Schwanberg
Kurort noch ohne offizielle Ortsbezeichnung

So sehen derzeit die Schilder an den Ortseinfahrten zu Schwanberg aus.
  • So sehen derzeit die Schilder an den Ortseinfahrten zu Schwanberg aus.
  • Foto: Susanne Veronik
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Auch wenn in voreiligem Handeln die Straßenschilder mit "Bad" als Ergänzung zu Schwanberg beschmiert worden sind, die Ortsnamenbezeichnung ist trotz aller anderen bereits gültigen Zertifikate für den Bäderkurort noch nicht offiziell.

SCHWANBERG. Beschmierte Straßentafeln ist man im Bezirk Deutschlandsberg von diversen Fußballfans ja schon so gut wie gewohnt. Aber haben Sie das schon gesehen? Bei der Ortsdurchfahrt von Schwanberg an der B 76 sind die beiden Ortstafeln ordentlich beschmiert - Anzeige wurde bei der Polizei bereits erstattet.

Formaler Akt

Gut, es ist vielleicht etwas vorauseilend, aber was hat es jetzt wirklich mit der Ortsbezeichnung von "Schwanberg" oder doch schon "Bad Schwanberg" auf sich? Wir fragten bei Bgm. Karlheinz Schuster nach: "Es ist bekannt, dass das Zertifikat für den Bäderkurort 'Bad Schwanberg' verliehen ist, ebenso ist der Kurbezirk fix. Allerdings ist die Bezeichnung des Ortsnamens von 'Schwanberg' auf 'Bad Schwanberg' noch nicht erfolgt - ein Formalakt der wohl erst ab April zu erwarten ist", betont Schuster. Also, bis dahin werden wir es mit der offiziellen Website der Marktgemeinde Schwanberg halten und auch in der WOCHE bei der Bezeichnung "Schwanberg" bleiben und dann ganz offiziell von der Veränderung des Ortsnamens berichten.

Lesen Sie mehr über die Zertifizierung als Bäderkurort in Schwanberg:

Bald heißt es "Bad Schwanberg"

Schwanberg wird neuer Bäderkurort
Autor:

Susanne Veronik aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen