Anzeige

Dobl-Zwaring
Mehr Platz für die Kleinsten im Ort

Optimale Nachnutzung: Durch den neuen Verbindungsgang ist der Kindergarten mit der neuen Kinderkrippe verbunden.
3Bilder
  • Optimale Nachnutzung: Durch den neuen Verbindungsgang ist der Kindergarten mit der neuen Kinderkrippe verbunden.
  • Foto: Bernd Sieber
  • hochgeladen von Alois Lipp

Bereits mit 14. September sind 14 Kleinkinder im Alter bis drei Jahre in der neuen Kinderkrippe der Marktgemeinde Dobl-Zwaring im Ortsteil Zwaring eingezogen.

Steigender Bedarf

Aufgrund des stetig steigenden Bedarfs wurde dieser Zubau an den bestehenden Kindergarten notwendig. "Es ist eine wunderschöne Verbindung zwischen Kindergarten und Krippe entstanden. Die gemeinsame Nutzung war mir auch sehr wichtig“, sagt Dobl-Zwarings Bürgermeisterin Waltraud Walch und weiter: "Als Schul- und Betreuungsstandort ist das die perfekte Nachnutzung des ehemaligen Gemeindeamts von Zwaring-Pöls." Im gesamten Gebäude finden jetzt zwei Kindergarten- und eine Kinderkrippen-Gruppe Platz. Von den Raumgrößen musste eigentlich nichts geändert werden. Die Sanitäreinrichtungen wurden neu errichtet. Alle Räumlichkeiten wurden zudem neu ausgemalt. Überdies gibt es jetzt einen eigenen Sozialraum, und ein neuer Spielplatz wurde errichtet. "Das war mir auch ganz wichtig", so Walch.

Erweiterung möglich

Ein weiterer Vorteil des Zubaus besteht darin, dass eine Erweiterung jederzeit möglich ist – für eine wachsende Gemeinde im Grazer Umland ein nicht unwesentlicher Punkt. Der Bau war in kürzester Zeit abgeschlossen und hat insgesamt nur zwei Monate gedauert. "Danke an alle Firmen, dass alles so gut und pünktlich abgelaufen ist. Es war eine Punktlandung", freut sich die Bürgermeisterin. Die erste Kinderkrippe in der Gemeinde ist eine Ergänzung zur bereits bestehenden Kleinkindbetreuung durch die Tagesmütter im Ort. Der Kindergarten und die Kinderkrippe werden von Verena Moser geleitet.

Ermöglicht durch:

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen