Begegnungszonen boomen
Boom im Bezirk: Unsere Zonen der Begegnung

Geht am 23. Oktober an den Start: Bürgermeister Bernhard Liebmann präsentiert die neue Begegnungszone in Laßnitzhöhe.
3Bilder
  • Geht am 23. Oktober an den Start: Bürgermeister Bernhard Liebmann präsentiert die neue Begegnungszone in Laßnitzhöhe.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Eine Begegnungszone ist eine Verkehrsfläche, deren Fahrbahn von allen Verkehrsteilnehmern gleichberechtigt benutzt werden darf. Das heißt, Fußgänger und Fahrzeuge dürfen dieselbe Fläche benutzen und müssen die Aufmerksamkeit erhöhen sowie die Geschwindigkeit verringern. So lautet die klare Definition.

Ein wahrer Boom

In den südlichen Gemeinden des Bezirks herrscht ein regelrechter Begegnungszonen-Boom. Die aktuellste ist jene in Laßnitzhöhe. Vor dem neuen Gemeinde-Pfarr-Zentrum (kurz GPZ), das nun endlich seine Fertigstellung erfährt, wird die neue Begegnungszone am 23. Oktober sozusagen ihren Betrieb aufnehmen. An diesem Tag werden sechs Mitarbeiter der Gemeinde auch dafür sorgen, dass sich alle Verkehrsteilnehmer zurechtfinden. Auch eigene Folder wurden an alle Haushalte im Ort zugestellt. "Im Einfahrtsbereich des neuen Ortszentrums soll eine Beruhigung stattfinden. Alle Verkehrsteilnehmer sind gleichberechtigt. Aus diesem Grund gibt es auch keine Zebrastreifen", freut sich Ortschef Bernhard Liebmann über die neue Verkehrs-Installation im Ort. Bereits seit vier Jahren in Betrieb ist eine solche in Feldkirchen bei Graz. Obwohl es anfangs aus verschiedenen Richtungen auch Widerstände gab, scheint sich die Begegnungszone mit Tempo 20 km/h dort bereits eingespielt zu haben. Ähnlich gelagert ist die Situation in Hausmannstätten.

Noch Entwicklungsbedarf

Noch relativ neu, nämlich seit 1. September, ist die Begegnungszone rund um den Kirchplatz in Fernitz-Mellach. Für die dortigen Verkehrsteilnehmer scheint dabei noch nicht alles klar zu sein, auch, weil die neue Kurzparkzone derzeit eher für Strafzettel als für Ordnung sorgt. Wenn klare Informationen vorliegen und eine klare Beschilderung vorhanden ist, wie das in Laßnitzhöhe passiert, sollte die Begegnungszone für die Ortskerne im Bezirk aber ein Treffpunkt der Entschleunigung sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen