05.10.2014, 07:54 Uhr

Energieplattform Gutenberg zeigt Sparpotential auf

Gerhard Pichler, Gerald Konrad und Josef Moitzi (v.li.), die drei Initiatoren der Energieplattform Gutenberg.
Gutenberg an der Raabklamm: Gutenberg an der Raabklamm | Gerhard Pichler, Gerald Konrad und Josef Moitzi sind drei energiebewusste Gutenberger und Gründer der Energieplattform Gutenberg. Die Grundidee ist die Vernetzung von Interessierten, das Austauschen von Erfahrungen und vor allem das Senken der Energiekosten.

Als Einstieg gab es am 3.10. beim Loretowirt in Gutenberg den Vortrag der E-Control zum Thema Strom. Es wurde erklärt, wie sich der Strompreis zusammensetzt, wie man mithilfe des Online-Rechners überprüfen kann, wie viel man sich durch einen Anbieterwechsel ersparen kann und wie einfach es ist, dies dann auch gleich zu tun. (Nähere Infos unter www.e-control.at).

Von Seiten der Energieplattform sind weitere Veranstaltungen geplant, auch mit dem Ziel gemeinsam Projekte zu entwickeln und umzusetzen.
Es gibt die Energieplattform Gutenberg auch auf Facebook.

UPDATE Jänner 2015

Pichler, Konrad und Moitzi gründen Die "Bürgerinitiative Gutenberg-Stenzengreith" und treten als Liste 4 "Die Grünen" bei den Gemeinderatswahlen am 22. März 2015 an. Mehr dazu HIER.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.