29.09.2014, 18:06 Uhr

Der Wahlkampf setzt jetzt Akzente

Susanne Veronik (Foto: Strametz)

Erste Vowahl in Eibiswald.

Spannung lag in den letzten Tagen über dem Raum Eibiswald. Schwarze Wolken waren zwar keine zu sehen, dennoch gaben die Schwarzen den Ton an: Am Sonntag wurde nämlich zur Vorwahl der ÖVP gebeten. Unter 50 Kandidaten konnte jeder Wahlberechtigte aus den (vermeintlich) sechs Gemeinden, die ab 2015 fusioniert werden sollen, seine schwarzen Favoriten auswählen. Noch am Samstag herrschte Wahlkampfstimmung vor Geschäften und an den größeren Plätzen. Trotzdem fiel die Beteiligung eher dürftig aus: Von den 5.800 Wahlberechtigten aller Couleurs haben 1.224 ihre Stimmzettel abgegeben. Mehr war bis zur Druckabgabe am Montag nicht herauszufinden, denn die große Kandidaten-Vorstellung fand gestern, Dienstag statt. Dennoch begleitet die WOCHE Deutschlandsberg das Ergebnis und wird dieses sofort bei Bekanntgabe auch veröffentlichen, nämlich online und auf unserer Facebook-Seite. Also unbedingt nachlesen auf www.woche.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.