NMS Frohnleiten beim Integracup

Vorige Woche fand im Kapfenberger Franz-Fekete-Stadion der Integracup statt. Bei diesem speziellen Turnier wird im Kleinfeldmodus gespielt, ein Tormann und sechs Feldspieler sind dabei auf dem Feld. Und bei einem dieser sieben Spieler muss es sich immer um ein Integrationskind handeln. Die NMS Frohnleiten trat mit zwölf Spielern der zweiten Klassen an. Gespielt wurden sechs Runden.

Guter zweiter Platz

Dort, wo normalerweise die zweite Bundesligamannschaft des SV Kapfenberg spielt, traten die Nachwuchskicker aus Frohnleiten an. Im ersten Spiel konnte ein 2:1-Sieg gegen die NMS Kapfenberg eingefahren werden, im zweiten Spiel erreichten die Schüler gegen sehr starke Trofaiacher Mädchen der Sportmittelschule (viele Spielerinnen aus der vierten Klasse) in einem intensiven Spiel ein 0:0. Im dritten Spiel gewannen sie gegen die NMS Karl Morre mit 1:0. Das Siegtor erzielte dabei Manuel Spitzer nach einem Eckball. Der Jubel war dementsprechend groß. Im vierten Spiel konnte die NMS Dr. Renner mit 3:0 bezwungen werden. Im fünften Spiel wiederum gab es ein Schützenfest gegen die NMS Feldkirchen. Am Ende hatte die NMS Frohnleiten gleich viele Punkte wie die Sportmittelschule Trofaiach, wobei die Trofaiacher nur aufgrund des besseren Torverhältnisses den ersten Platz belegten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen