21.03.2017, 14:03 Uhr

Erstmalige Synergie im steirischen Reitsport

Zusammenarbeit: Patrick Lam, Wolfgang Pirker, Ludwig Hoffmann, Heimo Kendlbacher, Isabella Willibald, Gerhard Annawitt (v. l.) (Foto: Christina Dow)
Dressur und Springen starten heuer in der Dressur Tour Steiermark und Alpenspan Team Tour erstmals gemeinsam in die Saison. Wenn am 8. und 9. April am Auhof in Fernitz die Dressurreiter an den Start gehen, werden in Gniebing die Springreiter durchstarten. "Wir wollen einen Samen pflanzen und den Sport verfeinern", sagt der steirische Springreitstar Patrick Lam, der auch das Nachwuchsförderprogramm koordiniert. Im Vorjahr gab es allein im Dressursport 700 Teilnehmer. Trotzdem gab es bei den letzten Olympischen Spielen keinen Starter aus Österreich. Auch das wollen die Verantwortlichen mit der neuen Synergie ändern. "In Graz und Umgebung gibt es über 200 registrierte Stallungen", erläutert Pferdesportverbandspräsident Ludwig Hoffmann. Potenzial ist also vorhanden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.