GSV Union Autohaus Christoph Reiterer St. Martin i.S. –SV Pitschgau 1:3 (0:2)

Rackerte im Mittelfeld: Neuzugang Stefan „Benno“ Laminger
  • Rackerte im Mittelfeld: Neuzugang Stefan „Benno“ Laminger
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Im ersten Meisterschaftsspiel der neuen Saison gastierte der Absteiger aus Pitschgau in der GSV Arena. Vor prächtiger Zuschauerkulisse gaben beide Mannschaften gleich von Beginn an Gas. Bereits in der 3. Minute Elfmeteralarm, doch Schiedsrichter Josef Laposa verlegte das klare Foul im Sechzehner an die Strafraumgrenze. Glück für den GSV, den auch der Freistoß ging ans Außennetz. Die nächste Szene gehörte dem GSV. Oskar Arrer taucht alleine vorm Gästetormann auf, schießt diesen aber an. Eckball für Blau-Gelb, Marco Watz kommt zum Kopfball aber dieser geht Millimeter am Tor vorbei (8 min.). In der 15ten Spielminute erneut Elfmeteralarm. Diesmal wird Manuel Strohmeier regelwidrig im Strafraum gestoppt. Schiedsrichter Laposa entscheidet zu Recht auf Strafstoß für den GSV. Watz legt sich den Ball zurecht, scheitert aber am guten Torhüter der Gäste. Ausgleichende Gerechtigkeit?! Und plötzlich steht es 1:0 für die Gäste. Kapitän Benni Fleischhacker wird bei einem Klärungsversuch im Strafraum regelrecht umgesäbelt doch unverständlicherweise läuft das Spiel weiter. Der Ball kommt irgendwie zu einem Pitschgauer und dieser trifft aus einem Gestocher heraus zum 0:1 (26 min.). 4 Minuten später der nächste Dämpfer. Pitschgau trifft aus einem Konter zum 2:0. Damit war der Spielfluss der Heimischen unterbrochen, bis zur Pause gab es kaum nennenswerte Aktionen mehr. Trainer Martin Prosser brachte zur Halbzeit Klaus Koch für Manuel Strohmeier. Dieser war es auch, der in der 51 Minute mit einer idealen Flanke David Aldrian bedient, doch leider geht der Kopfball über das Tor. St. Martin wurde gefährlicher. Wieder setzt sich Koch auf der rechten Seite durch, seinen Schuss aufs kurze Eck kann der Schlussmann der Gäste erneut abwehren. In der 63. Minute war es endlich soweit. Nach Flanke von Andreas Strauss steht Koch goldrichtig und köpft zum vielumjubelnden Anschlusstreffer ein. Die Freude wehrte aber nur kurz, den Pitschgau stellt nach einem Bombenfreistoß aus gut 30 Metern innerhalb von 5 Minuten den 2 Tore Vorsprung wieder her. St. Martin kämpfte verbissen weiter, war aber nicht mehr in der Lage, den Gästetormann ein zweites Mal zu bezwingen. Alles in allem ein verdienter Sieg für die Gäste aus Pitschgau.
Schade, dass der Auftakt nicht gerade nach Wunsch verlaufen ist, aber zu Beginn der Meisterschaft lassen sich solche Niederlagen noch verschmerzen.
Ein herzliches Dankeschön an Roland Heinz aus St. Martin für das Sponsoring des Matchballes.

Im Team von St. Martin i. S. spielten:
Gerald Gaisch, David Aldrian, Stefan Benjamin Laminger, Benjamin Fleischhacker (K.), Michael Gosch, Martin Pommer, Michael Franz Strohmeier (HZ. Klaus Koch), Oskar Arrer, Andreas Strauss, Rok Kac, Marco Watz (60. Benjamin Strnad)

Im Team Pitschgau spielten:
Peter Ferk, Manuel Kiegerl, Tadej Letnik, Gernot Krottmaier, Ceru Nace, Andreas Lipp, Klaus Schober, Rene Kofler, Albion Morina, Christian Krottmaier, Mathias Reiterer.

Das nächste Heimspiel findet am 23. August gegen St. Johann im Saggautal ab 19 Uhr statt.

Das nächstes Heimspiel findet 23. August gegen St. Johann ab 19 Uhr statt.

Autor:

Susanne Veronik aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.