Raaba-Grambach:
Hundekot verärgert Siedlungs-Anrainer

Ärger im Paradies: Hundekot am Bankett regt die Anrainer und Obmann Günter Schrei in der ruhigen Grünfeldsiedlung auf.
  • Ärger im Paradies: Hundekot am Bankett regt die Anrainer und Obmann Günter Schrei in der ruhigen Grünfeldsiedlung auf.
  • hochgeladen von Alois Lipp

In der Grambacher Grünfeldsiedlung sorgen Hundehaufen am Bankett für Ärger in einem Paradies.

In der sonst ruhigen Grünfeldsiedlung in der Marktgemeinde Raaba-Grambach herrscht seit geraumer Zeit ein wenig Aufregung. Grund dafür sind Hundebesitzer, die mit ihren Vierbeinern diese Siedlung, die es seit 1974 gibt, durchkreuzen. Das allein wäre nicht schlimm, auch Bewohner aus der Siedlung gehen mit ihren Hunden Gassi. Diese entsorgen den Hundekot jedoch selbst.

Sackerl fürs Gackerl

Störend bei den Gästen, die auch aus Nachbargemeinden kommen, sind die Hundstrümmerl, die am Bankett liegen bleiben und nicht weggeräumt werden. "Das ist uns ein Dorn im Auge", sagt Günter Schrei. Der 79-Jährige ist seit über 12 Jahren Obmann der Siedlungsgenossenschaft. Die Grünfeldsiedlung gilt als Unikat im Bezirk, versorgt sie sich doch nahezu eigenständig. Ein eigener Brunnen sorgt für Wasser, die Straßen gehören nicht der Gemeinde, sondern den Bewohnern, die jährlich einen Mitgliedsbeitrag zahlen, um die Kosten für die Erhaltung zu decken. Für diesen Ortsteil mit 50 Wohnhäusern in drei Straßen gibt es sogar eine eigene Chronik. "Wir sind sehr stolz auf unseren Verein. Leider nimmt das mit den Hunden in letzter Zeit immer mehr zu. Da sind die Hundebesitzer leider rücksichtslos gegenüber den Anrainern", appelliert Schrei an Hundehalter, ihr Verhalten zu ändern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen