St. Radegunder Quellfest
Im Zeichen von Béla Bartók

Der Kaltwasser- und Luftkurort St. Radegund ist reich an heilenden Quellen. Eine davon ist die Béla-Bartók-Quelle, die nach dem berühmten Komponisten und Musikethnologen benannt wurde. Bartók hatte in seiner Kindheit mit zahlreichen Erkrankungen, wie zum Beispiel einer schweren Bronchitis, zu kämpfen und fand, wie so viele seiner Zeit, Genesung in St. Radegund. Wenige Zeit, nachdem die Familie zurückgekehrt und sein Vater gestorben war, begann der junge Bartók, seine ersten Kompositionen niederzuschreiben. 1891 komponierte er "Radegundi visszhang", das Radegunder Echo.

Seit Jahren hat es sich der ÖKB St. Radegund zur Aufgabe gemacht, historische Quellfassungen sowie architektonisch gestaltete Quellen zu sanieren. Beim diesjährigen mittlerweile 17. Quellenfest, das am 25. Mai ab 14 Uhr gefeiert wird, findet zugleich die Segnung der Quelle statt. Gäste der Partnergemeinde Szászvár aus Südungarn mit einem Schwabenchor werden erwartet. Zudem bereiten die ungarischen Gäste ein echt ungarisches Kesselgulasch zu und bieten eine Weinverkostung.

Autor:

Nina Schemmerl aus Graz-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen