29.11.2017, 00:02 Uhr

Edelmetall für Gsullerkogler Gratwein und Oberlandler Frohnleiten

Markenzeichen der Oberlandler Frohnleiten ist die grüne Brille. Beim Auftritt der Silbernen Schuhplattler blieb sie aber am Tisch.

In Gratwein-Straßengel kürten die Trachtentänzer und Schuhplattler ihre Meister. Sensationell schnitten dabei die Gsullerkogler Gratwein und die Oberlandler Frohnleiten ab, die sich über Edelmetall des Landesverbands freuen dürfen.

Mit dem Edelweißer und dem Königsseer erplattelten sich die Oberlandler Frohnleiten Silber. Meisterlich brachten Michael Schlegl und sein Team die Schläge auf Sohlen und Oberschenkel zur Perfektion. Eine saubere Leistung attestierte der Vorsitzende der Jury, Norbert Buchegger. Stampfen, jauchzen, in die Hände paschen und kunstvolle Sprünge absolvieren, dazu braucht es eine gehörige Portion Kondition. Zum zweiten Mal in Folge erplattelten sich die Gsullerkogler Gratwein Ewald und Martin Peiser, Martin und Peter Verhounik sowie Martin Benedikt das Schuhplattler-Leistungsabzeichen in Gold. Zudem trat die Gsullerkogler Tanzgruppe in der Wertungsklasse Bronze an und erhielt bravourös die begehrte Auszeichnung. Aus dem Bezirk mit dabei auch die Grazerfelder z’Kalsdorf. Obmann Robert Hafner ist ein Hitzendorfer und ertanzte sich mit seinem Kalsdorfer Team die Goldmedaille.

Applaus kam u.a. vom Obmann des Landestrachtenverbands Balthasar Kendlbacher, Fritz Koboth/Trachtenverband Graz-Umgebung, Gratwein-Straßengels Bgm. Harald Mulle, Gemeindevorstand Maria Grill sowie Kulturlady GR Martina Auer. Verdienter Beifall auch für das gesamte Team der Gsullerkogler, die kompetent und mit großer Herzlichkeit den Bewerb ausrichteten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.