Kardashians: Erklärung für Corona-Pandemie

Kourtney Kardashian: Erklärung für Covid-19
  • Kourtney Kardashian: Erklärung für Covid-19
  • Foto: Britt Bellamy / CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)
  • hochgeladen von Anna Maier

Wie konnte sich das Coronavirus so schnell verbreiten? Diese Frage stellen sich im Moment unzählige Menschen. Während die meisten wissenschaftlich argumentieren, hat Kourtney Kardashian eine andere Erklärungen für die Pandemie.
Im Moment kann es schon einmal vorkommen, dass man sich wie in einem Apokalypsen-Film fühlt. Weltweit tragen Menschen Schutzmasken, in den Nachrichten sieht man leer gefegte Städte und eine gähnende Leere in Supermarktregalen. Nichts scheint mehr so, wie es einmal war. Wahrscheinlich gab es noch nie eine Krise, die die gesamte Weltbevölkerung so in Atem gehalten hat. In Krisenzeiten suchen viele Menschen nach einem Grund oder einer Erklärung, um mit der Situation besser umgehen zu können. Hierbei finden verschiedene Personen sehr unterschiedliche Ansätze. Eine ganz skurrile Erklärung für die Ausbreitung des Coronavirus hat auch Kourtney Kardashian. Sie vermutet, dass Gott etwas damit zu tun hat.

Wurde Covid-19 prophezeit?

Kourtney Kardashian war es ein Anliegen, ihre Erkenntnis mit ihren Followern zu teilen. In ihrer Instagram-Story veröffentlichte die 40-Jährige zum Beweis eine Bibelstelle. Aus dieser geht für sie hervor, dass das Virus eine Strafe Gottes sei. Er wolle damit,die Menschen für das Böse auf der Welt büßen lassen. Gemeint ist dieser Paragraph: "[W]enn ich die Pest in mein Volk sende und mein Volk, über das mein Name ausgerufen ist, sich demütigt und betet, mich sucht und von seinen schlechten Wegen umkehrt, dann höre ich es im Himmel. Ich verzeihe seine Sünde und bringe seinem Land Heilung” (2 Chronik 7,13-14). Der Kardashian-Star sieht hier deutliche Parallelen zu unserer momentanen Krisensituation. Außerdem hat sie mit der Autorin Sylvia Browne einen weiteren Beweis parat. Die soll nämlich schon vor zwölf Jahren eine Krankheit im Jahr 2020 vorhergesehen haben, die grippe-ähnlich sein wird und gegen die es zunächst keine Heilmittel geben wird. Allerdings wird der Reality-TV-Star auch beschuldigt, Profit aus dem Coronavirus schlagen zu wollen. Denn neben wirksamen Tipps forderte sie ihre Fans auch auf, Notfall-Kits gegen den Coronavirus zu kaufen, die zwischen 60$ - 250$ kosten.

Autor:

Anna Maier aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen