Bruno Wildbach - Ausstellung

Bild: "MO-BAY", 2011, Öl auf Leinwand, 380 x 260 cm, copyright Bruno Wildbach, courtesy artepari
  • Bild: "MO-BAY", 2011, Öl auf Leinwand, 380 x 260 cm, copyright Bruno Wildbach, courtesy artepari
  • hochgeladen von petsch artepari

Die Kulturinitiative „Kulturberg Schwanberg" und der Künstler „Bruno Wildbach" (vertreten durch die Galerie artepari) laden herzlich zur Austellungseröffnung ein.

AUSSTELLUNG | BILDENDE KUNST IN DER KLOSTERKIRCHE SCHWANBERG
KI Kulturberg Schwanberg präsentiert

PILGRIM´S PANGEA
von Bruno Wildbach
zwischen 15. Oktober und 11. November
in der Schwanberger Klosterkirche "Zum heiligen Schutzengel" (Hauptplatz Schwanberg)

Eröffnung:
Samstag, 15. Oktober 2011, 17 Uhr

Ort:
Klosterkirche Schwanberg, Hauptplatz, 8541 Schwanberg

Ausstellungsdauer:
15. Oktober – 11. November 2011

Öffnungszeiten:
14 – 18 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

Info unter:
KI Kulturberg Schwanberg
www.schwanberg.at

Die diesjährige Sonderausstellung BILDENDE KUNST 2011 der KI Kulturberg Schwanberg ist dem in Schwanberg lebenden und arbeitenden Künstler Bruno Wildbach gewidmet und präsentiert neue Bilder in einem ungewohnten Kontext von Tradition und Geschichte. Gemeinsam mit dem Künstler erarbeite die Kulturinitiative den Arbeitstitel PILGRIM´S PANGEA, welcher als Ausgangspunkt für Wildbachs kreative Reise dient. Die Klosterkirche "Zum heiligen Schutzengel" aus dem frühen 18. Jahrhundert bietet mit seiner Architektur einen spannungsreichen Kontrast zu Wildbachs großformatigen Gemälden. Die Kreuzwegstationen des Gotteshauses werden durch den Künstler neu interpretiert und mit eigenen Werken bestückt. Die Portraitgemälde dieser Ausstellung sind als künstlerische Reminiszenz an die regionale Geschichte der Kapuzinermönche des ehemaligen Klosters konzipiert.

ZUR AUSSTELLUNG PILGRIM´S PANGEA

PILGERTUM
Die aktuelle Schau des weststeirischen Malers trägt den Namen pilgrim´s pangea. Schon im Titel wird die Widersprüchlichkeit zwischen dem Vergangenen und Gegenwärtigen beschrieben und auch der Ausstellungsort, die beinahe 300 Jahre alte Kirche des ehemaligen Kapuzinerklosters, spiegelt dieses Motiv wider.
Die Eigenschaften eines Pilgers- ein Suchender, ständig in Bewegung Befindlicher, wird vom ursprünglich religiösen Kontext enthoben, abstrahiert und generalisiert. Der Begriff Pilger stammt vom lateinischen Wort peregrinus ab und bedeutet "in der Ferne/ Fremde sein". Das Pilgertum ist kein christliches Unikum, denn auch in anderen großen Weltreligionen finden sich Menschen auf dem Weg nach Sündenablass, Buße und auf der Suche nach Reinigung. Trotz Medienboom, zahlreicher on-demand-Dienste und steigender Mobilität hat sich ein modernes Pilgertum entwickelt. Zahlreiche Filmdokumentationen und Hörbücher über Erfahrungen am Jakobsweg nach Santiago di Compostella oder Fanreisen zu Fußballspielen, sowie Pop- und Rockkonzerten sind Ausfluss dieser jahrhunderte alten Tradition.

PANGEA
Pilgrim´s pangea, die Suche des Pilgers nach dem Ursprung, der Herkunft, dem Urkontinent, wo alles seinen Anfang nahm und dahin wieder zurückkehrt. Die fiktiven Landschaften Bruno Wildbachs sind Reminiszenzen an diesen Ur-Ort, sind vielfältig im Erscheinungsbild, ob als Quelle, Wolkenformation, Kraterlandschaft oder Wellenreflexion.

BRUNO WILDBACH wurde am 26. November 1964 in Eibiswald in der Weststeiermark geboren. Von 1985 bis 1992 studierte er Kunstgeschichte an der Karl-Franzens-Universität und Architektur an der Technischen Universität Graz.

Das Kulturberg- Team freut sich auf zahlreiches Kommen und angeregte Kulturgespräche.

Öffnungszeiten der Ausstellung | 14- 18 Uhr, nach telefonischer Vereinbarung unter 0699/1472000 bei freiem Eintritt

TIPP
Jeden Samstag laden wir Sie herzlich zu einem geführten Rundgang durch die Ausstellung, ab 11 Uhr.
Wir bitten um Reservierungen unter der Telefonnummer 0676/5390249 (Mag. Nina Ortner).

Neue Arbeiten unter: www.artepari.com

Wann: 11.11.2011 14:00:00 bis 08.12.2011, 18:00:00 Wo: Schwanberg, 8541 Schwanberg auf Karte anzeigen


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen