Milchautomaten
Frische Milch zum Selberzapfen rund um die Uhr

Freude über die neue Kooperation mit Spar: Andrea Gschaidbauer, Manuela Klammler-Almer und Michael Gschaidbauer.
3Bilder
  • Freude über die neue Kooperation mit Spar: Andrea Gschaidbauer, Manuela Klammler-Almer und Michael Gschaidbauer.
  • Foto: SPAR/Melbinger
  • hochgeladen von Ulrich Gutmann

Naturbelassene Milch vom Bauern – und dabei noch Plastik sparen: Das wird in unserem Bezirk immer mehr zur Realität.

Im Rahmen eines Projektes bieten die Spar-Märkte in Passail und Weiz in Automaten frische, naturbelassene Milch aus dem Almenland rund um die Uhr an. Auch die Elektrofirma Gschanes in Pischelsdorf entwickelte einen eigenen Automaten, der 24 Stunden täglich und sieben Tage die Woche „Kulmlandmilch“ ausspuckt.

Milchsystem von Spar

Vor dem Spar-Supermarkt von Manuela Klammler-Almer in Passail und dem Eurospar in Weiz kann man ab sofort Milch selbst zapfen. Jeden zweiten Tag werden die Kühlgeräte mit köstlicher, regionaler Milch aus dem Naturpark Almenland neu befüllt. Ob Glaskaraffe, große Metall-Milchkanne oder einfach ein Gläschen Milch zur Erfrischung – mit den neuen Milchautomaten lässt sich jede gewünschte Menge bequem selbst zapfen. Die beiden Geräte sind ständig auf vier bis fünf Grad gekühlt und werden von Milchbauern aus der Region befüllt. „Milch selbst zu zapfen ist sehr nachhaltig. Man kauft genau die Menge, die man wirklich braucht, und man bringt selbst Flaschen oder Kannen mit. Das heißt: gemeinsam Plastik sparen", so Klammler-Almer.
„Die kurze Entfernung zwischen unseren Partnern in der Landwirtschaft und den SPAR-Standorten bedeutet echte Regionalität“, betont Christoph Holzer, Spar-Geschäftsführer Steiermark und Südburgenland. Auch Michael und Andrea Gschaidbauer, Milchbauern und Partner von Spar, freuen sich über die Kooperation: „Es ist eine tolle Sache, regionale Milch direkt in der Nähe vor Ort anzubieten. Das schafft Bewusstsein für den Wert unserer Arbeit!“

Mehr Details über die Milchbauern Andrea und Michael Gschaidbauer unter www.kuhlemuh.at.

H. Gschanes bietet Milch im Kulmland über einen Automaten an.
  • H. Gschanes bietet Milch im Kulmland über einen Automaten an.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Nadine de Carli

Flaschenpfand bei Gschanes

Der Milchautomat von Elektro Gschanes in Pischelsdorf funktioniert mit einer Flaschenpfand. „Einen Euro kostet die Milch, wenn man eine Flasche zurückgibt. Hat man kein Leergut mit, dann muss man zwei Euro zahlen“, erzählt Franz Gschanes von seiner Idee.
Außerdem meldet der Automat selbstständig, wenn die Anzahl der Flaschen dem Ende zugeht und informiert den Bauern. „Bei nur mehr drei Flaschen bekommen wir eine Benachrichtigung, bei zwei Flaschen ruft der Automat an“, so Gschanes. Entwickelt wurde der Automat direkt im Unternehmen.

Autor:

Ulrich Gutmann aus Weiz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen