27.11.2017, 00:00 Uhr

Feldkirchner Fahrschule setzt auf Elektro-Mobilität

Fahrschule unter Strom: GK Robert Mörth, FPÖ-Bezirksparteiobmann Mario Kunasek, GF Oliver Harich und Vzbgm. Stefan Hermann (v. l.) (Foto: FS Mayer)

Die Fahrschule Mayer in Feldkirchen bei Graz ist seit dem Jahr 1995 im Fahrschul-Geschäft aktiv.

Die mittlerweile acht Mitarbeiter konnten seit Bestehen des Unternehmens Tausende Personen in allen Führerscheinklassen ausbilden. Nun setzt man einen weiteren innovativen Schritt: Seit August dieses Jahres hat man einen modernen Elektro-Golf in den Fuhrpark aufgenommen. „Unser Ziel ist es, bereits bei Fahranfängern Bewusstsein für Elektromobilität zu schaffen. Unser E-Golf kommt sehr gut an“, sagt Geschäftsführer Oliver Harich. Um das Elektroauto zu finanzieren, trat man an Wirtschaftstreibende und Politiker heran. FPÖ-Bezirksparteiobmann Mario Kunasek unterstützte gemeinsam mit FPÖ-Vizebürgermeister Stefan Hermann die Anschaffung des E-Fahrzeugs mit einer Spende von 1.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.