07.11.2017, 14:30 Uhr

Staatsmeistertitel für AC Feldkirchen

Der Feldkirchner Stefan Pöcher (20) gewann die österreichische Meisterschaft im Gewichtheben mit 60 kg im Reißen und 81 kg im Stoßen in der U20 Gewichtsklasse bis 62 kg.
Die Staatsmeisterschaft der Gewichtheber in Feldkirchen wurde auch zu einem Triumph für Stefan Pöcher. Der 20jährige vom AC Feldkirchen räumte mit dem 1.Platz in der U20 (bis 62 kg), dem jeweils zweiten Platz in den Einzeldisziplinen der Staatsmeisterschaft im Stoßen und Zweikampf und dem dritten Platz im Reißen gleich vier Medaillen ab. Der Feldkirchner Juniorenstaatsmeister kam über den Fußball zum Kraftsport und mischt in der Steiermark seit Jahren bei vordersten Plätzen mit. Berufliches Ziel des Feldkirchners ist der Lehrabschluss zum Einzelhandelskaufmann, sportlich peilt er im nächsten Jahr die 100-kg-Marke beim Stoßen an.

Großer Erfolg auch für Julian Heidenbauer, der im Reißen und im Zweikampf in der Klasse M-94 Bronze sowie Silber im Zweikampf U20 für den AC Feldkirchen holte. Mit 120 kg im Reißen, 141 kg im Stoßen und 261 kg im Zweikampf ist der Grambacher derzeit der stärkste Athlet des AC Feldkirchen. Heidenbauer gilt als Ausnahmetalent und kam vom Eishockey zum Kraftsport.

Erwartungsgemäß stärkster Mann war Sargis Martirosjan. Der Olympiateilnehmer 2016 (11. Platz) verteidigte mit 205 kg im Stoßen und 172 kg im Reißen seinen Vorjahressieg und ist neuerlich österreichischer Staatsmeister seiner Gewichtsklasse (bis 105 kg). Der 31jährige ist beruflich beim Heeressport und bereitet sich auf die Weltmeisterschaft am 4. Dezember im kalifornischen Anaheim vor, wo er seine Olympialeistung (179 kg im Reißen und 210 kg im Stoßen) einstellen will.

Den Medaillenspiegel führte der AKH Vösendorf vor dem SK Vöest und WSV-ATSV Ranshofen an. Die Austragung der Staatsmeisterschaft der Herren war für den AC Feldkirchen eine Premiere. Kompetent meisterte Obmann Thomas Greiner und sein Team die Abwicklung. Schwerarbeit leisteten die Aufstecker, die an zwei Tagen bei rund 570 Versuchen wohl 70 Tonnen Gewicht auf- und abmontierten und permanent die Hantel putzten. Applaus kam von Feldkirchens Bgm. Erich Gosch, Bgm. a.D. Adolf Pelischek, Flughafendirektor und steirischer ASKÖ-Präsident Gerhard Widmann, dem fünffachen Staatsmeister (Titel von 1960 bis 1965) Udo Querch, ÖGV-Österreich-Präsident Gerhard Peya, ÖGV-Landespräsident Erwin Stieg, dem mehrfachen Welt- und Europameister bei den Masters Johann Anglberger sowie AC-Ehrenobmann Hans Gruber.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.