Erfolgreiche Leistungsprüfung der FF Gössendorf

Die erfolgreichen Teilnehmer mit den Ehrengästen, den Bewertern und dem Feuerwehrkommando.
6Bilder

Gleich 14 Angehörige der FF Gössendorf haben am 7. Oktober die Technische Hilfeleistungsprüfung erfolgreich abgelegt – davon gleich in vier Fällen in Gold. Damit wurde einmal mehr ein Beweis dafür gezeigt, dass die Feuerwehr bestens für Hilfeleistungen auch bei Unfällen vorbereitet ist.

So kalt und unfreundlich das Wetter am 7. Oktober war, im Einsatzzentrum der Marktgemeinde Gössendorf ging es heiß her, als zwei Gruppen zur Technischen Hilfeleistungsprüfung antraten. Dabei geht es bekanntlich darum, einen Verkehrsunfall richtig und schnell abzuarbeiten – eine Herausforderung, die viel Können und ausgiebiges Training verlangt.

Unter den gestrengen Augen der Bewerter (Brandrat Johann Bretterklieber, ABI Ing. Wolfgang Winter und BM Erwin Baumgartner) erfüllten die beiden Gruppen alle Anforderungen und so konnten folgende Angehörige der FF Gössendorf aus den Händen des Bereichsfeuerwehrkommandanten OBR Gerhard Sampt die erworbenen Leistungsabzeichen entgegennehmen:

Bronze: Philipp Altenburger, Thomas Roth und Johannes Freitag
Silber: Sabina Schönberger, Sabine Erhart, Josef Knapp, Wolfgang Hübel, Nicole Steirer, Dominik Maier und Stefan Loigge
Gold: Tanja Weiß, Gottfried Erhart, Teresa Schönberger und Patrick Pacher

In Anwesenheit des Abschnittsfeuerwehrkommandanten Johann Masser bedankt sich Kommandant HBI DI(FH) Gerald Wonner bei den Teilnehmern für den tollen Einsatz und gratulierte zu den gezeigten Leistungen. Besonders hob er aber auch BI Peter Fragner hervor, der die Gruppen in bewährter Art und Weise auf die Prüfung vorbereitet hatte.

Fazit: Die FF Gössendorf hat einmal mehr bewiesen, dass sich die Bevölkerung auf sie verlassen kann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen