WKT

Beiträge zum Thema WKT

Lokales
Die Sprecherin des Tiroler Sportartikelhandels, Katrin Brugger, und der Präsident des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit, Karl Gabl, mit der Neuauflage der "Lawinenfibel".

Winter
Lawinenfibel neu aufgelegt und upgedatet

TIROL. Kompaktes Nachschlagewerk des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit und des Tiroler Sportartikelhandels soll helfen, Lawinenunfälle zu reduzieren. Die Wintersportsaison ist bereits in vollem Gange und leider sind auch schon die ersten tödliche Lawinenunfälle in den Tiroler Bergen passiert. Gute Information und Vorbereitung sind essentiell, um solche Vorfälle zu verhindern. Deshalb hat das Österreichischen Kuratorium für Alpine Sicherheit mit Unterstützung des Tiroler...

  • 30.12.19
Politik
Die Aufhebung des „Dieselprivilegs“ kostet die Tiroler Bevölkerung 46 Mio. Euro und rund 430 Jobs. Die Abschaffung wird keinen einzigen Transit-LKW verhindern, sind die Präsidenten von WK Tirol und AK Tirol überzeugt.

Dieselprivileg
Abschaffung des Dieselprivilegs mit kostspieligen Folgen für Tirol

TIROL. Aktuell wird die Aufhebung des Dieselprivilegs diskutiert - AK Tirol und WK Tirol sprechen sich dagegen aus. Kosten gingen zu Lasten der TirolerInnen. Dieselprivileg hält Transit nicht abDie Aufhebung des Dieselprivilegs sei kein Mittel den LKW-Transit zu stoppen. "Damit wir kein einziger Transit-Lkw weniger durch Tirol fahren und auch unsere heimischen Unternehmen werden, soweit möglich, die 8,5 Cent Preissteigerung pro Liter Diesel 1:1 an ihre Kunden und damit an die Endkonsumenten...

  • 05.08.19
  •  3
Leute
Verena, Jona und Anna von der Innsbrucker HTL Bau & Design
15 Bilder

Schüler der HTL Trenkwalderstrasse holen sich TINIP
Tiroler-Nachwuchs-Ingenieur-Preis TINIP

IGLS (mr).  Letzte Woche wurden im Innsbrucker Congress den Nachwuchs-Ingenieur-Preise TINIP für Tirol vergeben. Die Tiroler Wirtschaftskammer als Interessensvertretung der Ingenieurbüros will mit dieser Auszeichnung im Wesentlichen drei Dinge erreichen: Die hervorragendsten Jahres- oder Diplomarbeiten auszeichnen und einer breiten Öffentlichkeit präsentieren, auf die Bedeutung von Ingenieurausbildungen hinweisen und den Kontakt zwischen Absolventinnen und Absolventen höherer technischer...

  • 06.06.19
Wirtschaft
Clemens Plank, Landesvorsitzender der Jungen Wirtschaft Tirol: "Knapp die Hälfte der jungen Selbstständigen glaubt an eine positive Entwicklung der gesamtwirtschaftlichen Lage."

Jungunternehmer-Barometer
Tiroler Jungunternehmer sehen optimistisch ins neue Geschäftsjahr

TIROL. Die Stimmung der Jungunternehmer ist zwar gut, jedoch wünschen sie sich weitere Maßnahmen der Bundesregierung bei der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung. Optimistischer Start ins neue JahrDie Tiroler Jungunternehmer sind mit Optimismus ins neue Jahr gestartet. Sie haben Vertrauen ins eigene Unternehmen und sehen eine positive Entwicklung bei den MitarbeiterInnen. Knapp 50 Prozent der Jungunternehmer haben eine positive  Erwartungshaltung für das laufende Jahr, so Clemens Plank,...

  • 09.01.19
Wirtschaft
Christoph Walser, Präsident der Tiroler Wirtschaftskammer

Pitztaler Gletscher: Appell Walsers an alle Beteiligten

ST.LEONHARD. WK-Präsident Christoph Walser zur Skiweg-Sperre am Pitztaler Gletscher: „Jetzt braucht es rasch eine gute Lösung und das Zusammenwirken aller Beteiligten!" Zur Entscheidung des Landesverwaltungsgerichts, die Beschwerde der Pitztaler Gletscherbahnen abzuweisen und zu entscheiden, dass der Skiweg “Brunnenkogel" weiter geschlossen bleibt, fordert der Präsident der Tiroler Wirtschaftskammer Christoph Walser, rasch an Lösungen zu arbeiten. „Es ist bedauerlich, dass es zu dieser...

  • 21.11.18
Wirtschaft
 Jürgen Bodenseer: Kammerumlagen 1 und 2 werden gesenkt, die Gesamtersparnis beträgt rund 5 Millionen Euro.

Wirtschaftskammer
Wirtschaftskammermitglieder zahlen weniger Kammerumladen

TIROL. 2019 werden die Tiroler Kammermitglieder entlastet: Durch eine Senkung der Kammerumlagen 1 und 2 sollen rund 5 Millionen Euro eingespart werden. Der Service für UnternehmerInnen wurde bereits ausgebaut. Umlagesenkungen beschlossenAm Donnerstag, 11. Oktober 2018, wurde die Senkung der Kammerumlagen in Wien endgültig beschlossen. Gleichzeitig wurde der Service für Unternehmen erweitert. Die Umlagesenkung tritt 2019 in Kraft. So wird der Hebesatz für die Kammerumlage 1 (abhängig von der...

  • 14.10.18
Wirtschaft
Wirtschaftsbundobmann Franz Hörl.

Wahl zum WKT Präsident: Landesgruppenhauptversammlung entscheidet

Zukunftsfähig und modern soll die neue Wirtschaftsvertretung sein, wenn es nach Tirols Wirtschaftsbundobmann Franz Hörl geht. Den Vorschlag für das neue Führungsteam der Wirtschaftskammer um Christoph Walser begrüßt Hörl somit. TIROL. Mit der "Verjüngung" des Wirtschaftsbundes kommt es zudem, zeitgleich erstmals zu einem "breiten demokratischen Entscheidungsprozess im Tiroler Wirtschaftsbund", nämlich wenn es um die Wahl des künftigen Präsidenten der Wirtschaftskammer gehen wird.  9. Oktober...

  • 09.08.18
Lokales
Bis 23. Juli können die 49 Werke bestaunt werden.
3 Bilder

"Menschenbilder Tirol 2018": Gelungener Auftakt der Fotoausstellung

INNENSTADT. Mit einer Vernissage am Vorplatz des Tiroler Landestheaters erfolgte vergangene Woche der Startschuss zur Gemeinschaftsausstellung „Menschenbilder 2018“. Interessierte dürfen sich nun bis 23. Juli wieder an erstklassigen und fantastischen Bildern im Zentrum Innsbrucks erfreuen. Im kommenden Monat werden 49 Bilder von 32 Tiroler Berufsfotografen unter freiem Himmel zur Schau gestellt.

  • 05.07.18
Wirtschaft
So sehen Sieger aus: David Decker (Sieger Tischlereitechnik Schwerpunkt Planung), Robin Wurzacher (Sieger Tischler, 1. Lehrjahr), Mathias Gantschnig (Sieger Tischler, 2. Lehrjahr), Kevin Berger (Sieger Tischlereitechnik Schwerpunkt Produktion) und Manuel Steidl (Sieger Tischler, 3. Lehrjahr).
2 Bilder

Beste Nachwuchs-Tischler des Landes in Absam gekürt

Die Tiroler Fachberufsschule für Holztechnik in Absam war vergangenen Samstag wieder Schauplatz für den Landeslehrlingswettbewerb der Tischler mit starker internationaler Beteiligung. ABSAM. Insgesamt 64 Lehrlinge aus der Schweiz, Südtirol, Ungarn und Tirol sowie Schüler der HTL Imst kämpften mit Präzision, Sauberkeit und Geschwindigkeit um den Sieg. Besonders der Osttiroler Tischlernachwuchs zeigte dabei groß auf. Mit Robin Wurzacher (1. Lehrjahr, Lehrbetrieb Tischlerei Franz Mariacher,...

  • 12.06.18
Politik
Präs. Michl Ebner und Präs. Jürgen Bodenseer
„Die Zukunft des Güterverkehrs über die Alpen liegt im kombinierten Transport auf Straße und Schiene“, halten der Tiroler WK-Präsident Jürgen Bodenseer und der Präsident der Südtiroler Handelskammer, Michl Ebner, fest.

Erklärung der Wirtschaftskammern soll Änderung im Transitverkehr bringen

Anlässlich des Brennergipfels am Dienstag unterzeichneten die alpenländischen Wirtschaftskammern eine Erklärung zum Transit entlang der Brennerachse. TIROL. Am Dienstag, 12. Juni 2018, findet das zweite Brenner Meeting in Bozen zum Verkehr auf der Brennerachse statt. Zu diesem Brennergipbel nehmen die alpenländischen Wirtschaftskammern - unter ihnen die Wirtschaftskammer Tirol - Stellung. Gemeinsame Erklärung der alpenländischen WirtschaftskammernAnlässlich des zweiten Brennergipfels haben...

  • 11.06.18
Wirtschaft
Die Tiroler Direktberater um Obmann Wolfgang Embergber (vorne, 3.v.r.) ließen am Innsbrucker Baggersee die Luftballons steigen.

Fachtagung des Direktvertriebes: Konsumenten auch in entfernten Gebieten erreichen

Luftballons stiegen bei der diesjährigen "Fachtagung des Direktvertriebes" in die Höhe. Die Ballons symbolisieren die moderne Vertriebsform. Auch weit entfernte Konsumenten, die in abgelegenen Gebieten wohnen, sollen ihre Produkte erhalten. TIROL. Viel Input und einen kompetenten Erfahrungsaustausch hatte die "Fachtagung des Direktvertriebes" im "deck47" am Innsbrucker Baggersee als Ergebnis. Luftballons als Symbol für den Direktvertrieb Neben den Diskursen fand auch eine besondere Aktion...

  • 02.05.18
Wirtschaft
WK-Vizepräsident Martin Felder (l.) und WK-Präsident Jürgen Bodenseer präsentieren ein Maßnahmenpaket gegen den Arbeitskräftemangel.

Bodenseer: Arbeitskräftemangel ist behebbar

Jürgen Bodenseer und Martin Felder präsentieren verschiedene Möglichkeiten und Maßnahmen, um den Arbeitskräfte- und Fachkräftemangel zu beheben. TIROL. In Tirol herrscht quer durch alle Branchen ein Fachkräftemangel. Dies ist eine Herausforderung aber auch eine Wachstumbsremse für die Wirtschaft. Maßnahmen zur Behebung des Facharbeitermangels Um den Fachkräftemangel zu bekämpfen setzt WK-Präsident Jürgen Bodenseer auf eine überregionale Arbeitsvermittlung und eine Regionalisierung von...

  • 04.04.18
  •  1
Wirtschaft
In Sonntagsreden betont die EU stets, dass sie den Mittelstand fördern will. Doch mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) rollt ein Bürokratie-Strafmonster auf die heimischen Betriebe zu. "Den Vorgaben fehlt der Blick für den Mittelstand, es mangelt an Rechtssicherheit und der Strafrahmen ist astronomisch", kritisiert der Tiroler WK-Präsident Jürgen Bodenseer.

Bodenseer befürchtet große Nachteile für Mittelstand durch DSGVO

Die Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, ist in den Augen des WK-Präsident Jürgen Bodenseer ein "Bürokratie-Strafmonster" das auf den Mittelstand losgelassen wird. Im Mai wird die DSGVO in Kraft treten. Vorab versucht die Tiroler Wirtschaftskammer die Betriebe über die Maßnahmen zu informieren. TIROL. Es ist der Mangel an Rechtssicherheit und der "astronomische" Strafrahmen, der in den Augen Bodenseers die DSGVO zu einem Bürokratie-Monster für den Mittelstand macht.  Zusätzlich erläutert...

  • 26.03.18
Wirtschaft
JW-Landesvorsitzende Clemens Plank: "Tirol ist ein Land der Gründer"

So viele Neugründungen wie noch nie

2.841 TirolerInnen – inklusive selbstständigen Personenbetreuern – haben 2017 ihr eigenes Business gestartet. Das sind mehr als 230 neue Unternehmen pro Monat. "Die Anzahl der neuen Unternehmen sind heuer durch die Decke gegangen, der Gründergeist ist in Tirol weiterhin deutlich zu spüren, so viele Unternehmensgründungen wie 2017 gab es in Tirol noch nie", zeigt sich Clemens Plank, Obmann der Jungen Wirtschaft Tirol, über die 2.841 neuen Tiroler Unternehmen begeistert. "Innovation und Weitblick...

  • 25.01.18
Wirtschaft
Christoph Walser, Obmann Bezirksstelle Innsbruck-Land

Mehr als 631 neue Unternehmen im Bezirk Innsbruck-Land!

Der Gründergeist in Tirol ist weiterhin deutlich zu spüren: Im Bezirk Innsbruck-Land haben insgesamt 631 Neugründer den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt. BEZIRK. „Innovation und Weitblick sind gefragter denn je, um in der heutigen Wirtschaftswelt erfolgreich zu sein. Der Mut zur Selbstständigkeit und der Unternehmergeist sichern den Wohlstand von morgen und somit den Wirtschaftsstandort Innsbruck-Land“, zeigt sich Bezirksobmann Christoph Walser begeistert. Wichtigste Servicestellen für...

  • 19.01.18
Wirtschaft
Bezirksobmann Christoph Walser

Ein starker Partner für Innsbruck Land

WK-Bezirksobmann Christoph Walser über gelungene Initiativen und neue Herausforderungen für den Bezirk Innsbruck-Land. BEZIRKSBLÄTTER: Herr Walser, welche konkreten Projekte wurden 2017 in die Tat umgesetzt? Christoph Walser: Die WK Bezirksstelle versteht sich als Partner der Regionen mit einem starken Fokus auf aktive Standortpolitik. Heuer haben wir uns schwerpunktmäßig dem Wipptal gewidmet und im Rahmen eines einzigartigen Wirtschaftsfestivals die ansässige Wirtschaft vor den Vorhang...

  • 18.01.18
Wirtschaft
Karl Ischia ist WK-Bezirksobmann für Innsbruck-Stadt.

Die alpin-urbane Marke Innsbruck neu aufladen

WK-Bezirksobmann Karl Ischia zieht Bilanz über 2017 und gibt Anregungen fürs neue Jahr. STADTBLATT: Herr Ischia, im abgelaufenen Jahr wurden in Innsbruck wieder einige Pläne in die Tat umgesetzt. Was genau hat sich getan? Karl Ischia: "Alpin-urban-leben" ist der Markenkern von Innsbruck. Doch die Marke Innsbruck muss immer wieder neu aufgeladen werden. Wie in den vergangenen Jahren haben wir auch 2017 viel in die Stadtteilentwicklung investiert. In Anpruggen realisieren wir aktuell gemeinsam...

  • 16.01.18
Wirtschaft
Die drei Präsidenten Jürgen Bodenseer, Michl Ebner und Giovanni Bort wollen gemeinsame Interessen zur Förderung einer unternehmerischen Wirtschaftspolitik.

EuRegio: Wirtschaftlich gemeinsam stark

Die wirtschaftliche Zusammenarbeit der EuRegio soll verstärkt werden. Dies hielten die drei WK-Präsidenten Jürgen Bodenseer, Michl Ebner (Südtiroler) und Giovanni Bort (Trentino) nun sogar in einem Kooperationsvertrag fest. TIROL. Man hat viel vor in den Wirtschaftskammern der Euregio: Gemeinsame EU-Projekte oder fachlicher Austausch mit dem Fokus auf die Neugründung in der Gewerbe- und Verkehrsbranche. Die drei Präsidenten der Euregio-Wirtschaftskammern haben den Vorteil der gemeinsamen...

  • 23.11.17
Politik
Funktionierende Betriebsübergabe ist für Standort Tirol überlebenswichtig!

Unterstützung bei Betriebsübergaben

TIROL. In den kommenden 15 Jahren werden rund 27 Prozent der Tiroler Unternehmen ihre Firmen und Betriebe weitergeben. Betroffen sind vor allem Industrie-, Handels- und Tourismusbetriebe. Nicht immer geht dies reibungslos. Umfrage der Wirtschaftskammer TirolEine Umfrage der Wirtschaftskammer Tirol zeigt folgendes: Bei 45 Prozent der Tiroler Unternehmen ist die Nachfolgefrage noch ungeklärt.30 Prozent bezeichnen die Suche nach einem Nachfolger als schwierig.26 Prozent sehen die Suche nach...

  • 12.09.17
Lokales
Irreführende Zahlungsaufforderungen für Handelsregistereintrag im Umlauf.

WK Tirol warnt - Falsche Zahlungsaufforderungen für Handelsregistereintrag

Die Tiroler Wirtschaftskammer warnt vor falschen Eintragungsangeboten für das Handelsregister. TIROL. Die Tiroler Wirtschaftskammer warnt Unternehmen vor amtlich aussehenden Zahlungsaufforderungen. Diese flattern ins Haus, nachdem sich Unternehmen neu in das Firmenbuch eintragen oder Änderungen vornehmen haben lassen. Diese falschen Zahlungsaufforderungen haben mit dem offiziellen Firmenbuch überhaupt nichts zu tun. Täuschend echte Zahlungsaufforderungen Die Zahlungsaufforderungen wirken...

  • 04.07.17
Wirtschaft
Michael Unterweger, Barbara Thaler, Christoph Holz
3 Bilder

Neu: Barometer misst Grad der Digitalisierung

Unternehmen haben noch etwas Aufholbedarf, was die Digitalisierung anbelangt, sind aber optimistisch. Die Digitalisierung ist für jedes Unternehmen eine Zukunftsfrage. Deshalb wurde jene von der WK zum Schwerpunkt gemacht und ein Digitalisierungsbarometer kreiert, das den Grad der Digitalisierung in Firmen misst. Firmen können so den Status quo in ihrer Berufsgruppe vergleichen. Nun liegen die ersten Ergebnisse vor. 8 % unter vergleichbaren Studien Gleich vorab erklärte Michael Unterweger,...

  • 05.04.17
Wirtschaft
Astrid Achatz
4 Bilder

Digitalisierung am Bau: die aktuellsten Trends

Beim zehnten Tiroler Bautag drehte sich alles um die Digitalisierung am Bau und Trends im Bauwesen. "Sich selbst und andere zu hinterfragen ist wichtig, um weiterzukommen", fand Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf klare Worte. "Eine erfolgreiche Baubranche ist wichtig für einen erfolgreichen Wirtschaftsstandort." Da ist es wichtig, immer am Ball zu bleiben und sich den Zeichen der Zeit anzupassen. Eine disruptive Technologie "Unsere Aufgabe ist es, Innovationsbedarf zu sehen....

  • 09.03.17
Lokales
Cyberattacken auf Firmen nehmen zu: Die WK-Experten von „IT-Security“ beraten.

Immer mehr Cyberattacken auf Tirols Unternehmen

Auch Tiroler Unternehmen sind nicht sicher vor Hackerangriffen. Kürzlich erfolgte ein Hackerangriff auf die Gerber Hotels. TIROL. Hackerangriffe auf Unternehmen verursachen häufig einen erheblichen Schaden. Immer häufiger sind nun auch Tiroler Firmen. Hackerangriffe über RDP-Zugänge Derzeit erfolgen viele Hackerangriffe über sogenannte RDP-Zugänge (Remote Desktop Protocol). Durch diese RDP-Zugänge haben Unternehmen die Möglichkeit von außen auf das Firmensystem zuzugreifen. Hacker nützen...

  • 22.02.17
Wirtschaft
Es braucht zahlreiche Maßnahmen, um den Arbeitsmarkt in Tirol zu entlasten.

Agenda 2017 - zur Verbesserung der Tiroler Wirtschaft

Die Tiroler Wirtschaft blickt positiv in das Jahr 2017. Aber gleichzeitig braucht es Maßnahmen zur Verbesserung des Wirtschaftsstandortes Tirol. TIROL. In Tirol sieht die Wirtschaft positiv auf 2017. Dies zeigt das Tiroler Konjunkturbarometer - trotz schwieriger nationaler und internationaler Rahmenbedingungen. Geschäftsklimawert zum zweiten Mal gestiegen Der Geschäftsklimawert ist der Mittelwert von Lage und Erwartung. Um diesen Wert zu ermitteln werden Unternehmen verschiedenster Branchen...

  • 05.01.17
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.