Frohnleiten
Bürgermeister präsentiert Zukunftsprogramm

Plant mit Team und Bewohnern voraus: J. Wagner
  • Plant mit Team und Bewohnern voraus: J. Wagner
  • Foto: ÖVP
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

In Frohnleiten tut sich die letzten Monate so einiges, und viel mehr soll noch folgen: Neben dem Wunsch, gemeinsam mit den Ideen der Bewohner den Hauptplatz und die Innenstadt der Stadtgemeinde wiederzubeleben, präsentiert der Volksbürgermeister Johannes Wagner vor gut 300 Besuchern unter dem Motto "Frohnleiten.Zukunft.geben" ein zukunftsträchtiges Programm zur Weiterentwicklung, das den klingenden Namen "Leben.Wohnen.Arbeiten" trägt.

Lebensqualität erhöhen

Seit fünf Jahren steht Wagner an der Spitze Frohnleitens. Dabei hat er ein Team aus neuen und auch erfahrenen Politikern zusammengestellt, die aus unterschiedlichen Berufssparten und Ortsteilen gemeinsam für die Anliegen der Gemeindebewohner kämpfen. Auch für die kommenden Jahre hat er klare Vorstellungen. "Ich habe so vieles vor, das werden wir in einer Periode nicht alles schaffen", sagt er. Um Vorstellungen, Visionen und Ideen auch umsetzen zu können, damit sich die Lebensqualität erhöht, setzt der 31-Jährige deshalb auf Zusammenarbeit. "Es sind viele Einzelmaßnahmen, die wir setzen. Es sind viele Schrauben, an denen wir drehen müssen. Doch allen ist eines gemeinsam: Im Mittelpunkt steht der Mensch, jeder einzelne Frohnleitner, egal ob jung oder alt." Ziel soll es sein, dass sich die Menschen, die hier wohnen und arbeiten, auch wohlfühlen und miteinander die Stadtgemeinde beleben.

Autor:

Nina Schemmerl aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen