Drohender FPÖ-Ausschluss
Strache vor Schiedsgericht geladen

Heinz Christian Strache muss sich demnächst vor einem Parteigericht verantworten.
  • Heinz Christian Strache muss sich demnächst vor einem Parteigericht verantworten.
  • Foto: © Parlamentsdirektion / PHOTO SIMONIS
  • hochgeladen von Julia Schmidbaur

Ein Ausschluss des ehemaligen FPÖ-Obmanns aus der Partei scheint für diese Woche unwahrscheinlich. HC Strache befindet sich derzeit mit Gattin und Kind auf Urlaub.

ÖSTERREICH. Der frühere FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache wird vor ein FPÖ-Parteischiedsgericht geladen. Dieses soll über einen etwaigen Parteiausschluss des Ex-Obmanns beraten. Der Landesparteisekretär Michael Stumpf bestätigte am Dienstag einen entsprechenden Bericht der Tageszeitung „Österreich“.

Man wolle Strache die Möglichkeit geben, vor dem Gremium auszusagen, sagte Stumpf. Dem ehemaligen Vizekanzler werde eine bestimmte Frist eingeräumt, innerhalb der er vor dem Parteigericht aussagen könne, erklärt Stumpf weiter. Die schriftliche Einladung werde demnächst abgeschickt.

Umfrage

Entscheidung vertagt

Der Beschluss wird nicht vor nächster Woche erwartet. Ein möglicher Parteiausschluss Straches wird demnach vermutlich diese Wochen überhaupt nicht erfolgen. Am Montag hatte FPÖ-Chef Norbert Hofer noch angekündigt, dass diese Woche die Entscheidung über den Parteiausschluss des ehemaligen Obmanns fallen werde. Es werde sich nur noch "um Stunden“ handeln, kündigte auch FPÖ-Klubchef Herbert Kickl am Wochenende an. "Niemand hat Verständnis dafür, dass man herumzögert", erklärte Kickl bereits vergangene Woche.

Man wolle keine Formalfehler machen und den Vorgang korrekt abwickeln, sagte ein Wiener FPÖ-Politiker zur Tageszeitung "Österreich". Vergangene Woche hatte sich auch eine Mehrheit der FPÖ-Landesparteichefs für einen Ausschluss Straches ausgesprochen. Einen endgültigen Ausschluss Straches kann das Parteischiedsgericht jedoch nicht vollziehen. Es gebe eine Empfehlung an den Parteivorstand der Wiener Landesgruppe. Dieser müsse dann eine Entscheidung fällen. 

Strache befindet sich derzeit mit Ehefrau Philippa auf Urlaub. Eine Entscheidung könnte sich daher noch Tage oder sogar Wochen hinauszögern.

Autor:

Julia Schmidbaur aus Wieden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.