12.10.2016, 00:00 Uhr

In Gratwein war die Hölle los

Ein Perchten-Glücksbringer von den Schmiede-Teifln Rudi und Brigitta Zenz-Schmidt für BR Ernst Gödl.
Am Wochenende präsentierten die Schmiede-Teifln Gratwein eine der größten Maskenausstellungen samt Modeschau für edles Krampus-Outfit. 24 Aussteller zeigten ihre schaurig-schönen Masken, darunter die Gratweiner Quellenteufel und die St. Radegunder Schöckl Pass. Den Gästen überreichte Obmann Rudi Schmidt perchtenbezogene Geschenke. „Wir haben den sozialen Charakter in unseren Statuten“, verweist Brigitta Zenz-Schmidt auf die gehörnten Hufeisen, die von Menschen mit besonderen Bedürfnissen im ABZ Andritz hergestellt wurden. Maskenschnitzer Fabio Siegl zeigte, wie aus Zirbenholz höllische Gesichter entstehen, die Kinderfreunde Judendorf unter Obmann Alois Hadler betreuten die Spielecke. In die Saison starten die Schmiede-Teifln am 12. November beim Perchtenlauf in Rein. Unter den zahlreichen Besuchern bestaunten BR Ernst Gödl, Bgm. Harald-Mulle, Vzbgm. Doris Dirnberger, GR Franz Gobald und der Administrator von Stift Rein Pater Benedikt Fink die Handwerkskunst der Masken
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.