Konzert der BORG-Big-Band

Die BORG Big Band in Aktion.

DEUTSCHLANDSBERG. Vor einer stimmungsvollen Kulisse unternahmen die jungen Musikerinnen und Musiker eine weite Reise. So stammten aus Russland die schauervolle Geschichte der menschenfressenden Hexe Baba Yaga von Modest Mussorgsky sowie der berühmte Hummelflug von Nikolai Rimski-Korsakow. Mit dem argentinischen Tango Jealousy und dem Samba Tico Tico tanzten lateinamerikanische Rhythmen durch die Aula. Nordamerika steuerte einige Jazznummern bei, wie etwa Fascinating Rhythm von George Gershwin. Auch berühmte Melodien aus den Musicals My Fair Lady oder Singing In The Rain haben hier ihre Herkunft. In Europa angekommen spielte die Band die Titelmusik zum Film Das Boot von Klaus Doldinger.

Ein Fest für alle Sinne

Für die Beleuchtung war Walter Sabetzer zuständig. Christine Pouschner organisierte mit ihren Schülerinnen und Schülern wieder ein köstliches Buffet, an dem sich das Publikum mit Kuchen und Brötchen stärken konnte.
Mit der gelungenen Zugabe Klarinetten Muckl: Folk Meets Jazz wurde der Beweis erbracht, dass sich auch eine Polka „verjazzen“ lässt.
Das Publikum bedankte sich bei den jungen Musikerinnen und Musikern sehr herzlich mit viel Applaus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen