Nach Grazer Pilotprojekt
Antigen-Lollipoptests kommen für steirische Kindergartenkinder

Die Antigen-Lollipoptests werden nun steiermarkweit ausgerollt.
  • Die Antigen-Lollipoptests werden nun steiermarkweit ausgerollt.
  • Foto: KUK
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Testbetrieb in Grazer Kindergärten war erfolgreich. Jetzt kommen die Tests in der ganzen Steiermark.

Während die Steirer hinsichtlich Corona-Tests bald die Möglichkeit bekommen, PCR-Gurgeltests daheim durchzuführen, gab es zuletzt ein weiteres Kooperationsprojekt zwischen der Stadt Graz und dem Land Steiermark. Dabei wurden von 20. September bis 8. Oktober an zehn unterschiedlichen Kindergärten Erfahrungen mit dem Antigen-Lollipoptest für die Kleinsten gesammelt. Eingebunden waren in Summe 33 Gruppen mit insgesamt 800 Kindern. Diese Testphase war notwendig um zu entscheiden, ob dieser spezielle Corona-Test flächenmäßig für die Drei- bis Sechsjährigen ausgerollt wird. 

Ist die Einführung der Lutscher-Tests für Kinder eine gute Idee?

Landesweite Ausrollung in Vorbereitung

Jetzt kann Bilanz gezogen werden: Rund die Hälfte der Kindern nahm an den Tests, die am Montag und Mittwoch angeboten wurden, teil. Kein einziger Test war übrigens positiv, einige waren auch ungültig. "Wir danken dem Land Steiermark für die gute Zusammenarbeit und die Abwicklung dieses Pilotprojekts. Wir freuen uns, dass wir gemeinsam einen guten Impuls für präventive Covid-Maßnahmen in der Kinderbetreuung setzen konnten. Dank der hohen Teilnahmebereitschaft der Eltern ist es uns gelungen, wichtige Daten zur Erprobung der Lollipoptests zu erheben", freut sich Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner. 
Die Anwendbarkeit und die Erfahrungen, die in den vergangenen drei Wochen gemacht haben, sind die entscheidenden Faktoren für einen Testbetrieb im elementarpädagogischen Bereich. "Wir treffen gerade aufgrund dieser Ergebnisse Vorbereitungen zur landesweiten Ausrollung. Klar ist für mich, dass dieses Angebot freiwillig ist und weiterhin eine Ergänzung in unserer landesweiten Teststrategie darstellt", fügt Gesundheits- und Bildungslandesrätin Juliane Bogner-Strauß an.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen