Nach dem Großbrand
Grazer Promi-Figaro Ferschinger sucht "Ausweich"-Salon

Dieter Ferschinger in seinem "Ersatzsalon", der nach dem Brand gesperrt ist. Er hofft auf baldige Wiedereröffnung und sucht nach Ausweichmöglichkeiten.
  • Dieter Ferschinger in seinem "Ersatzsalon", der nach dem Brand gesperrt ist. Er hofft auf baldige Wiedereröffnung und sucht nach Ausweichmöglichkeiten.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Andrea Sittinger

Nach dem Brand im Merkur-Gebäude vom Montag ist der bekannte Haar-Stylist Dieter Ferschinger auf "Obdachsuche". Auch sein Salon wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Glück im Unglück hatten alle Beteiligten des Großbrands in der Neutorgasse am vergangenen Montag. Der Schaden ist enorm, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Einer der Betroffenen ist der renommierte Grazer Friseur Dieter Ferschinger, der klingenden Namen wie Heidi Klum, Steffi Graf, Arabella Kiesbauer oder auch Klaus Eberhartinger schon zum perfekten Haar-Styling verholfen hat.
Ferschinger und sein zehnköpfiges Team sind bereits seit geraumer Zeit in einem "Ausweich"-Salon im gleichen Hause tätig, da der eigentliche Salon gerade umgebaut wird. Diese "Ausweiche" wurde nun durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen, wobei der Figaro sagt, "die Statik ist völlig in Ordnung, das wurde bestätigt. Das Problem ist die Feuchtigkeit."

"Ja, ich bin derzeit obldachlos"

Friseure halten zusammen

Ferschinger hofft darauf heute oder morgen das behördliche Okay für einen Wiedereinzug in den provisorischen Salon zu bekommen. "Jetzt ist ja alles gesperrt und die Aufträge stauen sich." Was  sich allerdings inzwischen gezeigt hat, ist eine unglaubliche Hilfsbereitschaft unter den Friseurkolleginnen und -kollegen. "Ein Salon in der Innenstadt und einer in der Grazbachgasse haben mir – wie viele andere – Hilfe angeboten. Dorthin könnte ich mit jeweils einem Teil meines Teams ausweichen." Das Team aufzusplitten sei jedoch schwierig, so der Friseur, weil "wir einfach Hand in Hand arbeiten." Er hofft daher auf die Rückkehr in den Ersatzsalon. "Wenn allerdings bis nächste Woche nichts freigegeben wird, dann werden wir nochmals ausweichen. Spätestens Mitte nächster Woche werden wir arbeiten - es wird uns geben, länger können wir nicht mehr warten", ist Ferschinger voller Tatendrang und überwältigt vom Zusammenhalt: "Die Angebote sind nicht selbstverständlich, und das werde ich mir auch merken! Viele dieser Kollegen kenne ich eigentlich gar nicht."
Vom Brand unbeeinträchtigt geblieben ist der Hauptsalon. "Da geht der Umbau weiter, wir hoffen, Mitte November dort durchstarten zu können."

Brandursache steht fest

Mittlerweile steht auch die Ursache des Brands fest, der Montagfrüh weit über die Grazer Innenstadt für Aufsehen gesorgt hatte.  So dürfte der Brand im Bereich einer Zwischendecke (zwischen 2. und 3. Stock) ausgebrochen sein. Tage zuvor waren in diesem Bereich Bauarbeiten durchführt worden, wodurch es zu einem Glimmbrand in der Zwischendecke gekommen sein dürfte. Der genaue Sachschaden am Gebäude steht noch nicht fest, beläuft sich laut Polizei jedoch auf  mehrere hunderttausend Euro belaufen.

Das könnte dich auch interessieren:

Feuer in der Neutorgasse

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!
Video

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen