12.11.2017, 20:49 Uhr

Atemschutzgeräteträger des Abschnittes 6 übten in Gleisdorf bei Fa. AGRANA

Die Atemschutzträger der FF Gleisdorf
Gleisdorf: Agrana | Am Freitag, 10.11.2017, veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gleisdorf für die Feuerwehren des Feuerwehrabschnittes Gleisdorf (AS6) die diesjährige Abschnittsatemschutzübung bei der Fa. Agrana. Periodisch einmal jährlich, wird eine Ausbildung für die Anwendung von Pressluftatmern durchgeführt. Das Übungsziel war, das vom Abschnittesbeauftragten OBI a.D. Gerhard Novak ausgearbeitetes Ziel, einen Säure-Kanister unterirdisch von einem Gang mit Leitungen ins Freie zu bringen, andererseits dem taktisch richtigen Vordringen durch Hindernisse in der Halle zu beüben. Acht Feuerwehren des Abschnittes, das sind die FF Albersdorf, FF Kühwiesen, FF Labuch, FF Ludersdorf, FF Nitscha, FF Prebuch, FF St. Ruprecht/ R. und die durchführende Wehr Gleisdorf nahmen daran teil.
Im Rahmen dieser Übung konnte auch der ÖFAST (Österreichischer Feuerwehr Atemschutz Test) absolviert werden. Dieser Test ist ein Leistungstest, welcher 2 x jährlich von jedem Atemschutzgeräteträger absolviert werden muss, um die körperliche Tauglichkeit zu überprüfen. Es wurden unter der Aufsicht von Ortsfeuerwehrkommandant HBI Jürgen Hofer und seinem Team die 5 Stationen des ÖFAST aufgebaut und überwacht.
Unter den Beobachtern waren Abschnittskommandant Ing. Josef Plank und der Brandschutzbeauftragte der Fa. AGRANA, Johann Schubert.
Abschließend gab es für alle Übungsteilnehmer einen Imbiss im Feuerwehrhaus Gleisdorf.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
64.123
Hans Baier aus Graz-Umgebung | 12.11.2017 | 21:08   Melden
4.580
Gerald Dreisiebner aus Weiz | 13.11.2017 | 10:15   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.