29.09.2016, 10:39 Uhr

Monatsübung der Stainzer Florianijünger

Spektakulär: Löschen eines in Brand geratenen Trakors (Foto: Maier)

Bei der Firma Maschinen Schattinger in Stainz fand die Monatsübung der FF Stainz statt.

STAINZ. Kürzlich fand bei der Firma Maschinen Schattinger in Stainz die Monatsübung der Feuerwehr Stainz statt.

Annahme war ein Fahrzeugbrand auf dem Firmenareal mit zwei verletzten Personen.
Nach der Sirenenalarmierung rückten 15 Feuerwehrkräfte mit dem Rüstlöschfahrzeug, dem Tanklöschfahrzeug sowie mit dem Kleinlöschfahrzeug zum Übungsareal aus.

Personenbergung hat Vorrang

Nach kurzer Lageerkundung durch den Übungseinsatzleiter, BM Norbert Harb, kam zuerst der Auftrag, die beiden verletzten Personen rasch aus dem Gefahrenbereich zu retten. Bereits während der Anfahrt rüstete sich ein Atemschutztrupp aus um am Übungsort umgehend mit der Brandbekämpfung beginnen zu können. Weiterer Auftrag für die restlichen Einsatzkräfte war die Kühlung der beiden Großtanks im Freien mittels HD-Rohr. Nach ca. einer Stunde waren alle Aufgabenstellungen zur vollen Zufriedenheit des Übungsgestalters OLM d. V. Andreas Maier abgearbeitet und der Übungseinsatzleiter konnte „Brand aus“ geben.

Um bei einem etwaigen Mähdrescherbrand gezielter vorgehen zu können, hatten die Kameraden/innen im Anschluss zur Monatsübung die Möglichkeit eine solche Maschine mal etwas genauer anzusehen. In der Erntezeit kommt es immer wieder mal vor, dass landwirtschaftliche Arbeitsmaschinen in Brand geraten.

Die Führung übernahm der Firmeninhaber selbst, Herr Ing. Roland Schattinger, der diese Arbeitsmaschinen in der Erntezeit über die Felder und Straßen in der Umgebung führt. Er erklärte den Kameraden/innen die gesamte Maschine und ging dabei besonders auf die kritischen Stellen des Gerätes ein, die im Falle eines Falles für die Feuerwehr von Relevanz sein könnten.

Bei der anschließenden Übungsnachbesprechung im Rüsthaus Stainz bedankte sich Feuerwehrkommandant-Stv. ABI d. V. Dr. Peter Fürnschuß bei Herrn Ing. Roland Schattinger für die Zurverfügungstellung des Übungsobjektes.

Von OLMdV Andreas Maier / FF Stainz
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.