Der Wüstenfuchs

Alexander Rüdiger beim 'Volcano Marathon 2018'
6Bilder
  • Alexander Rüdiger beim 'Volcano Marathon 2018'
  • Foto: Mark Conlon
  • hochgeladen von Thomas Wolff

Noch vor ein paar Tagen sah es so aus, dass der beliebte TV-Moderator und Extremsportler Alexander Rüdiger seine Teilnahme aus gesundheitlichen Gründen absagen müsste. Nun wird grad eben aus Chile gemeldet, dass er beim legendären 'Volcano Marathon 2018' sensationell den zweiten Platz belegt hat !

Rüdiger konnte sich aufgrund taktischer Geschicklichkeit, vor allem einer klugen Einteilung seiner Kräfte, gegen die meist weitaus jüngeren Teilnehmer aus vier Kontinenten mit einer fast einer Stunde Vorsprung auf den Drittplazierten durchsetzen !

Der 'Volcano Marathon' ist neben dem 'North Pole Marathon' sicherlich einer der beiden gnadenlosesten Marathons der Welt, geht er doch vom Start in rund 4.500 Metern Höhe am immer noch sehr aktiven Vulkan Lascar durch die unwirkliche Landschaft der chilenischen Atacama-Wüste. Die brutale Hitze unter der sengenden Sonne, ohne auch nur ein klein wenig Schatten erhaschen zu können, und das Laufen in der heißen staubigen und aufgrund der Höhe schon sehr dünnen Luft lassen nur die härtesten Läufer überhaupt durchkommen.
Umso beeindruckender, dass unter diesen Laufhelden mit Alexander Rüdiger auch ein Österreicher ist. Und nun schon zum zweiten Male, nach seinem dritten Platz bei der Premiere des 'Volcano Marathon' im Jahr 2013 verbesserte er sich dieses Mal sogar noch.

Wie Rüdiger einmal scherzhaft wegen seiner zweiten Leidenschaft, den Extrem-Bergläufen, sagte: "Es geht immer bergauf".

Autor:

Thomas Wolff aus Purkersdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen