Voices of Spirit
Die Welt der Musik in Graz

12Bilder

Ensembles, Chöre, Chorleiter, Einzelsänger und weitere talentierte Musiker kamen zusammen, um von 29. Mai bis 2. Juni beim sechsten internationalen Chorfestival "Voices of Spirit" Graz zur "The Singing City" zu machen. Nach einer fulminanten Eröffnung mit dem Chor des BG/BRG Knittelfeld, dem Lehigh University Choir aus Amerika, dem Ulmer Spatzen Chor aus Deutschland, dem Chor Unistella aus Südkorea und dem Steirischen Jägerchor unter Anwesenheit von Vertretern der Stadt- und Landespolitik wurde erstmals die Lange Nacht der Chöre in Graz durchgeführt.

1.200 Sänger dabei
Dabei nahmen über 40 Chöre und Ensembles aus der ganzen Steiermark sowie vier internationale Gastchöre mit rund 1.200 Sängerinnen und Sängern teil. Zu diesem Anlass öffneten 14 Schauplätze, darunter das Palais Attems, das Museum der Geschichte, das Grazer Rathaus, die Orangerie in der Burg, das Mausoleum, die Stiegenkirche und weitere spannende Orte, ihre Pforten. Am Donnerstag folgte zweifelsohne einer der Höhepunkte mit dem Ensemble Voces8 in der übervollen Mariahilferkirche. Die Darbietungen der hochkarätigen Stimmen der Sänger sorgten für Gänsehautmomente. Referenten wie Johann van der Sandt arbeiteten zwei Tage lang in intensiven Workshops mit den Teilnehmern. Darüber hinaus hat der Arrangeur und Komponist Carsten Gerlitz im Workshop "Just sing it!" eigene Kompositionen erprobt, und Paul Smith, Gründungsmitglied von Voces8, konnte mit Kinder- und Jugendchören die Voces8-Methode erarbeiten. Die Ergebnisse der aufregenden gemeinsamen Proben wurden dem interessierten Publikum beim Abschlusskonzert, unter anderem im Steiermarkhof, präsentiert.

Mehr dazu, wie "Voices of Spirit" entstand, lesen Sie hier: "Vom Gartenzaun auf die 'Voices of Spirit'-Bühne".

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen