14.12.2017, 00:00 Uhr

Hotel Ramada setzt auf Lehrlinge

Offensive für Berufsnachwuchs: Lehrlinge, Lehrlingsbeauftragte und die Geschäftsführung vor dem Hotel Ramada Graz (Foto: KK)

Bestehender Fachkräftemangel veranlasst Hotel zur Ausbildungsoffensive.

Das Hotel Ramada Graz in Premstätten startete eine Offensive für die Ausbildung des Berufsnachwuchses. "Der bestehende Mangel an ausgebildeten Fachkräften in der Hotellerie und Gastronomie in Österreich erfordert von den Betrieben selbst die Ausbildung des Berufsnachwuchses und deren Übernahme als Facharbeiter nach der Lehre", heißt es vom Hotel. Im Hotel Ramada Graz werden gegenwärtig acht Lehrlinge in vier verschiedenen Lehrberufen ausgebildet. Um die praktische Ausbildung noch weiter zu verbessern, haben die Geschäftsführung und die Direktion zusätzlich vier Lehrbeauftragte in jeden Ausbildungsbereich berufen. Diese Lehrlingsbeauftragten werden ergänzend zu den Abteilungsleitern die tägliche praktische Ausbildung organisieren und begleiten. Quartalsweise werden ab sofort Lehrlingsmeetings durchgeführt, um die theoretischen und praktischen Ergebnisse der Lehrlinge zu besprechen. Zusätzlich wird pro Quartal der beste Lehrling ausgezeichnet. Und: Es werden weitere Lehrlinge aufgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.