Coronavirus
LH Platter: "Glaubt mir es: Das packen wir"

LH Platter spricht der Tiroler Bevölkerung Mut zu.
  • LH Platter spricht der Tiroler Bevölkerung Mut zu.
  • Foto: BB Archiv
  • hochgeladen von Lucia Königer

TIROL. In einem Brief richtet sich LH Platter an die Tiroler Bevölkerung und spricht ihr in diesen schwierigen Zeiten Mut zu.

"Ausnahmesituation" für alle

Die Fakten liegen für Platter klar auf der Hand:

"Die Zahl der Neu-Infektionen steigt Tag für Tag an – auch bei uns in Tirol. Die Börsen verzeichnen weltweit historische Kursstürze und wir alle befinden uns plötzlich in einer Situation, die vor kurzem unvorstellbar war."

Auch um die Situation in Tirol wird nicht drum herum geredet:

"Gerade bei uns im Land sind besonders viele Menschen mittlerweile positiv getestet. Es liegen über 200 Infektionen vor. In Österreich gab es auch das erste Todesopfer zu beklagen."

Die Einschränkungen des täglichen Lebens

In der Krise muss jeder Opfer bringen, sei es die Schließung der Universitäten, Schulen- und Kindergärten, Kultureinrichtungen oder – für Tirol besonders hart, die Schließung der Skibetriebe und Beherberungsstätten. 

Dennoch betont Platter:

"Ich als Landeshauptmann kann es nicht verantworten, wenn heute mit dem Urlauberschichtwechsel 150.000 neue Urlauberinnen und Urlauber nach Tirol gekommen wären. Unser gutes Gesundheitssystem wäre dadurch wahrscheinlich kollabiert."

Die Gesundheit der Gäste, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Tiroler Bevölkerung steht immer an erster Stelle, betont Platter.

"Tirol lebt von seinem Ruf, die gesündeste Region der Alpen zu sein: Wir sind und werden auch in Zukunft für unsere Bevölkerung und für unsere Gäste ein Erholungsraum und eines der sichersten Länder dieser Welt sein. Und deshalb übernehmen wir Verantwortung für alle Tirolerinnen und Tiroler und für alle, die sich in Tirol aufhalten."

Wirtschaft: "Niemanden im Stich lassen"

Direkt wendet sich Platter an die ArbeitnehmerInnen und UnternehmerInnen und betont, dass in dieser Krisen-Situation Niemand im Stich gelassen werden soll.

"Wir werden – wie es im Epidemiegesetz geregelt ist – Lösungen für die Entschädigung der Unternehmen finden."

Was nun mehr denn je gefragt ist: Eigenverantwortung, Solidarität und Zusammenhalt.
Zum Schluss spricht LH Platter den Tiroler Mut zu: "Glaubt mir es: Das packen wir."

O-Ton der Rede von Günther Platter

Immer informiert zum Coronavirus in Tirol auf unserem LIVE-Ticker

Autor:

Bezirksblätter Tirol aus Innsbruck

Bezirksblätter Tirol auf Facebook
Bezirksblätter Tirol auf Instagram
Bezirksblätter Tirol auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen