto vorbei – Richtung Obertauern. Dabei ist das Vordere Labeneck – wie übrigens auch das Hintere Labeneck vom Zauchenseetal aus - eine wirklich feine Hochwintertour. Die Route ist selten gespurt, etwas...

  • 14.02.19
  •  1
  •  3
Sport
Thomas Neuhold übernimmt weiters Lehraufträge an der Universität Salzburg in den Bereichen Kommunikationswissenschaften, Sportwissenschaften, Sportjournalismus.

Berzirksblätter bergauf
Thomas Neuhold "tourt" für uns durchs Land

SALZBURG. Wir haben ein neues Mitglied in der Bezirksblätter-Familie und freuen uns ab sofort seine Beiträge mit Ihnen, unseren Lesern, teilen zu können. 21 Jahre lang betreute Thomas Neuhold als Alpinjournalist die Zeitungskolumne „Gipfelbuch“. Er ist Tageszeitungsjournalist, Autor für alpinistische Fachmagazine und Mitbegründer des Salzburger Bergfilmfestivals „Abenteuer Berg – Abenteuer Film“. Nun ist er bei den Bezirksblättern. Jede Woche eine Tour Exklusiv für die Bezirksblätter und...

  • 01.02.19
  •  1
  • 1
  • 2