Bezirk Leoben: Top bei der IKT-Beschäftigung

Leoben belegt Platz 64 im Zukunftsranking.
  • Leoben belegt Platz 64 im Zukunftsranking.
  • Foto: Tobias Köhler/Wikimedia Commons/CC BY 3.0
  • hochgeladen von Linda Osusky

ÖSTERREICH. Leoben erzielt im Bezirksvergleich sein bestes Ergebnis im Bereich Wirtschaft & Innovation. Hier liegt die Region im vorderen Mittelfeld und weist den vierthöchsten Anteil an IKT-Beschäftigten aller Bezirke auf. Weiters sind auch viele Personen im wissensintensiven Dienstleistungssektor beschäftigt.

Schwache Geburtenrate

Bei den Demografie-Indikatoren konnte die Region den Anteil junger Erwachsener an der Gesamtbevölkerung in den letzten Jahren - im Gegensatz zum österreichweiten Trend – maßgeblich erhöhen. liegt aber bei der Geburtenrate im hinteren Feld.

Niedrige Frauenerwerbsquote

Bei den Arbeitsmarktdaten liegt die Region im Mittelfeld, was sich vor allem durch die niedrige Frauenerwerbsquote begründet. Allerdings kann die Region mit einem hohen Qualifikationsniveau der Beschäftigten und einer hohen Arbeitsplatzdichte punkten. Bei den Indikatoren zur Lebensqualität besteht für den Bezirk noch Potenzial nach oben, etwa bei der Versorgung mit Kindertagesstätten oder der Kriminalitätsrate.

>> Zur Übersicht: Zukunftsranking der österreichischen Bezirke

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen