12.09.2014, 18:12 Uhr

Meisterhafte Kapriziosen und Steirisches Wurzelwerk

Bodo Hell wird eine Lesung der anderen Art zum Besten geben. (Foto: Norbert Mayr)
ST. ULRICH. Eine Lesung mit Bodo Hell, Clementine Gasser am Cello und eine Ausstellungseröffnung mit Bildern von Ingrid Schreyer, das gibt es am 20. September um 20 Uhr im Greith-Haus.


Für alle Sinne

Was passiert, wenn man den passionierten Hirten und umtriebigen Autor Bodo Hell mit der fabelhaften Schweizer Cellistin Clementine Gasser kurzschließt? Wenn vom Leben auf der Alm inspirierte Prosa auf Sciarrinos »Capricci« treffen? Eine meisterhafte und im besten Wortsinn kapriziöse Lesung mit Musik, in der zeitgenössische Sprache und zeitgenössische Klänge eindrucksvoll in Dialog treten.

Einen Blick auf das Detail unternimmt das Werk von Ingrid Schreyer, Salzburger Künstlerin mit steirischen Wurzeln, die im Anschluss durch ihre großformatigen Bilder führt, die bis Jahresende im Roth-Saal des Greith-Hauses zu sehen sind.


Kartenreservierungen per E-Mail unter reservierungen@greith-haus.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.