Warmblut Wochenende
Landessieger auf vier Beinen in Oisnitz gekührt

Pinto-Landessieger aus Garanas: Annemarie und Peter Kienzer-Lendl freuen sich mit Elisa Maria Lendl über ihren feschen "Wicked Wonderland".
5Bilder
  • Pinto-Landessieger aus Garanas: Annemarie und Peter Kienzer-Lendl freuen sich mit Elisa Maria Lendl über ihren feschen "Wicked Wonderland".
  • Foto: Susanne Veronik
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Während sich in Tillmitsch die Springreiter ein erstes Stelldichein in Turnieratmosphäre gaben, war in St. Josef das „Steirische Warmblut-Wochenende“ mit Reitpferde- und Fohlenchampionat auf der Anlage der Broadmoar KG angesagt. Die Deutschlandsberger konnten dabei mit ihren jungen Pferden ganz groß aufzeigen.

ST. JOSEF/WESTSTEIERMARK. Am vergangenen Wochenende waren im Bezirk einige Open-Air-Veranstaltungen angesagt. So ist das „Steirische Warmblut-Wochenende“ mit dem 35. Steirische Reitpferdechampionat (Dreijährige Warmblut- und Pintopferde) und 13. Steirischen Haflinger und Noriker Reitpferdechampionat auf der Anlage der Braadmaor KG in Oisnitz/St. Josef noch vor drei Monaten alles andere als gesichert gewesen. Jetzt hat sich das Veranstalter-Team um Heimo Kendlbacher, Obmann des Landesvereines steirischer Warmblutzüchter, gut aufgestellt, um die Aktiven und die Besucher sicher und in gewohnt guter Veranstaltungsqualität durch das Programm zu begleiten. So hat es heuer beim Warmblut- und Fohlenchampionat erstmals sogenannte „Zwischenringe“ zur Bewertung gegeben, damit nicht zu viele Kandidaten auf einmal im Viereck waren.

Bunte Landessieger aus Garanas

Übrigens: Gerade bei den Pintos (gescheckte Pferderasse) war der Bezirk Deutschlandsberg besonders stark vertreten: Mit gleich drei Pinto-Hengstfohlen waren Annemarie und Peter Kienzer-Lendl aus Garanas dabei. Mit dem pfiffigen Rappschecken „Wicked Wonderland KL“ stellt die Tochter des Hauses Elisa Maria das chicke Landessiegerfohlen. Auch der Reservesieger kommt mit „Dikaios“ von Sandra Langmann aus Deutschlandsberg.

Franz Karl und Maria Gutschy, Warmblutzüchter aus Eibiswald, sind stolz auf ihre Siegerstute "Missis Gutschy", die durch Gangqualität und Rittigkeit schon als Dreijährige zu bestechen vermag.
  • Franz Karl und Maria Gutschy, Warmblutzüchter aus Eibiswald, sind stolz auf ihre Siegerstute "Missis Gutschy", die durch Gangqualität und Rittigkeit schon als Dreijährige zu bestechen vermag.
  • Foto: Susanne Veronik
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Bei den dressurbetonten Hengstfohlen hat die Broadmoar KG selbst das Landessieger-Fohlen mit „Broadmoars Dodo Black“ und den Reservesieger mit „Broadmoars For Passion“ präsentiert. Außerdem konnte das Eibiswalder Züchter-Ehepaar Franz und Maria Gutschi mit ihrer „Missis Gutschy“ die Siegerstute in der Feldprüfung für die Stutbucheintragung für dien dreijährigen Stuten stellen. Bei den vierjährigen Warmblutstuten blieb der Sieg zur Stutbucheintragung ebenfalls im Bezirk nämlich für „Sherazade v.d. Aue“ aus der Zucht von Hans-Jörg und Ulrike Gasser. Ergebnisse im Detail unter www.pferdezucht-austria.at

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen