Unterliga West
Überall wurde schnell und scharf geschossen

Pölfing-Brunn (weiß) schoss sich zur schnellen Führung, musste aber die erste Saisonniederlage einstecken.
  • Pölfing-Brunn (weiß) schoss sich zur schnellen Führung, musste aber die erste Saisonniederlage einstecken.
  • Foto: Michl
  • hochgeladen von Simon Michl

Kurios: In der Unterliga West fielen in allen Spielen Tore in den ersten vier Minuten.

Noch vor wenigen Monaten konnte Groß St. Florian trotz eines Sieges die Ragnitzer auf dem Relegationsplatz der Unterliga West nicht mehr einholen. In der neuen Saison waren die Vorzeichen ganz anders: Die Leibnitzer mussten zuletzt ein 0:7 (!) bei Flavia einstecken, während die Florianis mit drei Siegen zum Start nach Ragnitz reisten. Und der TUS hätte es für die Gastgeber gleich wieder unangenehmen machen können. Nach der Führung durch Simon Braunsar (3.) fanden sie weitere Tormöglichkeiten vor, aber nicht den Kasten. Im Starkregen der zweiten Halbzeit kämpfte sich stattdessen Ragnitz zurück und drehte sogar das Spiel (Dejan Kos 53., Mak Karabegovic 62.), aber Sebastian Stanzer (75.) verhinderte die erste Florianer Niederlage mit einem sehenswerten Volleyschuss.
Die erste Saisonniederlage passierte nach zwei Remis nun Pölfing-Brunn: Auch die Pölfinger gingen gegen Tillmitsch schnell in Führung (Aljaz Naglic 4.). Nach Gelb-Rot für Peböck (38.) war man lange genug in Überzahl und hatte auch genügend Chancen, um einen ungefährdeten Heimsieg einzufahren. Zum Auftakt einer denkwürdigen Schlussviertelstunde schafften Aldrian und Naglic das Kunststück den Ball zweimal hintereinander an die Latte zu setzen. Wenige Minuten später rächten sich die Tillmitscher: Dejan Korat (79.) und Filip Pocrnja (84.) machten aus zwei Chancen einen 2:1-Sieg für die effizienten Gäste.

Heißes Derby in Schwanberg

Dafür konnte sich Schwanberg über den ersten Punkt der noch jungen Saison freuen: Ligist eröffnete gegen die Schwäne sein neues Stadion und wollte zur Feier wohl einiges bieten. Florian Rabitsch (1.) und Dominic Scheiber (22./Elfm.) brachten die Heimischen in Führung. Ein weiterer Elfer brachte die Schwanberger kurz vor der Pause noch zurück (Denis Poljanec 43.) und so konnten sie sich für einen weiteren couragierten Auftritt endlich belohnen. Markus Saurer (57.) erzielte den Ausgleich zum 2:2-Endstand.
Am Samstag (18 Uhr) empfängt Schwanberg nun Bad Gams zu einem heißen Derby: Die Gamser halten ebenso bei einem Punkt nach vier Spielen. Gegen Linden Leibnitz musste man schon die Gegentore 9 bis 13 in dieser Saison einstecken. Die frühe Gästeführung (Jan Simenko 3.) konnte Martin Lanz (40.) noch ausgleichen, dann war bald alles entschieden (Simenko 42., Kristian Kraus 51., Luca Cuscito 67.). Durch ein Eigentor (Alen Romih 82.) kam Gams nur mehr zum 2:4.

Nur frühe Tore

Überall wurde schnell scharf geschossen, auch in Lannach fiel schon nach vier Minuten der erste Treffer. Leider für die Gäste aus St. Veit durch Marko Panikvar, der sogar einen Hattrick schnürte (48., 66.).  Die Lannacher stoppten aber die One-Man-Show: Erst glich Aleksander Kramberger aus (15.), am Ende sorgten zwei späte Treffer für ein 3:3 (Felix Schütz 88., Matej Filipovic 90+4.).

Autor:

Simon Michl aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.