Woerle

Beiträge zum Thema Woerle

Vater Gerhard Woerle übergibt die Geschäftsführerschaft an seinen Sohn, Gerrit Woerle.

Generationenwechsel
Gerhard Woerle übergibt an Sohn Gerrit Woerle

Bei der Privatkäserei Woerle hat Gerhard Woerle die Geschäftsfühurng  an seinen Sohn Gerrit Woerle übergeben. HENNDORF. Über 45 Jahre hat Gerhard Woerle für „seinen Käse“ eine erfolgreiche Unternehmensgeschichte geschrieben. Nun übergibt er die Firmenagenden der Privatkäserei Woerle in fünfter Generation an seinen Sohn Gerrit Woerle. „Die prächtige Natur, die Nähe zu den Bergen, die herrliche Seenlandschaft – kurz: der Flachgau hatte es meinem Urgroßvater und Firmengründer Johann Baptist...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Gerhard Woerle (2.v.li) wurde für sein Lebenswerk mit dem Österreichischen Industriepreis ausgezeichnet. Im Bild mit Gattin Elisabeth Woerle, Sohn Gerrit Woerle sowie REGAL-Geschäftsführer Roland Pirker.

Gerhard Woerle
Großer Preis der Industrie für Unternehmer

Renommiertester Branchen-Award für Käsepionier: Gerhard Woerle erhielt „Großen Preis der Industrie“. HENNDORF. Rund 45 Jahre hat der Unternehmer Gerhard Woerle die Geschicke der Privatkäserei „Gebrüder Woerle“ in Henndorf geleitet und damit Unternehmensgeschichte geschrieben, die von Mut, Wertschätzung und Handschlagqualität geprägt war. Dafür wurde er jetzt mit dem „Großen Preis der Industrie“ ausgezeichnet.  Internationaler Erfolg Was vor gut 130 Jahren mit einer kleinen Käserei in...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
V.l.: Die Salzburger Naturschutz-Landesrätin Maria Hutter, Gerrit Woerle (Geschäftsbereichs-leiter Strategie) und Gerhard Woerle (Eigentümer), der oberösterreichische Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger sowie die beiden Biologen und wissenschaftlichen Begleiter Johann Neumayer und  Konrad Steiner (vorne).

Salzburger Erfolgsgeschichte
Landesräte würdigen Artenvielfaltsprojekt von Woerle

Das Thema Nachhaltigkeit nimmt in der Unternehmensphilosophie der Privatkäserei Woerle aus Henndorf eine zentrale Rolle ein. Dazu gehört auch die Förderung der Artenvielfalt, die durch ein besonderes Projekt in der Heumilchregion Flachgau-Mondseeland umgesetzt wird. Die Salzburger Landesrätin Maria Hutter hat sich mit ihrem oberösterreichischen Kollegen selbst ein Bild vom Fortschritt des Projekts „Artenvielfalt in Bauernhand“ und einer Salzburger Erfolgsgeschichte gemacht. HENNDORF. Hohen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Daniel Schrofner
Vielfalt kann man säen (im Bild v. li.): Gregor Grill (Fachabteilung Forstwirtschaft der Landwirtschaftskammer Salzburg), die Glückerbauersleute Familie Weissl (vorne sitzend), Matthias Greisberger (Landwirtschaftskammer; hinten sitzend), Gerrit Woerle (Geschäftsbereichsleiter Strategie Woerle), Heli Kammerer (Naturschutzabteilung) am frisch angesäten Blühstreifen.

Blühwiesen
Für eine enkeltaugliche Zukunft säen

Am Hof der Familie Weissl in Köstendorf wurde im Rahmen eines Workshops eine Blühwiese angelegt. KÖSTENDORF. Rund 85 Prozent aller landwirtschaftlichen Erträge hängen von der Bestäubungstätigkeit der Insekten ab. Honigbienen decken dabei ein Drittel der gesamten Bestäubungsleistung ab, zwei Drittel werden von Wildbienen und anderen Insekten geleistet. Mit diesem Wissen wurde im Rahmen des Workshops eine neue Blühwiese angelegt. Gemeinsam ist so am Hof der Familie Weissl in Köstendorf eine...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Wissen, wie wichtig jedes einzelne Lebewesen für eine intakte Natur ist. Im Bild v.li.: Diana Reuter (Woerle-Nachhaltigkeitsbeauftragte), die Landwirte Ingrid und Johann Eder (Seekirchen am Wallersee), Schüler Jakob und Konrad Steiner (Biologe, wissenschaftlicher Begleiter) mit dem neu erbauten Reptilienhotel.

Woerle
Praxisworkshop zur Förderung der Arten

„Steinhaufen mit Lebensqualität“: Woerle-Bauern werden geschult als aktive Lebensraumgestalter für Reptilien. HENNDORF, SEEKIRCHEN. Zukünftige, aber auch bereits aktive Lebensraumgestalter tummelten sich kürzlich am Hof von Johann Eder in Seekirchen. Im Rahmen des langfristig angelegten Woerle-Nachhaltigkeitsprojektes „Vielfalt auf meinem Betrieb“ fand dort eine Praxiswerkstatt zum Thema „Steinhaufen mit Lebensqualität – ein Reptilienhotel für Zauneidechse, Ringelnatter & Co“ statt....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Artenvielfalt am Bauernhof: Proaktive Landwirte wie Elisabeth und Ferdinand Schweighofer (im Bild mit Gerrit Woerle) unterstützen die Nachhaltigkeits-Initiative von Woerle.
2

Woerle setzt auf Artenvielfalt
Nachhaltigkeitsprojekt für Umwelt, Mensch und Tier

Woerle präsentiert ein umfassendes Projekt zur Förderung der Nachhaltigkeit, mit 1.000 Rettungsinseln für Tiere und Pflanzen zur größten landwirtschaftlich genutzten Artenvielfaltsregion in Österreich. 
 HENNDORF. Die tiefe Verwurzelung mit der Region, der Natur und den Menschen prägt seit jeher das wirtschaftliche Handeln der Privatkäserei Woerle in Henndorf. Dazu gehören vertrauensvolle Beziehungen mit verlässlicher Handschlagqualität ebenso wie der respektvolle und artgerechte Umgang mit...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Gerrit Woerle bei der Übergabe der MNS-Masken an Nicola Hüsing, Vizerektorin für Forschung und Nachhaltigkeit an der Universität Salzburg.

Spende
Privatkäserei versorgt Universität mit Masken

Damit man auch an der Universität Salzburg für die erforderlichen Maßnahmen gut gerüstet ist, spendete die Privatkäserei Woerle kürzlich 5.000 Mund-Nasen-Schutz-Masken an das Team der Naturwissenschaftlichen Fakultät. HENNDORF, SALZBURG. Die Einhaltung diverser Hygienevorschriften zählt aktuell zu den notwendigen Begleitmaßnahmen beim Wiederhochfahren der Wirtschaft sowie des öffentlichen Lebens in Österreich. Das betrifft natürlich auch das Bildungswesen, wie etwa den universitären Betrieb....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Gemeinsam für Artenvielfalt: Konrad Steiner, Gerrit Woerle und Heumilchbauer Wolfgang Eibl aus Henndorf.

Woerle unterstützt Projekt
Artenvielfalt in landwirtschaftlichen Betrieben

Die Henndorfer Firma Woerle unterstützt ein Aufklärungsprojekt zum Thema Diversität in der Landwirtschaft. HENNDORF. Der Henndorfer Familienbetrieb Woerle unterstützte zwei Jahre ein Forschungsprojekt mit der Universität Salzburg rund um Wildbienen. Nun beginnt die Umsetzung. Infos für Landwirte „Unsere Woerle-Bauern sind herzlich eingeladen, die Ergebnisse des Bienenprojektes in die Praxis umzusetzen. Schritt für Schritt und ohne Zwang, aber sicherlich mit einem schönen Erfolg. Denn...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
Große Freude über die Auszeichnung bei Familie Woerle (im Bild v. li.): Michael Esterl (Generalsekretär des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort), Renate Scheichlbauer-Schuster (Obfrau der Bundessparte Gewerbe und Handwerk), Silvia Woerle, Gerrit Woerle und WKÖ-Präsident Harald Mahrer.
2

Von WKO verliehen
Woerle erhält Auszeichnung: "Sieger. Aus Leidenschaft"

Das Henndorfer Unternehmen Woerle gewann die Auszeichnung "Sieger. Aus Leidenschaft". WIEN/HENNDORF. Großen Grund zur Freude gab es beim Käsehersteller "Gebrüder Woerle GmbH" in Henndorf. Für ihn gab es eine Auszeichnung der Wirtschaftskammer Österreich. Familie, Nachhaltigkeit, Frauen Das Traditionsunternehmen wurde unter vielen Top-Betrieben im Bereich "Familie, Nachhaltigkeit und Frauen" zum "Sieger. Aus Leidenschaft" gekürt. Mit der Prämierung wurden vor allem der nachhaltige Erfolg...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Bettina Buchbauer
1

Käse ist sein Leben

HENNDORF (kle). Das Gespür für guten Käse wurde Gerhard Woerle bei seiner Geburt am 29. Dezember 1943 quasi schon in die Wiege gelegt. Denn was mit der kleinen Käserei seines Urgroßvaters 1889 begann, hat sich über fünf Generationen bis heute zu einem der größten Milch verarbeitenden Betriebe Österreichs mit internationalem Erfolg entwickelt.   75 Jahre aktivNun feiert Firmeneigentümer und Geschäftsführer Gerhard Woerle am 29. Dezember seinen 75. Geburtstag. Er leitet nach wie vor die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Die Maria Plain angekommen: Gerrit, Silvia, Elisabeth, Sonja und Gerhard Woerle.
3

Woerle baut aus und wandert

HENNDORF (kle). Der Heumilch-Käse-Pionier Woerle löst sein Versprechen ein und wandert mit rund 176 MitarbeiterInnen und Bauern nach Maria Plain.  „Mit dem Platzmangel ist ab 2019 Schluss“, freut sich Heumilch-Käse-Pionier Gerhard Woerle von der gleichnamigen Privatkäserei, denn seit Frühling dieses Jahres wird am Areal des Stammwerkes in Henndorf am Wallersee gebaut. Dafür musste das Areal von drei auf fünf Hektar erweitert werden. „Ich habe vor mehr als zehn Jahren begonnen, den Ausbau des...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Bleibt Betriebsrat: Alois Eder

WOERLE-Betriebsrat wiedergewählt

HENNDORF (red). Mit hoher Zustimmung wurde der Betriebsratsvorsitzende der Firma Woerle Alois Eder in seinem Amt bestätigt. Eder setzt somit seine siebenjährige Tätigkeit als Betriebsratsvorsitzender fort. Der 52-jährige Betriebsratsvorsitzende aus Oberhofen ist bereits seit 24 Jahren bei der Henndorfer Firma beschäftigt. Im Betriebsratsgremium macht er sich seit 12 Jahren für die Anliegen seiner KollegInnen stark. Geprächsführung auf Augenhöhe Im guten Wahlergebnis sieht Eder seine...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Kathrin Hagn
Große Freude bei Familie Woerle  (im Bild von re): Gerhard Woerle mit Ehefrau Elisabeth und Tochter Silvia, Werner G. Zenz (Bankhaus Spängler)

Woerle als bestes Familienunternehmen ausgezeichnet

HENNDORF (kha). Große Freude gibt es beim Käsehersteller „Gebrüder Woerle GmbH“ über die jüngste Auszeichnung zum „Besten Familienunternehmen“ im Bundesland Salzburg. Mit der Prämierung wurden vor allem der nachhaltige Erfolg und die solide Zukunftsperspektive des Henndorfer Unternehmens, das seit 1889 bereits in fünfter Generation besteht, honoriert. „Diese Auszeichnung freut uns natürlich sehr und ist eine schöne Anerkennung für die konstante Leistung und den Erfolg, den wir als Familie...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Kathrin Hagn
Der Heumilch-Pionier Gerhard Woerle baut sein Stammwerk in Henndorf aus.
Bildnachweis: Pressefoto Neumayr / Abdruck honorarfrei!
2

Woerle baut sein Stammwerk in Henndorf aus

Der Käseproduzent holt Produktion und Lagerung an einen Standort „Mit dem Platzmangel ist ab 2019 Schluss“, freut sich Heumilch-Käse-Pionier Gerhard Woerle von der gleichnamigen Privatkäserei, denn seit kurzem gibt es „grünes Licht“ für den Ausbau des Stammwerkes in Henndorf am Wallersee. Das Areal wird von derzeit 3 Hektar auf 5 Hektar erweitert. In die Erweiterung wird Woerle einen zweistelligen Millionenbetrag investieren und zusätzliche 20 bis 25 Arbeitssplätze am Standort Henndorf...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Kathrin Hagn
1

Die Eugendorfer Genusswirte setzen auf Käse

Die neun Eugendorfer Gastronomen setzen regelmäßig Themenschwerpunkte und tischen Köstlichkeiten aus der Region auf. Im Rahmen der noch bis Sonntag (4. Februar) laufenden Genusswochen widmen sie sich dem Käse. Die Henndorfer Privatkäserei Woerle ist Partner dieser Genusswochen und liefert den Käse zu den Eugendorfer Genusswirten. (jrh)

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Jorrit Rheinfrank
Woerle präsentierte seine Produktpalette in Wien.

Woerle nahm am Erntedankfest teil

HENNDORF/WIEN (buk). Seine Produktpalette hat der Henndorfer Käsespezialist Woerle am Stand der ARGE-Heumilch im Wiener Augarten präsentiert. Darunter waren neben der jüngsten Heumilch-Kreation "Heubauer" auch Klassiker wie Emmentaler – wo Woerle Österreich-Marktführer ist –, Bergkäse, Mondseer, Bauernkäse und Heumond vertreten. "Durch die enge Zusammenarbeit mit den Bauern kommen wir nicht nur unserer regionalen Verantwortung nach, sondern bieten unseren Kunden auch die Sicherheit über die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
Die Woerle-Zentrale soll noch dieses Jahr ausgebaut werden.

Woerle erweitert die Zentrale

Die Privatkäserei will ihren Standort in Henndorf massiv ausbauen. Die Gemeinde stimmt zu. HENNDORF (jrh). Die Firma Woerle wächst und wächst – und das bald auch wortwörtlich mit Plänen, die Zentrale auszubauen. "In Henndorf waren wir ursprünglich für 10.000 Tonnen Käse im Jahr ausgerichtet, mittlerweile produzieren wir hier 29.000 Tonnen", sagt Woerle-Prokurist Dieter Bretz und ergänzt: "In Oberhofen am Irrsee kommen hier noch 1.200 Tonnen pro Jahr hinzu." Kein Wunder also, dass man schon...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Jorrit Rheinfrank
Im Bild von links: Bundesminister Andrä Rupprechter, Gernot und Gerrit Woerle sowie Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Privatkäserei Woerle erhält Auszeichnung

HENNDORF (buk). Für ihre wirtschafltiche Bedeutung als regionaler Arbeitgeber und Landschaftserhalter ist nun die Privatkäserei Gebrüder Woerle mit dem "L" des Bundesministeriums ausgezeichnet worden. Dadurch wird außergewöhnliches Engagement in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft sowie Umwelt und Wasserwirtschaft gewürdigt. Im Rahmen der Bundesländertour "Heimat.Land.Lebenswert" hat auch Bundesminister Andrä Rupprechter bei der Käserei Station gemacht.

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Manuel Bukovics
Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter verkostete bei seinem Besuch auch Spezialitäten des Käserei-Eigentümers Gerhard Woerle.

Minister sichtet Flachgauer Käse in China

HENNDORF (eve). Der Besuch des Landwirtschaftsministers Andrä Rupprechter bei der Privatkäserei Woerle hatte einen ganz besonderen Grund - in China entdeckte er Woerle Käse in den Supermarkt-Regalen. Das habe ihn stolz gemacht, meint der Minister. Im Rahmen seines Besuchs lobte er vor allem die erfolgreiche Zusammenarbeit von Woerle mit den Flachbauer Heumilchbauern. Es wären vor allem qualitativ hochwertige und regionale Produkte, die bei den Kunden gut ankommen. 50 Prozent ins...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Evelyn Baier
Anzeige
2 2

Bergtour mit Genuss

Käse fördert die Ausdauer beim Wandern durch hohen Eiweißgehalt Wer sich für die anstehende Wandersaison fit machen möchte, sollte auch immer öfter in Käse beißen. Denn einige aktuelle Studien beweisen jetzt, dass Käse gerade im Sport gesund ist. Der hohe Eiweißgehalt im Käse ist biologisch hochwertig und lässt sich gut in körpereigene Proteine umwandeln – das heißt: für den Muskelaufbau ist Käse besonders wertvoll. Aktuelle Ernährungsstudien für Sportler empfehlen sogar weniger Kohlehydrate...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Marlene Gappmayr
Elisabeth und Gerhard Woerle sind stolz auf ihr Familienunternehmen.
1 4

Leidenschaft für Käse

125 Jahre Gebrüder Woerle: Die fünfte Generation des Henndorfer Familienbetriebes arbeitet bereits mit. HENNDORF. 1889 steht am Logo unterhalb des Firmennamens. In diesem Jahr, vor nun bereits 125 Jahren gründete Johann Baptiste Woerle eine kleine Emmentaler Käserei im Flachgau. Seine Söhne, die Gebrüder Johann und Josef Woerle kauften das nie in Betrieb gegangene Brauhaus der Bier-Dynastie Moser, das alle Voraussetzungen für die Käseherstellung bot. Der Familienbetrieb wird auch heute noch...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Michaela Ferschmann
Elisabeth und Gerhard Woerle
15

Elisabeth und Gerhard Woerle feierten 125 Jahre Privatkäserei Woerle

Rund 600 Heumilchbauern liefern den Rohstoff für jährlich 30.000 Tonnen Käse Mit einem Gala-Abend und einem dreitägigen Fest feierten Elisabeth und Gerhard Woerle mit ihren Kindern Gernot, Sonja, Silvia und Gerrit sowie den 300 Mitarbeitern und rund 600 Heumilchbauern und zahlreichen Ehrengästen 125 Jahre Privatkäserei Woerle. Umsatz vervierzigfacht Gerhard Woerle habe mit seinem Familienbetrieb hohe Maßstäbe gesetzt, so WKS-Präsident Konrad Steindl. Seit er den Betrieb vor knapp 39 Jahren...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Stefanie Schenker
Ein bunter Mini: Sandra Schlager bekam auch noch Blumen von Gerhard Woerle.

Ein Mini für den Käsefan

Henndorf. Einen bunt geblümten Mini Countryman hat Käsefan Sandra Schlager beim großen Woerle-Gewinnspiel gewonnen. Die Teilnahmecoupons gab es auf zwei Käsesorten. Das Design des Minis konnte die Gewinnerin selbst wählen. Sie holte sich ihr neues Gefährt am Firmengelände in Henndorf ab und trat die Heimreise an – Sandra Schlager wohnt in Wien.

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Ulrike Grabler

Die glückliche Kuh aus Henndorf

Auf einem Flug mit den Emirates nach Dubai kann es schon mal passieren, dass man ein Käseeck aus dem Flachgau serviert bekommt – gekennzeichnet mit arabischen Schritfzeichen. HENNDORF (grau). Fast die Hälfte ihres Umsatzes, 45 Prozent, macht die Käserei Woerle aus Henndorf mit dem Export. Der mehr als hundert Jahre alte Familienbetrieb hat den Markt in Afrika, Asien und dem Mittleren Osten ziemlich gut unter Kontrolle. "In Sri Lanka sind wir Marktführer", freut sich Geschäftsführer Gerhard...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Ulrike Grabler
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.