06.12.2017, 00:00 Uhr

Kindern Wurzeln, Flügeln und soziale Kompetenz mitgeben

Tanja Venier gründete in Fernitz-Mellach die Frauenbewegung. Die 43jährige lebt in einer eingetragenen Partnerschaft und setzt sich mit ihrer Frau und ihrem Team für Frauenanliegen und für Kinder ein

Kindern Zeit zu schenken, das hat sich Tanja Venier zur ehrenamtlichen Aufgabe gemacht. Im Frühjahr gründete sie die Frauenbewegung Fernitz-Mellach, deren Schwerpunkt neben Frauenthemen der unbeschwerten Fröhlichkeit von Kindern gilt.

Am 14. Dezember begeben sich die 43jährige und ihr Team um 16:00 Uhr ab dem Kirchplatz auf eine weihnachtliche Laternenwanderung. Kinder und im Herzen Kind gebliebene Erwachsene wandern auf den Spuren des Murnuggls. Infos und Anmeldung 0664-4131546 oder office@it-graphics.at.

Dem Murnuggl hat die Ehrenbürgerin von Fernitz Marianne Graf vor zwei Jahrzehnten ein Märchen gewidmet. Der Wassergeist der Mur leidet darin an der Hartherzigkeit der Menschen, die ihn wegen seiner Hässlichkeit zum Außenseiter abstempeln.

„Kleine Kinder gehen noch ganz unbedarft aufeinander zu. Meine Frau und ich vermitteln unseren Töchtern, dass jeder Mensch einfach anderes ist“. Die zwei Kinder des Paares haben eine Mama und eine Mami, die ihnen neben Herzensbildung auch Bodenständigkeit und die Wertschätzung der Natur vermitteln. Erdbeeren gibt es am Weihnachtstisch der Werbegrafikerin und der Inhaberin eines Wollgeschäftes nicht. „Unsere Kinder lernen, dass es nicht jedes Lebensmittel zu jeder Zeit gibt“. Die süßen roten Früchtchen ziehen die Kinder im Sommer im eigenen Hochbeet heran, im Winter sind sie ein Tabu.

Tanja Veniers Hobby ist das Kochen. „Ich koche absolut regional und saisonal. Was es nicht im eigenen Garten gibt, das kaufe ich am Bauernmarkt. Jetzt haben Kaiserschmarrn mit karamellisierten Äpfeln, Gemüsesuppen und Kürbis-Kartoffel-Strudel Hochsaison. „Auch wenn der Termindruck oft enorm ist, wir richten es uns ein, dass es in unserer Familie ein gemeinsames Mittagessen gibt“.

„Politik und Dorfgemeinschaft heißt für mich, etwas miteinander nachhaltig zu gestalten“, blickt Venier auf die Gründung der Frauenbewegung zurück. Über Parteigrenzen hinweg treffen sich Frauen aller Altersgruppen, Berufen und Berufungen einmal monatlich zum Erfahrungsaustausch und Netzwerken. In jedem zweiten Monat steht eine Veranstaltung für Kinder am Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.