06.10.2014, 16:16 Uhr

Rezepte und Weiterbildung

Das Thermenland mit Marlies Windisch (2.v.l.) und den Projektpartnern beider Länder.

EU-Projekt brachte
u.a. "GenussReife-
Akademie" und Infos
für die eigene Küche.

Im Jahr 2010 startete das Thermenland Steiermark gemeinsam mit steirischen und slowenischen Partnern das EU-Projekt "Regio-Vitalis". Ziel des Projekts, das im November ins Finale geht, war und ist, den Gesundheitstourismus weiter zu stärken. In Bad Radkersburg zogen die Verantwortlichen Bilanz. Neben zwei wissenschaftlichen "Anti-Stress-Studien", welche den positiven Effekt des Thermalwassers belegen konnten, bestätigte eine Analyse des International Central European Institute den positiven Effekt des Projekts für die regionale Wirtschaft. Mit Unterstützung von "Regio Vitalis" bleiben dem steirischen Tourismus im Jahr 274 Millionen Euro.

Vorteile für Bürger

Aber was hat nun konkret der Bürger davon? Speziell im Bildungsbereich wurden gemeinsam mit den Partnern der "Qualifierungsagentur Oststeiermark" und dem "Schulungszentrum Fohnsdorf" neue Qualifizierungsangebote wie die "GenussReifeAkademie" geschaffen. Diese Zusatzqualifikation mit Fokus auf regionale Lebensmittel wurde u.a. an den Tourismusschulen und der Landesberufsschule Bad Gleichenberg angeboten. Künftig soll das Angebot der Akademie auch für private Interessenten ausgebaut werden. Für den Alltag bieten die Genussfibeln des Thermenlands Steiermarks praktische Rezepte sowie Wissen zu den heimischen Obstsorten. Auf slowenischer Seite erleichterte man Jungunternehmern durch die Erstellung von Business-Plänen, Workshops und Besuchen bei Vorzeigebetrieben den Weg in die Selbstständigkeit. Eine Fortsetzung von "Regio-Vitalis" ist angedacht.

Kontaktinfos der "Regio-Vitalis"-Partner
Infos zu Bildungs-angeboten erhält man bei der Qualifizierungsagentur Oststeiermark (0664/9644160) oder dem Schulungszentrum Fohnsdorf (03573/6060), Genussfibeln kann man bei Thermenland Steiermark gratis anfordern (03385/66040)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.